Kinder in der Kirche

Gehen Sie heute in die Messe? Vielleicht mit Ihrer Familie? Gerade die Kleinsten haben mit dem Kirchengehen ja nicht unbedingt viel Freude...

Morgengedanken 17.3.2019 zum Nachhören (bis 16.3.2020):

Sie geht mit ihrem kleinen Sohn nie in eine Kirche, sagte mir eine Bekannte. Denn da ist es so dunkel drinnen. Ihr Sohn soll Spaß haben am Leben. Die Kirche macht aber keinen Spaß.

Monika Slouk
ist Moderatorin, Kommunikationstrainerin und Pressesprecherin der Ordensgemeinschaft der Steyler Missionare

Das Leben darf auch holprig sein

Sie hat ja recht, die Bekannte. Ein wenig mehr Stimmung dürfte ruhig aufkommen in der Kirche. Hin und wieder. Tut es ja manchmal auch. Ehrlich: Ich liebe das Leben und die Lebensfreude. Und - ich liebe die Fastenzeit. Sie ist für mich zum Entspannen da. Dass ich nicht immer Spaß haben muss. Dass ich nicht immer gut drauf sein muss. Dass nicht immer alles rund läuft. Manchmal ist das Leben einfach normal. Oder fad. Oder mühsam. Es ist O.K.

Wer sagt denn, dass das Leben immer leicht sein muss? Die Fastenzeit sagt mir: Es darf auch holprig sein. Ich darf auch einmal mies drauf sein. Es ist, wie es ist. Mein Leben. Deshalb liebe ich die Fastenzeit.