Getragen bis ins hohe Alter

Jeden Tage eine Zeile aus der Bibel... Das mag auf’s Erste vielleicht etwas antiquiert wirken. Man kann es aber auch einfach einmal ausprobieren.

Morgengedanken 28.1.2018 zum Nachhören:

Heute beschäftigt mich ein Satz aus dem Buch des Propheten Jesaja: „Ich, Gott, will euch tragen bis ins Alter, bis ihr grau werdet!“ Ein großes Versprechen, das hier von Gott kommt. Gott trägt mich bis ins Alter.

Margit Geley
ist evangelisch-lutherische Pfarrerin in Salzburg

Träger des Lebens

Ich überlege: Wo wird ein Mensch ganz real getragen? Als Ungeborenes im Körper der Mutter; danach wird der kleine Mensch getragen und gehalten von den Armen der Mutter, des Vaters. Was passiert, wenn ein Kind sich nicht verlassen kann, dass diese Arme halten? Ich überlege weiter: Wenn Menschen größer werden – wo werden sie da noch gehalten und getragen, ganz real? Als Erwachsene – wo erfahre ich immer wieder neu, dass ich getragen bin, dass ich ertragen werde, dass ich auf tragfähigem Boden lebe? Ich lade Sie ein, hier ein bisschen nachzusinnen. Wer oder auch was trägt mich im Leben?

Für manche Menschen sind Tiere solche Träger des Lebens! Lamas, Pferde tragen Menschen - nicht umsonst werden sie auch in der Therapie eingesetzt. Sie ermöglichen die Erfahrung: Ich bin getragen, so wie ich bin. In der Bibel wird uns von Gott versprochen: „Ich trage dich bis ins Alter!“ dieses Versprechen gilt für alle Menschen. Dieses Versprechen kann als tragfähiger Boden des Lebens angenommen werden.