Neuer Nuntius setzt ein Zeichen

Bischofskonferenz: Kein politischer Wille für humanitären Korridor

Der Vorsitzende der EU-Bischofskommission und Luxemburger Erzbischof Jean-Claude Hollerich plädiert für humanitäre Korridore für Flüchtlinge aus Libyen. Hollerich sagt, er hoffe dabei auch auf Österreich, weil dort die Bischöfe "noch ein richtiges politisches Gewicht“ hätten. Doch die angesprochenen Bischöfe können diesen Ball nur schwer eins zu eins übernehmen – auch mangels politischem Gegenüber und Willen.

Neuer Nuntius setzt ein Zeichen für die Zusammenarbeit der Religionsgemeinschaften

Erst vor zwei Wochen hat der künftige apostolische Nuntius Erzbischof Pedro Lopez Quintana Österreich betreten - wie das offiziell heißt - und nun findet er sich in einer politischen Ausnahme- und einer gesellschaftspolitisch heiklen Situation wieder. Das dürfte auch ein Grund gewesen sein, die Einladung der Österreichischen Buddhistischen Religionsgesellschaft zu ihrem wichtigsten Fest, dem Vesakh-Fest, anzunehmen und damit bewusst ein Zeichen für den Zusammenhalt der Religionsgemeinschaften zu setzen.

Moderation: Susanne Krischke

Religion aktuell 28.5.2019 zum Nachhören (bis 27.5.2020):