22.7.2018: 1968: Böser Papst, guter M. L. King

50 Jahre ist es her, das Jahr 1968. Ein Jahr, das vieles bewegte und heute den Jüngeren kaum noch etwas sagt.

Es war ein heißer Sommer, der Sommer 1968. Und genau da, am 25. Juli 1968, kommt der damalige Papst Paul VI. mit einer sogenannten Enzyklika namens „Humanae vitae“ daher und will den Katholiken dieser Welt vorschreiben, wie sie sich im Schlafzimmer verhalten sollen. Aber 1968 war auch das Jahr gegen Rassenhass.

Gestaltung: Roberto Talotta