Licht und Herzenswärme

Um das Licht im ganz konkreten und im übertragenen Sinn geht es heute in den Morgengedanken von Andrea Moser.

Morgengedanken 22.11.2017 zum Nachhören:

Es werde Licht! In der Natur ist es noch dunkel, aber Dank der Elektrizität ist es hell in meinem Zuhause und die Scheinwerfer der Fahrzeuge weisen sich ein Licht durch die ausklingende Nacht.

Andrea Moser
ist Referentin für Liturgie und Seniorenpastoral in der Diözese St. Pölten

Heute möchte ich ein Scheinwerfer sein. Worauf werfe ich mein Licht? Ja, sie haben richtig gehört: Licht! Ich habe viel Licht in mir und viel Herzenswärme. Sie zu finden bedeutet, in mein innerstes Herz zu gehen. Dort wo die Liebe wohnt. Diese sende ich heute durch meine Augen, meinen Blick, in meinen Gesten und Handlungen hinaus zum Du…

Und morgen versuche ich es wieder. Guten Morgen! Es werde Licht!