Peter Simonischek - Ein Fest des Augenblicks

Er spielte die Hauptrolle im Film „Toni Erdmann“, der für den Oscar als „Bester ausländischer Film“ nominiert war: der Schauspieler Peter Simonischek. Der gebürtige Steirer verbrachte seine Schulzeit im Internat des Stifts St. Paul in Kärnten.

Logo Feierabend 16:9
ORF

Sendungshinweis

FeierAbend, 21.05.2020, 19.56 Uhr, ORF 2

Eine Zeit, die ihn zutiefst geprägt und nicht von der Kirche entfernt hat. „Kuhstall und Weihrauch“ erzählt der Burgschauspieler, waren die Gerüche seiner Kindheit. Gegen den Willen seines Vaters wurde Peter Simonischek Schauspieler.

Er war Ensemble-Mitglied bei Peter Stein und seit 1999 Ensembelmitglied des Wiener Burgtheaters. Bei den Salzburger Festspielen spielte er lange Zeit den „Tod“, später für viele Jahre den „Jedermann“. „Wahrhaftigkeit“ sucht Peter Simonischek auf der Bühne - wenn „Wahrhaftigkeit“ gelingt, erzählt er, dann sei das „ein Fest des Augenblicks“.