Das Judesein Jesu

Diskussion über das Judesein Jesu

Jesus war Jude, daran besteht kein Zweifel. Eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion im ORF Radiokulturhaus widmete sich dem „Christentum im Angesicht des Judeseins Jesu“ und insbesondere der Frage, wie sich Judentum und Christentum auf Augenhöhe begegnen können. Anlass war das neue Buch des katholischen Fundamentaltheologen Magnus Striet und des jüdischen Theologen und Rabbiners Walter Homolka mit dem Titel „Christologie auf dem Prüfstand. Jesus der Jude - Christus der Erlöser“. Eine kurze Zusammenfassung über die Diskussion, an der auch die beiden Autoren teilgenommen haben, von Maria Harmer.

Katholische Aktion will Karfreitag als Feiertag

In der aktuellen Diskussion rund um den Karfreitag meldet sich jetzt die Katholische Aktion Österreich zu Wort. Als Katholische Aktion Österreich, heißt es, begrüße man grundsätzlich die Initiative, den Karfreitag zu einem gesetzlich anerkannten Feiertag zu machen, da dieser Tag auch für Katholiken einen besonderen Stellenwert habe. Gleichzeitig warne man vor einer rein wirtschaftlichen Diskussion: "Die vermeintliche Lösung, einfach Feiertage zu verschieben bzw. einzutauschen, sei sehr problematisch.“

Moderation: Roberto Talotta

Religion aktuell 4.2.2019 zum Nachhören:

Buchhinweis:

Walter Homolka und Magnus Striet, „Christologie auf dem Prüfstand. Jesus der Jude – Christus der Erlöser“, Verlag Herder

Link:

Katholische Aktion Österreich