Neuer Mormonen-Präsident

Schwierige Papstreise in Chile

Heikle Themen dominieren den Besuch von Papst Franziskus in Chile: Am 16. Jänner hat er die Opfer sexuellen Missbrauchs um Vergebung gebeten, später ist er auch mit Opfern zusammengetroffen. Bei einem Gottesdienst, an dem etwa 200.000 Menschen teilgenommen haben, hat er dann die Unterdrückung der Indigenen kritisiert.

93-Jähriger ist neuer Mormonen-Präsident

Die Mormonen haben einen neuen Präsidenten. Wie die Glaubensgemeinschaft in Salt Lake City im US-Bundesstaat Utah bekanntgegeben hat, folgt der 93-jährige Russel Nelson Thomas Monson. Nelsons Vorgänger ist Anfang Jänner im Alter von 90 Jahren nach 9-jähriger Amtszeit gestorben. Die Mormonen, auch „Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage“ haben weltweit 16 Millionen Anhänger und Anhängerinnen. In Österreich ist die Glaubensgemeinschaft seit 1955 anerkannt und hat etwa 4.000 Mitglieder.

Moderation: Judith Fürst

Religion aktuell 17.1.2018 zum Nachhören:

Link:

Kirche Jesu Christi der Heiligen der letzten Tage