„Tipp“

Edith Stein (ca. 1938-1939)

Zwei Veranstaltungen zu Edith-Stein-Jahr

Der Karmelitenorden, die Edith-Stein-Gesellschaft und die Katholische Hochschulgemeinde gedenken mit zwei großen Veranstaltungen in Wien zum Thema „Befreite Freiheit“ der Märtyrerin und Europapatronin Edith Stein (1891-1942). 

Salzburger Festspiele mit spirituellem Auftakt

Die Salzburger Festspiele (21. Juli bis 30. August) setzen zum Beginn ihres sommerlichen Opern-, Konzert- und Theaterreigens erneut einen religiösen Akzent. Dem Thema Glauben sind einige Veranstaltungen gewidmet. 

Katze im Löwenzahn

Sommerakademie: Ökumenisches Nachdenken

Der Garten als religiöses Symbol und die heutige Umweltkrise stehen im Zentrum der diesjährigen Ökumenischen Sommerakademie, die vom 12. bis 14. Juli im Stift Kremsmünster stattfindet. 

Seyran Ates in ihrer neu eröffneten Moschee in Berlin

Die Frau, die eine Moschee gründete

Die deutsche Imamin, Juristin und Frauenrechtlerin Seyran Ates erzählt in ihrem aktuellen Buch „Selam, Frau Imamin“ von ihren Vorstellungen von einem aufgeklärten Islam - und davon, wie sie auf die Idee kam, in Berlin eine Moschee zu gründen. 

Filmstill aus "Agnus Dei": Eine Ärztin untersucht eine junge Ordensfrau

„Agnus Dei“: Ordensfrauen und ein großes Tabu

Der mehrfach ausgezeichnete Spielfilm „Agnus Dei - Die Unschuldigen“ widmet sich einem Tabuthema: der Geschichte polnischer Ordensfrauen, die nach dem Zweiten Weltkrieg infolge von Vergewaltigungen schwanger wurden. 

Kirche in Alpbach, Tirol

Lange Nacht der Kirchen: 650 offene Gotteshäuser

Rund 650 Kirchen in ganz Österreich beteiligen sich heuer am 9. Juni an der Langen Nacht der Kirchen. Dabei können die Besucher zwischen exakt 2.686 Programmpunkten wählen, wie die Veranstalter bekanntgaben. 

Abbildung des Turiner Grabtuchs in einer Ausstellung der Malteser im Wiener Erzbischöflichen Palais

Turiner Grabtuch: Spurensuche in Wien

„Wer ist der Mann auf dem Turiner Grabtuch?“ Eine Frage, die Besucherinnen und Besucher dieser Tage durch Räumlichkeiten des Erzbischöflichen Palais in Wien begleitet. 

Buchcover "Annas Mama ist super - Multiple Sklerose kindgerecht erklärt"

Kinderbuch soll über Multiple Sklerose aufklären

„Annas Mama ist super - Multiple Sklerose kindgerecht erklärt“ lautet der Titel eines kleinen, 32-seitigen Kinderbuches, das die Schwesterngemeinschaft Caritas Socialis (CS) anlässlich des Welt-MS-Tag am 31. Mai herausgibt. 

Hauspostille von Martin Luther

Evangelisches in drei Wiener Museen

Drei evangelische Ausstellungen in Wien befassen sich mit Themen rund um die Reformation, Martin Luther und „unterschiedliche Aspekte des Evangelisch-Seins“ in der Gegenwart. 

Krzysztof Charamsa

Charamsa: Abrechnung mit „homophober“ Kirche

In seinem Buch „Der erste Stein“ rechnet der ehemalige Vatikan-Prälat Krzysztof Charamsa mit der römisch-katholischen Kirche ab. Dabei teilt er kräftig gegen einen homophoben Klerus aus, auch die Päpste Benedikt XVI. und Franziskus bleiben nicht verschont. 

Minarett bei der Moschee nahe der Donauinsel

Zwei Stimmen für Reformen des Islam

Der Islam braucht Reformen. Darüber sind sich der Islamwissenschaftler Mouhanad Khorchide und der Politikwissenschaftler Hamed Abdel-Samad einig, ihre Ansätze unterscheiden sich hingegen gewaltig. 

Stift Kremsmünster mit Blumen im Vordergrund

„Dreiklang der Gärten“: Stift Kremsmünster öffnet Tore

Dem neuerlichen Wintereinbruch in vielen Teilen Österreichs zum Trotz ist das Benediktinerstift Kremsmünster ab Freitag Schauplatz der Oberösterreichischen Landesgartenschau 2017. 

Eine Frau mit Tuch über dem Kopf und den Schultern

Perücke, Burka, Schleier: Ausstellung über Verhüllung

Religiöses Kleidungsstück oder Instrument der Unterdrückung - oder gar beides? Eine Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin spürt jetzt der Verhüllung der Frau in Judentum, Islam und Christentum nach. 

„Oh Götter!“: Sonderausstellung im Römermuseum

Im Römermuseum Tulln widmet sich die diesjährige Sonderausstellung den römischen Göttern und Göttinnen. Gezeigt wird, wie die Gottheiten dargestellt und welche Eigenschaften ihnen zugeschrieben wurden. 

Nachschlagewerk zeigt christliche Irrtümer über Juden

Unter dem Titel „Von Abba bis Zorn Gottes. Irrtümer aufklären - das Judentum verstehen“ hat der Gesprächskreis „Juden und Christen“ beim Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) ein „Handbuch“ vorgelegt. 

Szenenbild aus Christoph Ehrenfellners „Judas“. Eine Kirchenoper in 8 Aufzügen.

Sommertheater mit Jesus und Judas

Zwei Antagonisten der neutestamentlichen Heilsgeschichte - Jesus und Judas - stehen im Mittelpunkt zweier Produktionen im Rahmen des sommerlichen Theaterfestes Niederösterreich. 

Kaiserzimmer des Stiftes Klosterneuburg: die Speisetafel zur jährlichen Hofwallfahrt Maria Theresias

Maria Theresia und das sakrale Österreich

Das Augustiner-Chorherrenstift Klosterneuburg widmet sich 2017 in seiner Jahresausstellung der kirchlichen Kultur der Epoche Maria Theresias und dem Verhältnis der Monarchin zu Kirche und Glauben. 

Islam-Ausstellung auf der Schallaburg

Öffentliche Gastvorträge geben im Vorfeld einer Ausstellung über den Islam auf der Schallaburg Einblicke in das Thema und in verschiedene Zugänge zu Kultur und Dialog. 

Luther-Denkmal in Hannover

Die besten Bücher zum Reformationsjahr

Im kommenden Jahr wird der 500. Jahrestag der Reformation begangen, eifrig publiziert wird zum Thema jetzt schon. Martin Luther und seine Zeitgenossen, die Reformation und ihre Auswirkungen auf die Welt geben Stoff für viele neue Bücher. 

Buchcover "So evangelisch ist Wien" von Martina Schomaker-Engemann

Das evangelische Wien zwischen zwei Buchdeckeln

Pünktlich zum Start in das Reformationsjubiläumsjahr 2017 erscheint am Donnerstag im Falter Verlag das 208-seitige Buch „So evangelisch ist Wien“. Präsentiert wird es in einer Kirche in Wien-Simmering.