70. Wunder von Lourdes anerkannt

Iran: „Jahr der Einheit“ nach den Protesten

Im Iran wurde am 11. Februar 2018 der 39. Jahrestag der islamischen Revolution von 1979 gefeiert. Nach den Protesten der vergangenen Woche rief Staatspräsident Hassan Rouhani „Konservative, Reformer, Moderate und alle Parteien“ zu einem „Jahr der Einheit“ auf. In der iranischen Gesellschaft ist also einiges in Bewegung geraten - das zeigte sich auch bei den Feierlichkeiten. Eine Analyse von Lise Abid.

Lourdes: 70. Wunder offiziell anerkannt

Im französischen Marienwallfahrtsort Lourdes ist jetzt zum 70. Mal ein Wunder offiziell von der Kirche anerkannt worden. Im Jahr 2008 wurde demnach eine Ordensfrau nach dem Besuch in Lourdes von einer langjährigen Lähmung - auf medizinisch nicht erklärbare Art und Weise - geheilt. Seit 1858 soll es in Lourdes mehr als 30.000 Heilungen gegeben haben: 6.000 davon sind dokumentiert, 2.000 medizinisch nicht erklärbar - aber nur 70 wurden offiziell als Wunder anerkannt.

Moderation: Markus Veinfurter

Religion aktuell 12.2.2018 zum Nachhören:

Mehr dazu:

Kirche erkennt 70. Wunderheilung von Lourdes an
(religion.ORF.at/KAP; 11.2.2018)

Link:

Wallfahrtsstätte Lourdes