Tao – aus den Religionen der Welt

„Tao“, aus der chinesischen Weisheitslehre, bedeutet Weg: Er führt mitten in die Religionsgemeinschaften der Welt, sei es zu Jesiden im Nordirak oder zu Sikhs in Wien-Donaustadt.

Mehr dazu im Sendungsprofil Tao.

TAO – aus den Religionen der Welt 20.2.2021 24.1. 0.00 Uhr

Verborgene Überlieferung

Die Kabbala als mystische Tradition des Judentums: Von vielen als schillerndes Phänomen, als mysteriöse Geheimlehre wahrgenommen, stellt sie eine Säule der jüdischen Kultur und Religion dar: die Kabbala, die jüdische Mystik.

Tao – aus den Religionen der Welt 23.1.2021 7.1. 16.00 Uhr

„Bitte seien Sie achtsam“

Ein Trend und seine buddhistischen Wurzeln. In der Wiener U-Bahn war diese Aufforderung vor der Corona-Krise nicht zu überhören und auch in Zeiten von Pandemien und Extremismus kann sie eine wertvolle Erinnerung sein: „Bitte seien Sie achtsam“.

Tao – aus den Religionen der Welt 5.12.2020 27.11. 15.48 Uhr

„Mein Tempel, meine Kirche, mein Gotteshaus“

Junge Menschen und ihre spirituelle Heimat. Buddhistische Klöster, Hindu-Tempel, Kirchen, Synagogen oder Moscheen: All diese Orte können für gläubige Menschen eine spirituelle Heimat sein.

Tao – aus den Religionen der Welt 14.11.2020 14.11. 7.10 Uhr

Ein „Latter-day Saint“ im Hausruckviertel

Der Bauer Johann Huber, der Prophet Joseph Smith und die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage

Tao – aus den Religionen der Welt 17.10.2020 17.10. 7.05 Uhr

„Black Lives Matter“

Rassismus und Anti-Rassismus in den Religionen. Auch Religionen sind – als kulturelle Phänomene – nicht frei von diskriminierenden Ideologien wie dem Rassismus.

Tao – aus den Religionen der Welt 3.10.2020 3.10. 7.05 Uhr

„Mitgeschöpfe und fühlende Wesen“

Haustiere in den Religionen. Als treue Freunde gelten sie und helfen dem Menschen mitunter auch über Einsamkeit hinweg: Haustiere, seien es Hunde, Katzen, Hamster oder Wellensittiche.

Tao – aus den Religionen der Welt 26.9.2020 26.9. 7.05 Uhr

„Gefillte Fisch und Soja-Latte“

Eine jüdische Beisltour: Dass einem etwas nicht ganz koscher vorkommt, das passiert häufig. Gemeint ist damit: Ich bin skeptisch, da könnte etwas nicht ganz stimmen. Koscher hingegen ist etwas, das stimmt und taugt. Das jiddische Wort kommt vom hebräischen kāšēr.

Samstag, 19.05 bis 19.30 Uhr in Ö1 5.8. 6.00 Uhr

Tao – aus den Religionen der Welt

„Tao“, aus der chinesischen Weisheitslehre, bedeutet Weg: Er führt mitten in die Religionsgemeinschaften der Welt, sei es zu Jesiden im Nordirak oder zu Sikhs in Wien-Donaustadt.

1.8. 6.00 Uhr

Frühere Folgen von „Tao“

Sendungen bis August 2020