Gedenkfeier für die „Weiße Rose“

Gedenkfeier für die „Weiße Rose“

Mit einem Gedenkgottesdienst ist am 18. Februar in München an die Mitglieder der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ erinnert worden. Hans und Sophie Scholl sowie Christoph Probst wurden vor 75 Jahren, am 22. Februar 1943, hingerichtet. Weitere Angehörige der Gruppe wurden in den darauf folgenden Monaten getötet. Geistliche verschiedener christlicher Kirchen riefen bei der Gedenkfeier in der Münchner Universitätskirche gegen jede Form von Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Kriegstreiberei auf.

Antisemitismus-Konferenz in Wien eröffnet

Seit gestern (18. Februar) läuft sie in Wien: die große Internationale Antisemitismus-Konferenz. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen sowie politisch und religiös Verantwortliche wollen gegen Antisemitismus Strategien entwickeln. Ein Bericht von Julia Wötzinger.

Moderation: Brigitte Krautgartner

Link:

Religion aktuell 19.2.2018 zum Nachhören: