Religion auf Ö3 12.12.2021

Zu Weihnachten wird im Christentum traditionell die Geburt von Jesus Christus gefeiert.

Die Bibel berichtet an zwei unterschiedlichen Stellen von jener Nacht als er in einem Stall geboren wird. Doch bereits da fängt die Schwierigkeit an, denn die Texte stimmen in einigen Punkten nicht überein.

So werden sowohl Bethlehem als auch Nazareth als Orte der Geburt Jesu genannt. Doch was stimmt denn jetzt? Anlass genug für den italienischen Theologen Simone Paganini, die Weihnachtsgeschichte einem Faktencheck zu unterziehen. –
Gestaltung: Judith Strauss