Evangelischer Gottesdienst am 31.10. aus Wien

Der Reformationsgottesdienst wird aus der Christuskirche in Favoriten übertragen.

Die kirchliche Erneuerungsbewegung, die als „Reformation“ (1517 – 1648) in die Geschichte eingegangen ist, hat auch die Gesellschaft verändert – Kern dieser Veränderung ist die Erkenntnis Martin Luthers, dass Gott sich den Menschen zuwendet ohne Leistungen: Gottes Liebe braucht sich niemand zu verdienen, sie ist ein Geschenk.

Evangelischer Gottesdienst
Mittwoch, 31.10.2018, 10.05 Uhr, Ö1

Braucht es eine neue Reformation?

Vor gut 500 Jahren veränderten diese Gedanken die Welt, aber „braucht es heute eine neue Reformation? Eine mutige Veränderung, die alle gesellschaftlichen Bereiche umfasst?“, fragt der evangelisch-lutherische Bischof Michael Bünker in seiner Predigt im Gottesdienst am Reformationstag. Der Bischof weiter: „Oder ist nicht eher eine ängstliche Bewahrung des Bestehenden gefragt? Dass es nur nicht noch schlimmer kommt? Hin- und hergerissen zwischen Bewahrung und Veränderung werden die Gestaltungsspielräume immer kleiner. Das betrifft die Politik ebenso wie die Gestaltung des persönlichen Lebens.“

Bischof Bünker zeigt sich überzeugt, dass „die Zukunft dem kritischen, mündigen Menschen gehört, der die eigene Freiheit in Verantwortung zu leben weiß.“ Wie das aussehen könnte, davon predigt der Bischof am Reformationstag, 31. Oktober 2018, um 10.05 Uhr im Gottesdienst auf Ö1.

Details:

Der Gottesdienst am heurigen Reformationstag wird übertragen aus der evangelischen Christuskirche in Wien-Favoriten. Den Gottesdienst feiern gemeinsam mit der Gemeinde Bischof Michael Bünker, Ortspfarrer Senior Michael Wolf und Pfarrerin Heike Wolf.

Musikalisch wird der Gottesdienst vom Chor der Studienrichtung Kirchenmusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien unter der Leitung von Ingrun Fussenegger gestaltet. Zu hören sein werden u.a. die Kantate „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Franz Tunder (1614 - 1667) und die Vertonung der „Seligpreisungen“ aus der Bergpredigt von Johann Hermann Schein (1586 - 1630). Die Orgel spielt Jeremy Joseph.

Gottesdienst 31.10.2018 zum Nachhören:

Link:

Christuskirche Wien