Nachruf auf Erich Schenk

Nachruf auf Radiolegende Erich Schenk

Auch im ORF-Funkhaus in der Wiener Argentinierstraße trauert man um ihn: um den Radiojournalisten Erich Schenk. Er hat noch beim Vorgängerunternehmen des ORF, der RAVAG, begonnen und ist später Redakteur in der Radioabteilung Religion geworden. Als Schauspieler war er auch immer wieder im Fernsehen zu sehen, etwa in der legendären Krimi-Serie „Kottan ermittelt“. Im Alter von 97 Jahren ist er am 13. Jänner gestorben. Ein Nachruf von Roberto Talotta.

Kampf gegen Genitalverstümmelung von Mädchen

Kurz nach ihrer Geburt ist sie selbst zum Opfer weiblicher Genitalverstümmelung geworden: die Frauenrechtsaktivistin Jaha Dukureh. Heute kämpft sie in ihrem Geburtsland Gambia gegen diese uralte frauenverachtende Tradition. Nachdem ihr die Flucht aus einer Zwangsehe gelungen ist, hat sie eine Selbsthilfegruppe gegründet. Obwohl die Beschneidung von Mädchen in Gambia mittlerweile verboten ist, wird vielfach noch an der grausamen Tradition festgehalten, erzählt die Frauenrechtsaktivistin.

Eine ausführliche Dokumentation über die Frauenrechtsaktivistin Jaha Dukureh und ihren Kampf gegen die weibliche Genitalverstümmelung können Sie am 16. Jänner in der Reihe „kreuz und quer“ sehen, ab 22.35 Uhr in ORF 2.

Moderation: Judith Fürst

Religion aktuell 15.1.2018 zum Nachhören:

Mehr dazu:

kreuz und quer 16.1.2018, 22.35 Uhr, ORF 2: "Jahas Versprechen“ und „Mütter in Schande“