Woran man heute glauben kann

Woran und was die beiden Benediktinermönche David Steindl-Rast und Anselm Grün in der heutigen Zeit glauben, lässt sich in einem neuen Buch nachlesen. Es soll als Orientierung in einer unübersichtlich gewordenen Welt bieten.

Der Religionsjournalist Johannes Kaup hat Gespräche, die er mit den beiden Mönchen David Steindl-Rast und Anselm Grün geführt hat, in Buchform herausgegeben. Unter dem Titel „Das glauben wir - Spiritualität für unsere Zeit“ sprachen sie unter anderem über den „schöpferischen Sinn des Lebens“, die „Versuchung, Wahrheit besitzen zu wollen“ und über „Die Kirche(n) zwischen Sein und Schein“ (Auszüge aus dem Inhaltsverzeichnis).

Buchcover "Das glauben wir"
Vier-Türme GmbH, Verlag
Ein Buch als „Crash-Kurs“ christlicher Spiritualität

Orientierung für die Welt

Steindl-Rast und Grün sind für Herausgeber Kaup Hoffnungsträger, „die kraft ihres Beispiels Orientierung geben können in einer unübersichtlich gewordenen Welt“. Das fein gegliederte und übersichtlich gestaltete Buch kann laut Kaup als „Crash-Kurs“ in christlicher Spiritualität gelesen werden.

Die beiden Benediktiner nehmen aus ihren unterschiedlichen Zugängen heraus zu zentralen Themen des Glaubens Stellung und sprechen aus ihrer Sicht über Chancen und Herausforderungen, die die Gegenwart in Bezug auf Spiritualität und Religion eröffnet.

Spirituell mit Erfolg

Der Benediktiner David Steindl-Rast (geboren 1926) gilt als einer jener spirituellen Lehrer, die über die Grenzen von Weltanschauungen und Konfessionen hinweg Gehör finden. In seinen weltweit gehaltenen Vorträgen verweist er auf das Gemeinsame in den unterschiedlichen Religionen und Kulturen und äußert sich auch politisch.

Ein Anliegen des in den USA lebenden Eremiten ist, eine spirituelle Kultur der Dankbarkeit für das Leben zu entwickeln. Der studierte Psychologe praktiziert Zen-Meditation und ist Mitbegründer des internationalen Netzwerks „Gratefulness.org“ für ein dankbares Leben.

Anselm Grün (geboren 1945) ist einer der erfolgreichsten spirituellen Autoren Deutschlands, er hat bisher mehr als 300 Bücher veröffentlicht. Der Benediktinerpater hält Vorträge und Kurse zu christlichen Themen für Menschen jeden Alters und verschiedene Berufsgruppen. Von C.G. Jung inspiriert, ist Grün vor allem seelsorglich und beratend tätig.

religion.ORF.at

Links: