Leben in Resonanz - Der Soziologe Hartmut Rosa im Interview

Wie kann das Leben gelingen? Nicht die ständige Steigerung unserer Ressourcen, mehr Geld, mehr Ansehen oder mehr soziale Kontakte machen uns zu glücklichen Menschen, sondern ob wir ein Leben in Resonanz führen, mit uns selbst, den Menschen und der Welt.

Das ist eine der Kernthesen, des bekannten deutschen Soziologen und Buchautors Hartmut Rosa, der sich auch immer wieder kritisch zu gesellschaftspolitischen Themen zu Wort meldet. Und, für einen modernen Soziologen doch eher untypisch, misst er auch dem Bereich des Religiösen eine nicht unbeachtliche Bedeutung zu für ein gelingendes Leben. Selbst ist Hartmut Rosa, der an der Universität Jena lehrt, übrigens praktizierender Protestant.

Motive
Sonntag, 5.3.2017, 19.05 Uhr, Ö1

Seine Gedanken erläutert der Wissenschaftler in seinem aktuellen Buch „Resonanz - eine Soziologie der Weltbeziehung“. Vor kurzem, Anfang Februar, war Rosa beim Kongress „Gutes Leben für alle“ der Wiener Wirtschaftsuniversität zu Gast.

Gestaltung: Andreas Mittendorfer

Motive 5.3.2017 zum Nachhören:

Buchhinweis:

Hartmut Rosa, „Resonanz. Eine Soziologie der Weltbeziehung“, Verlag Suhrkamp