29.4.2018: Mandala in Niederösterreich

Auf Schloss Thalheim in Niederösterreich wurde von vier buddhistischen Mönchen aus Kashmir im Nordosten Indiens zwei Tage lang an einem Mandala gearbeitet.

Diese sogenannten „Kosmogramme“ aus Sand erfordern höchste Präzision. Man sammelte Spenden für einen Friedenstempel.

Schloss Thalheim buddhistische Mönche Mandala

ORF/Roberto Talotta

Zwei der vier buddhistischen Mönche aus Ladakh in Kashmir im Nordosten Indiens, bekannt für seine tibetisch-buddhistische Kultur. Sie bereiten die Gestaltung eines sogenannten Mandalas vor. Die Muster werden in zweitägiger Arbeit mit buntem Sand gefüllt, um daraufhin wieder zerstört zu werden.

Gestaltung: Roberto Talotta

Link:

Schloss Thalheim