4.3.2018: Christenrückkehr in den Irak

Nachdem der sogenannte Islamische Staat im Irak zurückgedrängt wurde versuchen auch immer mehr verfolgte Christen, in ihr Land zurückzukehren.

Denn Christen haben es in der Region schwer. Vieles wurde zerstört, es mangelt an Infrastruktur. Etliche kirchliche Organisationen, die im Bereich der Menschenrechte tätig sind, unterstützen jetzt finanziell die Rückkehr der Christen. Und kritisieren so manche Laxheit in den eigenen Reihen.

Gestaltung: Roberto Talotta

Hinweis:

Am 10. März werden in Braunau in Oberösterreich am Nachmittag zahlreiche christliche Hilfsorganisationen für die Rechte verfolgter Christen demonstrieren.

Link:

CSI Österreich: Christen in Not