Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Ich liebe Polizisten. Sie sind meine Freunde und Helfer. Naja, also nicht alle. Gibt ja überall schräge Typen. Ich liebe auch Priester. Denn Polizisten und Priester haben etwas gemeinsam: Wenn jemand seine Sache gut macht, lädt man ihm immer mehr Arbeit auf.

Gedanken für den Tag 18.2.2019 zum Nachhören:

So auch dem beliebten Pfarrer in Wien, der es schafft mit Reden, in denen er zeitnah Themen verständlich vorträgt, seine Kirche am Sonntag mit Gläubigen zu überfüllen.

Und schon kam die Anordnung von oben - nein, nein, nicht von ganz oben, ich meine von seinen bischöflichen Oberen – am Sonntag noch eine Pfarre in Niederösterreich, die an Pfarrer- und Besucherschwund litt, zu übernehmen. „Sind ja nur 40 Kilometer von Wien aus, das schaffen Sie schon“, sagte man ihm.

Topsy Küppers
ist Schauspielerin und Autorin

Mit Bleifuß

Ja, er schaffte es. Stürzte sich nach der Sonntagsmesse in seinen klapprigen Wagen und fuhr über die Tangente, die Gott sei Dank am Sonntag fast ohne Stau ist. Allerdings erlaubte er sich wegen der sonntäglichen Doppelmesse die polizeilichen Geschwindigkeitshinweise zu übersehen. Er fuhr mit dem Bleifuß, um pünktlich die zweite Messe in Niederösterreich zu erreichen. Gott ist mit mir, dachte er. Gott sicherlich, aber nicht die polizeilichen Blitzer, die versteckt am Straßenrand auf ihre Opfer warteten. Und diese traten auch aufs Gas. Sirene an, Kelle raus, Winken, rechts ranfahren, ihre Papiere!

Der Diener des Herrn stieg schuldbewusst aus. Natürlich hatte er in seinem Priester-Outfit auch keine Autopapiere eingesteckt. Er breitete hilflos die Arme aus und erklärte den Grund seiner Fahrweise: „Meine Gemeinde erwartet mich, ich will sie nicht warten lassen“, so entschuldigte er sich. Die Hüter des Gesetzes sahen den Hüter des biblischen Gesetzes verdutzt an, dann nickten sie einander zu und sagten: „Herr Pfarrer, folgen Sie uns. Wir bringen Sie zur Kirche. Mit Bleifuß.“ „Vergelt’s Gott!“, bedankte sich der Priester.

Am nächsten Tag las ich in der Presse, dass es unter Polizisten immer wieder schwarze Schafe gibt, die keine Protokolle ausschreiben und dafür … naja, Sie wissen schon… Also ich würde DIESE Schuldigen von jeder Schuld freisprechen. Aber mich fragt ja wieder keiner.

Buchhinweis:

Topsy Küppers, „Die Brüder Saphir“, Verlag Der Apfel

Musik:

Al Edwards: „Joshua fit the battle of Jericho“, bearbeitet von Franz Friedl
Label: Laserlight 15720