Vatikan-Kenner: „In der Kirche herrscht Bürgerkrieg“

Laut Papst-Biograf Marco Politi steht die katholische Kirche derzeit im Krieg mit sich selbst. „Im Moment herrscht in der Kirche ein Bürgerkrieg im Untergrund zwischen den Reformfreudigen und den Konservativen“, so Politi.

Papst Franziskus stehe in der zweiten Halbzeit seines Pontifikats unter dem Druck der konservativen Kräfte, sagt Politi in der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“, die am Donnerstag erscheint. „Deshalb macht der Papst jetzt einen Schritt vorwärts und einen zurück.“

Angst vor Spaltung

In der vergangenen Woche hatte der Papst überraschend das Vorhaben der Deutschen Bischofskonferenz gestoppt, die Kommunion für protestantische Ehepartner zu öffnen. Franziskus spüre, dass er auf Weltebene nicht genügend Bischöfe für eine generelle Reformlinie hinter sich habe, sagt Politi. „Der Vatikan hat Angst vor Spaltung, es ist seine größte Angst“, sagte der in Rom lebende Journalist und Buchautor. Zuletzt veröffentlichte er die Biografie „Franziskus unter Wölfen: Der Papst und seine Feinde“.

Marco Politi
kathbild/Franz Josef Rupprecht
Papst-Biograf Marco Politi

Die Mehrheit der deutschen Bischöfe hatten sich im Februar für die Möglichkeit ausgesprochen, protestantischen Ehepartnern die Kommunion zu spenden. Sieben Bischöfe um den Kölner Erzbischof Kardinal Rainer Maria Woelki baten daraufhin schriftlich den Vatikan um Klarstellung, ob eine solche Regelung überhaupt von einer einzelnen Bischofskonferenz beschlossen werden kann.

Vatikan bleibt bei Linie

Die geplante „Handreichung“ der Deutschen Bischofskonferenz unter Leitung von Kardinal Reinhard Marx sei „nicht zur Veröffentlichung reif“, hatte die Glaubenskongregation in Abstimmung mit dem Papst dann mitgeteilt. Das Thema betreffe außerdem die gesamte Kirche.

Nach katholischer Lehre ist eine gemeinsame Eucharistie mit den Evangelischen wegen vorhandener Glaubensunterschiede nicht möglich. Der Zugang der deutschen katholischen Bischöfe ist ein seelsorgerischer und pragmatischer, der Vatikan bleibt in seiner Entscheidung bei seiner Linie. Kardinal Marx überrascht das - mehr dazu in Kommunionsstreit: Marx „überrascht“ von Vatikan-Brief.

religion.ORF.at

Mehr dazu:

Link: