„Morgengedanken“

Donnerstag, 23.11.2017, Andrea Moser

Licht und Nähe

Der Wunsch nach Licht und Nähe ist in der dunklen Jahreszeit groß. Dazu die heutigen Morgengedanken von Andrea Moser. 

Mittwoch, 22.11.2017, Andrea Moser

Licht und Herzenswärme

Um das Licht im ganz konkreten und im übertragenen Sinn geht es heute in den Morgengedanken von Andrea Moser. 

Dienstag, 21.11.2017, Andrea Moser

Sonniges Gemüt

Wie hell oder dunkel ist meine Stimmung an einem Novembermorgen? 

Montag, 20.11.2017, Andrea Moser

Wärme und Licht

Wärme und Licht hellen die Stimmung im Spätherbst auf – Andrea Moser lädt in ihren Morgengedanken dazu ein, das heute ganz bewusst wahrzunehmen. 

Sonntag, 19.11.2017, Andrea Moser

Es werde Licht!

Wie hell eine Kerze leuchten kann, merkt man, wenn es ganz dunkel ist. Was aber lässt einen innerlich hell werden? 

Samstag, 18.11.2017, Klaudia Achleitner

Immer nach vorne schauen

Das ist eine Grundregel, nicht nur bei Balanceübungen, sondern auch für das ganze Leben. Das zeigt sich auch bei biblischen Geschichten ganz deutlich. 

Freitag, 17.11.2017, Klaudia Achleitner

Handlungsfähig bleiben

Im liturgischen Kalender der römisch-katholischen Kirche sind für jeden Tag eigene Bibelstellen vorgesehen. An ihnen orientiert sich in dieser Woche Klaudia Achleitner in ihren Morgengedanken. Heute geht es um Zivilcourage: Den Mund aufmachen gegen Unrecht und Leid. 

Donnerstag, 16.11.2017, Klaudia Achleitner

So etwas wie eine Vision

Kataloge mit schönen Bildern von traumhaften Urlaubszielen – das findet man regelmäßig als Werbung im eigenen Postkasten. Doch diese Traumurlaube bringen nicht unbedingt wirkliches Glück und wirklichen Frieden. 

Mittwoch, 15.11.2017, Klaudia Achleitner

Heilende Begegnungen

Jedes Kind lernt, bitte und danke zu sagen – und doch vergessen viele Erwachsene diese Grundregel immer wieder. Denn sich für etwas zu bedanken, das übersieht man manchmal viel zu leicht. 

Dienstag, 14.11.2017, Klaudia Achleitner

Was brauchen wir wirklich?

Zu Zeiten Jesu war sie eine Realität – und in den USA wurde sie erst im 19. Jahrhundert abgeschafft: die Sklaverei. Heute ist sie zwar praktisch weltweit verboten. Doch es gibt sie immer noch – nur unter anderen Namen. 

Montag, 13.11.2017, Klaudia Achleitner

Von Korbstühlen und Maulbeerbäumen

Sich auf die Mitmenschen einlassen, ihnen zuhören – gerade wenn sie Fehler gemacht haben. Das ist eine der zentralen Botschaften, die Jesus immer wieder verkündet hat. Und diese Fähigkeit des Annehmens ist wichtig. 

Sonntag, 12.11.2017, Klaudia Achleitner

Es kann jederzeit losgehen

Offen und bereit sein für Neues – das ist eine Botschaft, die das Evangelium für den heutigen Sonntag (nach der Leseordnung der römisch-katholischen Kirche) enthält. Das Gleichnis von den zehn Jungfrauen hat nämlich durchaus seine Entsprechung auch in der Gegenwart. 

Samstag, 11.11.2017, Stefan Schröckenfuchs

Die Rolle wechseln

Martinigansl essen, Weintaufe, Beginn des Faschings ... je nachdem, wo in Österreich jemand wohnt, kann der heutige elfte November mit ganz unterschiedlichen Dingen in Verbindung gebracht werden. 

Freitag, 10.11.2017, Stefan Schröckenfuchs

Solidarität mit den Bedrängten

Nur zu seinen Freunden nett sein? Nur die unterstützen, die meiner Meinung sind? Nur denen helfen, von denen ich mir einen Vorteil erwarten kann? Gute Taten als strategische Investition - die sich hoffentlich auszahlt... 

Donnerstag, 9.11.2017, Stefan Schröckenfuchs

Regel Nr. 3: Gnadenmittel

Wer ein Musikinstrument spielen will, braucht Übung. Wer es in einer Sportart zu etwas bringen will, braucht Training. Und wer eine intensive Beziehung zu Gott haben will... erraten: Der kann das erreichen, indem er sich regelmäßig mit ihm beschäftigt. 

Mittwoch, 8.11.2017, Stefan Schröckenfuchs

Regel Nr. 2: Gutes tun

Als Christ oder Christin glaubwürdig zu leben - das geht auch ganz ohne fromme Worte: indem man Taten sprechen lässt. Worauf es dabei ankommt, darüber macht sich jetzt Stefan Schröckenfuchs Gedanken. 

Dienstag, 7.11.2017, Stefan Schröckenfuchs

Regel Nr. 1: Böses meiden

Christentum in einfachen Worten auf den Punkt gebracht - darum geht es auch heute wieder in den Morgengedanken. Um ganz grundlegende Anweisungen geht es Stefan Schröckenfuchs dabei. 

Montag, 6.11.2017, Stefan Schröckenfuchs

Auf Gnade angewiesen

Du weißt, es ist Montag wenn... du für ein kleines Vergehen mit dem Auto gnadenlos bestraft wirst. Vielleicht einfach Pech. Vielleicht ein Anreiz, die Sache grundlegender zu hinterfragen. 

Sonntag, 5.11.2017, Stefan Schröckenfuchs

Einfaches Christentum

Christentum in einfachen Worten auf den Punkt gebracht - darum geht es in dieser Woche in den Morgengedanken. Mit rund 1.500 Gläubigen in neun Gemeinden ist die methodistische Kirche hierzulande nicht unbedingt groß. Aber sie ist seit vielen Jahren staatlich anerkannt und auf verschiedenen Gebieten engagiert. 

Samstag, 4.11.2017, Franz Lamprecht

Haus der Erde

In dieser Woche hat sich Franz Lamprecht in den Morgengedanken damit beschäftigt, wie wir in der Rückbesinnung auf die Kardinaltugenden im eigenen Lebensbereich etwas verändern können.