Benedikt XVI.: „Bin auf Pilgerreise nach Hause“

Benedikt XVI. hat in einem kurzen Beitrag für die Mailänder Tageszeitung „Corriere della Sera“ am Mittwoch über seinen Gesundheitszustand berichtet.

„Während die physischen Kräfte langsam dahinschwinden, bin ich innerlich auf der Pilgerreise nach Hause“, so der emeritierte Papst. Im christlichen Wortgebrauch ist in diesem Zusammenhang mit „Zuhause“ das Leben bei Gott nach dem Tod gemeint.

Der 90-jährige Benedikt reagierte auf einen Aufruf der Tageszeitung, den Lesern über seinen Zustand zu berichten. Viele Leser würden sich immer wieder bei der Zeitung über Benedikts Lage erkundigen, berichtete der Kommentator Massimo Franco.

Benedikt XVI.
APA/AFP/Vincenzo Pinto
Der frühere Papst Benedikt XVI. schrieb, er sei innerlich auf dem Weg nach Hause

Benedikt „gerührt“ vom Interesse

In einer in der Mittwochausgabe des Blatts veröffentlichten Antwort an Franco erklärte Benedikt, er sei gerührt, dass Leser wissen wollten, wie er seinen letzten Lebensabschnitt verbringe. „Es ist eine Gnade für mich, in diesem letzten Teil des Wegs, der manchmal ein wenig anstrengend ist, von einer Liebe und einer Güte umringt zu sein, die ich mir nicht hätte vorstellen können“, schrieb der emeritierte Papst.

Benedikt dankte den Lesern für das Interesse: „Ich kann nichts anderes tun, als danken und Ihnen allen mein Gebet zusichern.“ Öffentliche Auftritte Benedikts sind selten, er wird im April 91 Jahre alt. Seit seinem Rückzug aus Altersgründen vor fünf Jahren - im Februar 2013 - lebt er im Kloster Mater Ecclesiae im Vatikan.

Prälat: „Geistig vollkommen klar“

Ein hoher Prälat im Vatikan erklärte im vergangenen Jahr, der emeritierte Papst habe die Kontrolle über seine Hände verloren, könne kein Klavier mehr spielen und sei in seiner Sehfähigkeit stark eingeschränkt. Er sei aber „geistig vollkommen klar“ und erinnere sich „an alles“.

Aus dem Vatikan hieß es, Benedikt zelebriere jeden Tag die Messe, bete viel, empfange ab und zu Besucher und beantworte seine umfangreiche Korrespondenz. Am Abend hört er demnach Fernsehnachrichten, außerdem erhalte er mehrere katholische Tageszeitungen und theologische Publikationen. Seinen 91. Geburtstag feiert der im bayerischen Marktl geborene Josef Ratzinger am 16. April.

religion.ORF.at/APA/AFP

Mehr dazu:

Link: