Ein schöner Tag

Es geht einem fast automatisch über die Lippen: Guten Morgen! Guten Tag! Oder man bekommt irgendwo einen schönen Tag gewünscht: beim Einkaufen vielleicht oder beim Telefonieren mit einer Service-Hotline. Doch was, wenn ein Tag eben nicht gut oder schön sein kann?

Morgengedanken 9.2.2018 zum Nachhören:

Wann hat das Leben keine Qualität mehr? Wer so fragt, traut umgekehrt dem Leben zu, etwas Qualitätvolles zu sein. In ihm wohnt ein Gutsein, das nicht erst erworben werden muss, sondern das einfach da ist, weil es Leben ist.

Michael Max
ist Rektor des Bildungszentrums St. Virgil in Salzburg

„Das Wort, das dir hilft...“

Aber verloren gehen kann es offensichtlich, dieses grundsätzliche Gutsein. Durch eine Krankheit, die nicht heilbar ist. Durch ein Handicap, das so sehr einschränkt, dass es auch die Lebensqualität ganz grundsätzlich einschränkt. Durch einen Verlust, der dem Leben sein Ziel und seine Hoffnung nimmt, sodass ohne ein grundsätzliches WARUM auch das grundsätzliche GUTSEIN nicht mehr möglich erscheint. Alles Erfahrungen, die Tag für Tag Menschen an der Qualität ihres Lebens zweifeln lassen.

Ein altes äthiopisches Sprichwort sagt: „Das Wort, das dir hilft, kannst du dir nicht selber sagen!“ Wenn ich es selber nicht mehr kann, vielleicht kann es ein anderer oder eine andere, die mir sagen: „Es ist gut, dass es dich gibt!“