8.7.2018: Kirchen gegen Arbeitszeitgesetz

Am 5. Juli in der Früh war es klar: Die Regierung hat ein neues Arbeitszeitgesetz durchgepeitscht.

Und ab 1. September tritt es in Kraft. Die einen sehen darin Vorteile, vor allem für die Wirtschaft, die anderen meinen, jetzt viel mehr arbeiten zu müssen. Zahlreiche kirchliche Organisationen haben sich auf die eine Seite geschlagen: Katholische Jugend, Frauenbewegung, Betriebsseelsorger, Ordensgemeinschaften aber auch die evangelische Kirche üben Kritik.

Gestaltung: Roberto Talotta