Was bedeutet christlich-sozial?

Männer- und Frauenordenverband schließen sich zusammen

Präsentiert wurde am 24. Jänner von den Ordensgemeinschaften ihr neues Heft „Summa 2018“. Das ist eine Art Jahrbuch mit einer Übersicht über die Tätigkeiten der Orden. In Österreich sind rund 200 Ordensgemeinschaften aktiv - auch im Internet, ob Twitter, Instagram oder YouTube.

Ab Herbst werden Männer und Frauen zusammengelegt. Zumindest die obersten Gremien, also die Superiorenkonferenz der Männerorden und die Vereinigung der Frauenorden. - Gestaltung: Roberto Talotta

Was bedeutet es, christlich-sozial zu sein?

Das Prinzip der Solidarität und jenes des Gemeinwohls gelten als christlich-soziale Grundsätze. Angesichts von Debatten bei der Migrationspolitik und bei sozialen Fragen ist eine alte Frage neu aufgeflammt: Was bedeutet es, christlich-sozial zu sein? Magdalena Holztrattner, Direktorin der Katholischen Sozialakademie, beschäftigt sich auf vielfältige Weise mit der katholischen Soziallehre und ihren Impulsen. Im Gespräch mit Christian Rathner bezeichnet sie die „Prinzipien der Soziallehre“ als „bedroht“.

Moderation: Roberto Talotta

Religion aktuell 24.1.2019 zum Nachhören:

Mehr dazu:

Katholische Frauen- und Männerorden fusionieren
(religion.ORF.at/KAP; 24.1.2019)

Link:

Ordensgemeinschaften Österreich