Morgengedanken

Menschen unterschiedlicher Herkunft und Profession, darunter auch Geistliche, präsentieren von Montag bis Samstag um 5.40 Uhr und am Sonntag um 6.05 Uhr persönliche Impulse aus dem Weisheitsschatz des Christentums. Hier finden Sie die Beiträge zum Nachlesen und Nachhören.

Mehr dazu im Sendungsprofil Morgengedanken.

Samstag, 10.4.2021, Ingeborg Brandl 10.4. 5.40 Uhr

Bodenpersonal

Es gibt sie noch, und gar nicht so wenige: Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren. Für Sport, Kultur – oder religiöse Anliegen zum Beispiel.

Freitag, 9.4.2021, Ingeborg Brandl 9.4. 5.40 Uhr

Der grüne Kürbiskern

Wer in einigen Monaten ernten möchte, kann jetzt schon den Grundstein dafür legen – und in der Wärme kleine Pflänzchen vorziehen.

Donnerstag, 8.4.2021, Ingeborg Brandl 8.4. 5.40 Uhr

Singvogel am Morgen

Wenn nicht gerade das Radio läuft ist es zu dieser Jahreszeit der Soundtrack der Morgenstunden: das Vogelgezwitscher.

Mittwoch, 7.4.2021, Ingeborg Brandl 7.4. 5.40 Uhr

Ein Blumengruß

Noch ist es früh am Morgen – aber oft zeichnet sich jetzt schon ab: Es wird ein stressiger Tag. Von einer derartigen Situation berichtet die Krankenschwester Ingeborg Brandl

Dienstag, 6.4.2021, Ingeborg Brandl 6.4. 5.40 Uhr

Beim Namen rufen

Haben Sie einen oder mehrere… – Vornamen? Dazu kommen dann oft Spitznamen im Freundeskreis, Kosenamen, die nahe Angehörige verwenden. Zum Thema Namen jetzt die Morgengedanken von Ingeborg Brandl.

Montag, 5.4.2021, Ingeborg Brandl 5.4. 5.40 Uhr

Emmausgang und Osterspaziergang

Wichtige christliche Feste dauern mehrere Tage lang – so ist das auch bei Ostern. Was es mit dem heutigen Tag auf sich hat, das erklärt im Folgenden Ingeborg Brandl.

Sonntag, 4.4.2021, Ingeborg Brandl 4.4. 5.40 Uhr

Das Leben siegt über den Tod

Ostern ist da, das Fest mit der Botschaft: Das Leben siegt über den Tod. Ein fröhliches Fest, man spricht auch vom Osterlachen.

Samstag, 3.4.2021, Georg Schärmer 3.4. 5.40 Uhr

Der Himmel ist offen

Heute ist Karsamstag. Der Tag ist aus christlicher Sicht sehr besinnlich geprägt – Jesus liegt im Grab. Doch nach Einbruch der Dunkelheit bahnt sich die Osterfreude ihre Bahn. Es geht um die Auferstehung, um ein neues Leben. Nach dem Tod – aber auch schon auf Erden.

Freitag, 2.4.2021, Georg Schärmer 2.4. 5.40 Uhr

Wie soll ich ihn nur lieben?

Heute ist Karfreitag, im Christentum ein Tag der Besinnung und der Erinnerung an den Tod am Kreuz. Für manche gehört es dazu, bestimmte Musikstücke zu hören, um sich in das Geschehen zu vertiefen.