Die Universität Wien von außen

19.02.– 08:49 Uhr

Wiener Konferenz über Antisemitismus gestartet

Mit eindringlichen Appellen zum Einsatz gegen Judenfeindlichkeit hat am Sonntagabend in Wien eine große internationale Konferenz zum Thema Antisemitismus begonnen. Papst Franziskus sandte eine Nachricht an die Konferenzteilnehmer. 

Weitere Meldungen

Blick auf den Petersplatz. Links im Bild zwei Statuen aus Stein

Vatikan-Richter wegen Kinderpornografie verurteilt

Wegen der Belästigung eines 18-Jährigen und des Besitzes kinderpornografischer Bilder ist ein Richter eines hohen vatikanischen Gerichts zu 14 Monaten Haft verurteilt worden.  

Orthodoxe Christin in Syrien zündet Kerzen an

Orthodoxe beginnen Fastenzeit mit Reinem Montag

Am Montag beginnt auch für die orthodoxen Christen in Österreich und weltweit die Fastenzeit zur Vorbereitung auf Ostern. Auftakt ist der „Reine Montag“, der heuer auf den 19. Februar fällt.  

Diakonie: Aus für Sachwalterschaftsreform Rückschritt

Vor der Verschiebung des für Juli 2018 geplanten neuen Erwachsenenschutzgesetzes warnt die evangelische Diakonie. Das Gesetz sollte Menschen mit Behinderungen heraus aus der Sachwalterschaft in ein selbstbestimmteres Leben führen. 

Anglikanerprimas für „offene Grenzen“ der Kirchen

Für „offene Grenzen“ zwischen den Kirchen hat das Oberhaupt der weltweiten „Anglikanischen Kirchengemeinschaft“, Erzbischof Justin Welby von Canterbury, am Sitz des Weltkirchenrats in Genf plädiert. 

Jesuit: Afghanistan kein sicheres Herkunftsland

Der ehemalige Chef des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes JRS, Peter Balleis, fordert von EU-Staaten wie Österreich und Deutschland ein Umdenken bei der Abschiebung von abgelehnten Asylwerbern nach Afghanistan. 

Papst Paul VI. 1974

Papst: Paul VI. wird noch heuer heiliggesprochen

Papst Paul VI. (1963-78) wird noch im laufenden Jahr 2018 heiliggesprochen. Das hat Papst Franziskus vor den Priestern und Diakonen der Diözese Rom angekündigt. 

Missbrauchsopfer: Gutes Gespräch mit Vatikan-Ermittler

Das chilenische Missbrauchsopfer Juan Carlos Cruz hat nach der Befragung durch den päpstlichen Sonderermittler Erzbischof Charles Scicluna ein positives Fazit gezogen. 

Papst Franziskus und Kurienmitarbeiter bei traditionellen Fastenexerzitien in Ariccia, südöstlich von Rom

Papst und Kurie beginnen Fastenexerzitien

Papst Franziskus und Kurienmitarbeiter haben am Sonntagabend die traditionellen Fastenexerzitien in Ariccia, südöstlich von Rom, begonnen. 

D: Mehr Angriffe auf Juden und Muslime als auf Christen

Im vergangenen Jahr hat es in Deutschland rund 20 Mal mehr antisemitische und antimuslimische Straftaten als Übergriffe auf Christen gegeben. 

Erwachsenentaufe

Weiter viele erwachsene Taufbewerber

Der starke Zuwachs bei erwachsenen Taufbewerbern in Österreich hält an. 600 Menschen über 14 Jahre werden Schätzungen zufolge demnächst in katholischen Pfarren die Initiationssakramente Taufe, Erstkommunion und Firmung empfangen. 

Onlineumfrage zu Jugendsynode erreichte 221.000

Rund 221.000 junge Menschen weltweit haben an einer Online-Umfrage des Vatikans zu ihrem Leben, Einstellungen und Medienverhalten teilgenommen. 

Diakonie: Zehnpunktepapier zu Pflege und Betreuung

Die Politik müsse „Pflege und Betreuung neu denken“: Wie das gehen könnte, hat die evangelische Diakonie jetzt in einem Zehnpunktepapier dargelegt. 

Caritas-Generalsekretär Klaus Schwertner

Caritas klagt erfolgreich gegen Handy-Lüge

Der Caritas reicht es: Die Organisation hat sich dazu entschieden, in einzelnen Fällen nun auch rechtlich gegen bewusst verbreitete Falschmeldungen im Internet vorzugehen und konnte kürzlich einen ersten Erfolg vor Gericht verbuchen. 

Eine weiße Rose vor einem Zaun mit Stacheldraht oben

Gedenkgottesdienst für die „Weiße Rose“ in München

Zum 75. Jahrestag der Verhaftung von Hans und Sophie Scholl sowie Willi Graf und weiterer Mitglieder der NS-Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ findet in München ein Gedenkgottesdienst statt. 

Jugendliche bei einem von 17 aufgestellten Kreuzen mit Kerzen für die Opfer des Schulmassakers in Florida

Papst und US-Bischöfe bestürzt über Schul-Amoklauf

Papst Franziskus und die Bischöfe der USA trauern um die Opfer des Amoklaufs an einer Schule im US-Bundesstaat Florida. Sie beklagen die „sinnlose Schusswaffengewalt“. 

UNO-Aktionsplan: Religion zur Gewaltprävention

Der UNO-Aktionsplan soll es vor allem Religionsführern ermöglichen präventiv einer Anstiftung zur Gewalt entgegenzuwirken. Der Plan wird kurz „Plan of Action“ genannt. 

Vatikan dementiert Krankheit von Benedikt XVI.

Das vatikanische Presseamt hat Medienberichte über den Gesundheitszustand des emeritierten Papstes Benedikt XVI. (2005-2013) zurückgewiesen. 

USA: Trumps Muslim-Einreiseverbot verfassungswidrig

Das Einreiseverbot von US-Präsident Donald Trump gegen Bürger aus sechs überwiegend muslimischen Ländern hat vor Gericht erneut eine Abfuhr erfahren. 

Ein jüdischer Mann mit Kippa

Antisemitismusbericht: Fälle seit 2014 fast verdoppelt

Das Forum gegen Antisemitismus (FgA) hat am Donnerstag seinen Antisemitismusbericht veröffentlicht: Seit 2014 hat sich die Zahl der Fälle fast verdoppelt. 2017 wurden insgesamt 503 antisemitische Vorfälle dokumentiert - ein Höchstwert. 

Neue Vatikan-Regeln zu Rücktritt von Prälaten

Papst Franziskus regelt den Rücktritt aus Altersgründen für Kurienbischöfe, andere hochrangige Mitglieder der römischen Kurie und Vatikan-Botschafter neu. 

Souvenirs in einem Geschäft am Petersplatz, Rom

Vatikan geht gegen illegale Souvenirs vor

Der Vatikan führt eine Kampagne gegen Plagiate und Souvenirs, die ohne Genehmigung das Wappenzeichen des Heiligen Stuhls tragen. Diese werden vor allem in Andenkengeschäften rund um den Petersplatz verkauft.