„Tao“

Tao – aus den Religionen der Welt 4.7.2020

„Meine Philosophie ist Freundlichkeit“

Ein Porträt des 14. Dalai Lama: Am 6. Juli feiert der buddhistische Mönch Tenzin Gyatso seinen 85. Geburtstag. Geboren als zweiter Sohn einer Bauernfamilie im Nordosten Tibets wurde er im Alter von zwei Jahren von vier Mönchen als Wiedergeburt des 13. Dalai Lama entdeckt. Vor 80 Jahren wurde er – mit gerade einmal vier Jahren – feierlich als 14. Dalai Lama inthronisiert. 

Tao – aus den Religionen der Welt 27.6.2020

„Nunqui und der Rosa Delfin“

Indigene Traditionen im Amazonasgebiet: Mythische Überlieferungen, die Jahrtausende zurückreichen. Überlieferungen, die die Basis einer vielfältigen Kultur bilden. Prinzipien, die gewährleisten, dass Mensch und Natur im Einklang miteinander leben können. 

Tao – aus den Religionen der Welt 23.5.2020

„Krimtataren“

Muslimische Minderheit zwischen Tradition und Moderne: Sie sind entwurzelt im eigenen Land. Anstatt auf der Krim sitzen die Spitzen der krimtatarischen Selbstverwaltungsorgane heute in Kiew. 

Tao – aus den Religionen der Welt 21.3.2020

„Das Feuer weitertragen“

Zarathustras Erben in Aserbaidschan: Der „neue Tag“ (übersetzt „Nouruz“) bricht jedes Jahr am 20. oder 21. März an. 

Tao – aus den Religionen der Welt 15.2.2020

„Dialogbereit, friedliebend und doch geschmäht“

Die islamische Reformbewegung Ahmadiyya: „Liebe für alle, Hass für niemanden“: So lautet das Motto der Anhänger/innen der sogenannten Ahmadiyya-Bewegung. 

Tao – aus den Religionen der Welt 21.12.2019

„Göttliche Kinder“

Über wundersame Geburten in den Religionen. Eine wundersame Geschichte, die sich da laut christlicher Überlieferung zugetragen haben soll: Eine junge Frau, eine Jungfrau sogar, gebiert einen Sohn göttlichen Ursprungs. 

Tao – aus den Religionen der Welt 16.11.2019

„Der Wert des Geschlechts“

Frauen im Koran: Jungfrau und Tochter, Ehefrau und Mutter: Im Islam – und nicht nur dort – werden Frauen über ihr Verhältnis zu Männern definiert. 

Tao – aus den Religionen der Welt 2.11.2019

„Es lebe der Tod!"

Die Días de los Muertos in Mexiko: Totenköpfe aus Marzipan, Skelette aus Schokolade, traditionelle mexikanische Musik von sogenannten Mariachi-Gruppen und viel Alkohol. 

Tao – aus den Religionen der Welt 21.9.2019

„Kleine Community und ‚große Seele‘“

Hindus in Österreich: Er hat jeden Kult um seine Person abgelehnt und doch beeindruckt sein Charisma auch viele Jahrzehnte nach seinem Tod: Der indische Freiheitskämpfer und Asket Mohandas Karamchand Gandhi wurde am 2. Oktober 1869, vor genau 150 Jahren, geboren. 

Tao – aus den Religionen der Welt, 10.8.2019

„Der stille Aufklärer“

Zekirija Sejdinis sanfte Islam-Revolution: Er zitiert gern Voltaire und pocht auf die Vernunft des religiösen Menschen: Zekirija Sejdini möchte die islamische Theologie und Religionspädagogik „aus dem aktuellen Kontext neu denken“, wie er sagt. 

Tao – aus den Religionen der Welt 20.7.2019

Mondsüchtig - Die Bedeutung des Mondes in den Religionen

Am Beginn der Zivilisationen war der Mensch den Jahreszeiten, dem Wetter und seinen Extremen ausgeliefert. Der Zusammenhang der Kräfte des Himmels mit dem Wohlergehen des Menschen war eng – und so kamen Sonne und Mond, den beiden Himmelskörpern, die am prominentesten zu sehen sind, bei der Entstehung der ersten Religionen eine wichtige Bedeutung zu. 

Tao – aus den Religionen der Welt 8.6.2019

„Bitte seien Sie achtsam“

Ein Trend und seine buddhistischen Wurzeln: Nicht nur in der Wiener U-Bahn hört man seit einiger Zeit: „Bitte seien Sie achtsam“. Achtsamkeit ist als Methode der Konzentration und Meditation seit mehreren Jahren sehr gefragt, als Modewort mittlerweile fast schon inflationär verwendet. 

Tao – aus den Religionen der Welt 1.6.2019

„Wir sind alle Araber!"

Jordaniens Christen in einer muslimischen Mehrheitsgesellschaft: Christ/innen sind auf dem Gebiet des heutigen Jordanien fast 2000 Jahre präsent. Das Christentum ist also - wie heute auch islamische Gelehrte unumwunden zugeben – eine „indigene Religion“, die die Kultur und das Selbstverständnis in dem jungen haschemitischen Königreich stark geprägt hat. 

Tao – aus den Religionen der Welt 18.5.2019

„Die Blüten der Lotusblume“

Buddhistische Vielfalt in Österreich: Es war im 17. oder 18. Jahrhundert im Himalaya-Gebiet, als erstmals ein Österreicher, ein Jesuitenmissionar, in Kontakt mit dem Buddhismus kam. 

Tao – aus den Religionen der Welt 4.5.2019

Eine offizielle Stimme für den Islam in Österreich

40 Jahre Islamische Glaubensgemeinschaft. Die alte Frage scheint mehr denn je aktuell: Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich gilt vom Gesetz her als offizielle Vertretung der Musliminnen und Muslime in Österreich, aber für wen spricht sie tatsächlich? 

Tao – aus den Religionen der Welt 6.4.2019

Im Reich der „Gefiederten Schlange“

Götter und Kulte der Azteken: In der Karwoche des Jahres 1519 landete der spanische Eroberer Hernán Cortés mit seinen Begleitern in der Nähe der heutigen Stadt Veracruz in Mexiko. 

Tao – aus den Religionen der Welt 16.3.2019

„Das Feuer weitertragen“

Zarathustras Erben in Aserbaidschan: Am Mittwoch, den 20. März 2019, beginnt das Nowruz (auch Nouruz, Novruz, Nohruz)-Fest in Aserbaidschan. 

Tao – aus den Religionen der Welt 2.3.2019

„Löwinnen unterm Halbmond“

Frauenbewegungen in der islamischen Welt 

Tao – aus den Religionen der Welt, 12.1.2019

„Die Nazis und die Religion“

Runen, Okkultismus und deutsch-völkisches Christentum. Odin oder Wotan: Oftmals wird der Hauptgott der nordischen Mythologie als der Hauptgott des rassistisch-mythologischen Weltbilds der Nazis genannt. 

Tao – aus den Religionen der Welt 22.12.2018

„La Guadalupana“ – Die große Mutter Mexikos

Vor der Eroberung Mexikos vor nun bald 500 Jahren (1519 – 1521) stand an der Stelle der römisch-katholischen Basilika „Unserer Lieben Frau von Guadalupe“ im Norden von Mexiko-City der Tempel der aztekischen Erdgöttin Tonantzin (übersetzt: „unsere verehrte Mutter“ oder auch „Göttermutter“).