Kirchenasyl in Salzburg

Allianz für den freien Sonntag gegen neue Arbeitszeitregelung

Seit 5. Juli ist es fix: Die neuen Arbeitszeitregelungen sollen schon ab 1. September in Kraft treten. Unterschiedlichste Organisationen kritisieren die damit verbundenen Veränderungen heftig. So auch die Kirchen: Katholische Jugend, Frauenbewegung, Betriebsseelsorger, Ordensgemeinschaften aber auch die evangelische Kirche äußern sich dagegen. Ein Bericht von Roberto Talotta.

Katholische Aktion: Kirchenasyl in Salzburg ist „beispielhaft“

Als „beispielhaft“ bezeichnet die Präsidentin der katholischen Aktion Österreich, Gerda Schaffelhofer, den aktuellen Fall von Kirchenasyl in Salzburg. Wie berichtet droht dort einem 23-jährigen, gut integrierten Lehrling, der aus Pakistan stammt, die Abschiebung. Er ist derzeit in einem Kloster untergebracht.

„Als katholische Aktion werden wir uns weiterhin dafür einsetzen, dass abgelehnte Asylwerber, die ihren Integrationswillen bereits unter Beweis gestellt haben, in Österreich humanitäres Aufenthaltsrecht erhalten“, so Schaffelhofer. Man wisse allerdings, dass Kirchenasyl nicht der Regelfall sein könne.

Moderation: Brigitte Krautgartner

Religion aktuell 5.7.2018 zum Nachhören:

Links: