Tao – aus den Religionen der Welt

„Tao“, aus der chinesischen Weisheitslehre, bedeutet Weg: Er führt mitten in die Religionsgemeinschaften der Welt, sei es zu Jesiden im Nordirak oder zu Sikhs in Wien-Donaustadt.

Mehr dazu im Sendungsprofil Tao.

Tao – aus den Religionen der Welt 8.5.2021 6.4. 11.18 Uhr

„Formschön und sprachgewaltig“

Blicke auf und in den Koran. Die einen halten ihn für ein martialisches Manifest, weil er zum Kampf gegen die „Ungläubigen“ aufruft. Für die anderen kündet er von der Liebe Gottes: der Koran, die Heilige Schrift des Islam.

Tao – aus den Religionen der Welt 13.3.2021 4.3. 12.43 Uhr

Wege der Erkenntnis und liebenden Hingabe

Mystik in den indischen Traditionen. Indien ist die Heimat einer schier unfassbaren Vielfalt von spirituellen und auch mystischen Traditionen.

Tao – aus den Religionen der Welt 6.3.2021 28.2. 0.00 Uhr

Mein Herz ist mein Instrument

Sufismus, die islamische Mystik. In der Islam-Debatte der vergangenen Jahrzehnte ist eine alte, traditionsreiche Strömung dieser Religion aus dem Blickfeld gerückt: der Sufismus, die islamische Mystik, oft als „die sanfte Seite des Islam“ bezeichnet.

Tao – aus den Religionen der Welt 27.2.2021 18.2. 10.11 Uhr

Gott finden in allen Dingen

Einblicke in die christliche Mystik. „Gott nicht nur als Gegenüber, sondern in mir zu sehen“, das ist der Kerngedanke christlicher Mystik. Andere sprechen von der „Erfahrung der Gegenwärtigkeit Gottes im eigenen Leben“.

TAO – aus den Religionen der Welt 20.2.2021 24.1. 0.00 Uhr

Verborgene Überlieferung

Die Kabbala als mystische Tradition des Judentums: Von vielen als schillerndes Phänomen, als mysteriöse Geheimlehre wahrgenommen, stellt sie eine Säule der jüdischen Kultur und Religion dar: die Kabbala, die jüdische Mystik.

Tao – aus den Religionen der Welt 23.1.2021 7.1. 16.00 Uhr

„Bitte seien Sie achtsam“

Ein Trend und seine buddhistischen Wurzeln. In der Wiener U-Bahn war diese Aufforderung vor der Corona-Krise nicht zu überhören und auch in Zeiten von Pandemien und Extremismus kann sie eine wertvolle Erinnerung sein: „Bitte seien Sie achtsam“.

Tao – aus den Religionen der Welt 5.12.2020 27.11. 15.48 Uhr

„Mein Tempel, meine Kirche, mein Gotteshaus“

Junge Menschen und ihre spirituelle Heimat. Buddhistische Klöster, Hindu-Tempel, Kirchen, Synagogen oder Moscheen: All diese Orte können für gläubige Menschen eine spirituelle Heimat sein.

Tao – aus den Religionen der Welt 14.11.2020 14.11. 7.10 Uhr

Ein „Latter-day Saint“ im Hausruckviertel

Der Bauer Johann Huber, der Prophet Joseph Smith und die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Tao – aus den Religionen der Welt 17.10.2020 17.10. 7.05 Uhr

„Black Lives Matter“

Rassismus und Anti-Rassismus in den Religionen. Auch Religionen sind – als kulturelle Phänomene – nicht frei von diskriminierenden Ideologien wie dem Rassismus.