Gottes Klingeltöne

Auf einem modernen Mobiltelefon lässt sich jeder Nummer ein eigener Klingelton zuordnen. Man weiß dann gleich, wer anruft und ob man den Anruf annehmen will. Gläubige Menschen sind davon überzeugt: Auch Gott versucht jeden einzelnen Menschen immer wieder zu erreichen. Aber: Wie klingt sein Klingelton?

Morgengedanken 20.3.2017 zum Nachhören:

Wir Christen sind davon überzeugt, dass Gott jeden von uns persönlich kennt und anspricht, anruft. Es ist wie beim Handy: Gott ist jeden Tag am Apparat und wartet darauf, ob wir abheben. Sie wissen, dass man beim Handy schon an den Klingeltönen erkennen kann, wer einen anrufen möchte. Was ist nun der Klingelton Gottes?

Maria Hildegard Brem
ist Äbtissin der Zisterzienserinnenabtei Mariastern in Vorarlberg

Auf ein Gespräch einlassen

Er hat verschiedene Möglichkeiten: Mal ist es eine Erfahrung von Liebe und Glück, die unser Herz warm werden lässt, mal berührt uns die Schönheit und Weisheit in seiner Schöpfung. Ein andermal regt er uns zum Helfen und Teilen an, wenn wir einer Not begegnen, oder er sagt uns einfach durch unsere familiären oder beruflichen Verpflichtungen, was zu tun ist. Bisweilen legt uns auch eine Schwierigkeit oder ein Unglücksfall die Klage in den Mund: Warum, Gott, lässt du das zu?

Es ist interessant, dass viele Menschen gerade in solchen Situationen zu beten beginnen! Wie auch die Lage sein mag, wichtig ist, dass wir uns auf ein Gespräch mit ihm einlassen! Vielleicht haben wir sogar den Mut zu fragen: Was willst du mir in dieser Situation sagen? Ich möchte Sie einladen, heute besonders offen zu sein für die vielen Klingeltöne Gottes in unserem Alltag, und ihm bewusst Ihre Antwort zu geben!