„Tipp“

„Muslimin sein“: Die Rolle der Frau im Islam

„Bin ich als Muslimin auf die Rolle als Hausfrau festgelegt? Gilt ein Bub mehr als ein Mädchen? Dürfen muslimische Männer Frauen schlagen?“ - Fragen wie diese erörtert Carla Amina Baghajati in ihrem Buch „Muslimin sein“. mehr…

Installation in der Ausstellung "Gehorsam" für das Jüdische Museum Berlin

Peter Greenaway zeigt Schau über Abraham in Berlin

Regisseur Peter Greenaway und seine Frau, die niederländische Regisseurin Saskia Boddeke, haben für das Jüdische Museum Berlin eine Ausstellung zum Religionsgründer Abraham gestaltet. mehr…

Virgilkapelle aus dem 13. Jahrhundert unter dem Wiener Stephansplatz

Elfte ökumenische „Lange Nacht der Kirchen“

Am 29. Mai stehen die Türen von 740 Kirchen in ganz Österreich für Besucher offen. Zum elften Mal findet die „Lange Nacht der Kirchen“ statt, zu der die im Ökumenischen Rat vertretenen Glaubensgemeinschaften einladen. mehr…

Neun Generationen im evangelischen Pfarrhaus

Über neun Generationen hinweg zeichnete der Hamburger Autor Cord Aschenbrenner das Schicksal der deutsch-baltischen Pastorenfamilie Hoerschelmann nach. mehr…

Österreichische Autoren über „Franziskus unser“

Dreizehn bekannte österreichische Autorinnen und Autoren, darunter Michael Stavaric, Susanne Scholl und Martin Amanshauser, haben für eine Anthologie Texte zum Thema Papst Franziskus verfasst. mehr…

„Transit“: Fotoschau über iranische Juden in Wien

Die Fotografin Christine de Grancy dokumentierte drei Jahre lang die Welt iranischer Flüchtlinge auf der Durchreise in die USA. Nach der Islamischen Revolution 1979 musste die Mehrheit der Juden den Iran verlassen. mehr…

Moses empfängt die Gesetzestafeln: Darstellung im Katharinenkloster (Sinai)

„Exodus“: Moses und der eifersüchtige Gott

Dass der Bund der Israeliten mit ihrem Gott ein besonderer ist, begründet der Kulturwissenschaftler Jan Assmann mit dem Liebesbund zwischen Moses, dem Volk und Gott. Durch diesen Bund entstand eine ganz neue Art von Religion, sagte Assmann zu religion.ORF.at. mehr…

Buchcover "Das glauben wir"

Woran man heute glauben kann

Woran und was die beiden Benediktinermönche David Steindl-Rast und Anselm Grün in der heutigen Zeit glauben, lässt sich in einem neuen Buch nachlesen. Es soll als Orientierung in einer unübersichtlich gewordenen Welt bieten. mehr…

Zum Sinn des Leids: Ökumenische Sommerakademie

Die menschliche Grunderfahrung des Leids steht heuer im Zentrum der Ökumenischen Sommerakademie im Stift Kremsmünster. Aus jüdischer und christlicher Sicht soll analysiert werden, wie Gott Leid zulassen kann. mehr…

Buchcover zur Kardinal König- Biografie "König Kaiser Kardinal

Vom Bauernbub zum Kardinal

Anlässlich des 110. Geburtstags erscheint eine neue Biografie von Kardinal Franz König. „König - Kaiser - Kardinal“ lautet ihr Titel, zu Wort kommen mehr als 50 Wegbegleiter und Zeitzeugen sowie der Kardinal selbst. mehr…

„Nachbar in Not“: Hilfe für Flüchtlinge aus Syrien und Irak

Der blutige Krieg in Syrien geht in das fünfte Jahr, doch ein Ende der Flüchtlingsströme ist nicht abzusehen. 12,2 Millionen Menschen sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. mehr…

Verkündigung an Maria, Liutold-Evangeliar, Mondsee, um 1170

„Engel und Himmelsboten“ in alten Handschriften

Die Österreichische Nationalbibliothek (ÖNB) zeigt in der Ausstellung „Engel. Himmlische Boten in alten Handschriften“ kostbare Darstellungen von Engeln aus verschiedenen Epochen und drei Religionen. mehr…

„Der Mönch in mir“ als Hörbuch

Der Styria Verlag bringt Heinz Nußbaumers erfolgreiches Buch „Der Mönch in mir“ aus dem Jahr 2006, in dem er seine Erfahrungen in der Mönchsrepublik auf dem Berg Athos schildert, als Hörbuch heraus. mehr…

Don Camillo kommt im Sommer 2015 nach Stockerau

Im Sommer verwandelt sich Stockerau in das italienische Städtchen Boscaccio, wo der schlagkräftige und schlitzohrige Priester Don Camillo auf den Peppone genannten, kommunistischen Bürgermeister Giuseppe Bottazzi, trifft. mehr…

Interreligiöses Theologengespräch in Buchform

Von 2007 bis 2010 hat sich eine Gruppe von mehreren christlichen und muslimischen Wissenschaftlern regelmäßig zu intensiven theologischen Gesprächen getroffen. Das Ergebnis liegt nun als Buch vor. mehr…

Logo "Shalom Oida"

Jüdisches Filmfestival Wien

religion.ORF.at begleitet das Jüdische Filmfestival Wien als Medienpartner durch das Programm und wirft Schlaglichter auf ausgewählte Filme, seit Dezember 2014 auch auf die monatliche Filmreihe „nightlaugh“. mehr…

Pilger

Pilgern: Ausbau regionaler Pilgerwege schreitet voran

Pilgern liegt im Trend. Und das führt auch zu einer Vitalisierung der teilweise Jahrhunderte alten Infrastruktur an Pilgerwegen in Österreich. Jüngste Beispiele: Der „Mostviertler Jakobsweg“ sowie der „Weinviertler Bibelweg“. mehr…

Die Gründerin der Missionsärztlichen Schwestern, Anna Dengel

Anna Dengel: Das Unmögliche möglich machen

Ein neues Buch gibt Aufschluss über die Ärztin und Ordensgründerin Anna Dengel (1892-1980), die in den 1920er Jahren eine Ordensgemeinschaft mit missionsärztlicher Ausrichtung gründete. mehr…

Krätzl: Plädoyer für ein „zweifaches Priestertum“

Der emeritierte Wiener Weihbischof Helmut Krätzl schlägt angesichts des Priestermangels in seinem neuen Buch „Brot des Lebens" - Mein Weg mit der Eucharistie“ vor, auch verheiratete Männer zu weihen. mehr…

Mouhanad Khorchide

Das sanfte Gesicht des Islam

Der islamische Theologe Mouhanad Khorchide stellt in seinem Buch „Islam ist Barmherzigkeit" seine Vision von einem modernen, aufgeklärten Islam vor und liefert dabei eine faszinierende Koran-Exegese. mehr…