Kritik an Regierungsprogramm

Kritische Stimmen zu Kopftuchverbot

Das Kopftuchverbot und seine geplante Ausweitung für muslimische Mädchen bis zum Alter von 14 Jahren sorgt weiter für Diskussionen. Es gab ja bereits Einwände von Juristen, ein solches Verbot sei verfassungsrechtlich nicht möglich. Auch Religionsrechtler und Religionssoziologen und -soziologinnen sehen ein Kopftuchverbot kritisch. Warum, das haben zwei Experten Judith Fürst erklärt.

Maßnahmen gegen Antisemitismus im Regierungsprogramm

Das Regierungsprogramm ist schon aus vielen verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet worden. Auch der Katholik Martin Jäggle und der Jude Willy Weisz, beide vom Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit, haben es sich angesehen und beide orten beim Kampf gegen den Antisemitismus in Österreich noch einigen Bedarf. - Gestaltung: Susanne Krischke

Moderation: Martin Gross

Religion aktuell 22.1.2020 zum Nachhören (bis 21.1.2021):

Mehr dazu:

Kardinal und Krisenmanager: Schönborn ist 75
(religion.ORF.at/KAP/APA; 22.1.2020)

Link:

Koordinierungsausschuss für christlich-jüdische Zusammenarbeit