„Zwischenruf“

Zwischenruf 18.8.2019, Lars Müller-Marienburg

Sehnsucht nach großen Zahlen

Als Theologiestudent war ich einmal zu einem Spieleabend eingeladen. Bei einem Spiel musste ich die Frage beantworten: „Mit welcher Schlagzeile möchtest du einmal auf dem Titelblatt einer Zeitung stehen?“ Ich musste nicht lange überlegen und antwortete: Die Schlagzeile soll lauten: „1000 Menschen getauft“. 

Zwischenruf 11.8.2019, Monika Slouk

Über eine ungehorsame Heilige

Studien belegen, dass der Vorname eines Kindes dessen Lebensweg beeinflussen kann. Jeder Name ist mit Klischees verbunden, und es ist nicht einfach, diese aufzubrechen. Ob ein Mensch Lisa oder Gertrude, Kevin oder Mohammed heißt, gibt uns eine Vorstellung vom Alter, von der Herkunft – und, ja, auch vom Charakter eines Menschen. Meinen wir zumindest. 

Zwischenruf 4.8.2019, Martin Schenk

Was Kinder verdienen

Das Baby krabbelt über den Teppich, die Mama sitzt daneben und beobachtet ihr Kind. Der Kleine dreht sich um, kommt zurück, fällt in die Arme der Mutter, schmiegt sich an, macht die Augen zu, hebt wieder den Kopf und lässt sich auf den Boden vor seiner Mutter gleiten. 

Zwischenruf 28.7.2019, Herbert Wasserbauer

Kinderarbeit

Ich bin Vater von drei Kindern. Meine älteste Tochter beschäftigen zurzeit ihre Bastelideen und ihr Akkordeon. Unser 6-Jähriger beschäftigt sich am liebsten mit Traktoren und Lego-Fahrzeugen. Die Kleinste kann sich stundenlang in ihrer Spielküche beschäftigen. 

Zwischenruf 21.7.2019, Stefan Gugerel

„Gewissen und Widerstand“

Zum Attentat auf Adolf Hitler vor 75 Jahren am 20. Juli 1944: In Deutschland und Österreich wird in diesen Tagen des 20. Juli 1944 gedacht, an dem der ‚Operation Walküre‘ genannte Militärputsch versuchte, den Führer des Deutschen Reiches, Adolf Hitler, zu töten. 

Zwischenruf 14.7.2019, Thomas Hennefeld

Zum Wirken und Denken Karl Barths

Die Begeisterung der Menschen zu Beginn des Ersten Weltkriegs war unbeschreiblich. Es war die Rede von der Mobilmachung Gottes. 

Zwischenruf 7.7.2019, Michael Bünker

Menschen retten ist kein Verbrechen

Was ist eigentlich los mit Europa? Nein, keine Sorge: Ich spreche jetzt nicht von der Besetzung der Spitzenfunktionen in der Europäischen Union. Ich spreche von der derzeit tödlichsten Grenze der Welt. 

Zwischenruf 30.6.2019

Religion und Politik – was heißt politisch?

Ich kann mich noch gut an meine Schulzeit erinnern und an die Erzählungen über die Vertreibung der Evangelischen aus dem römisch-katholischen Österreich. Das hatte erst 1781 ein Ende mit den Toleranzgesetzen Kaiser Joseph II., die auch für die jüdische Bevölkerung galten. 

Zwischenruf 23.6.2019, Stefan Schröckenfuchs

Religion und Homosexualität - ein Spannungsfeld

Vor einigen Tagen war ich Teil einer sehr ungewöhnlichen Podiumsdiskussion. Am Podium: ein progressiver Rabbi, eine liberale Imamin, ein katholischer Theologe und ich. Das Publikum: v.a. Schwule, Lesben, Bi und Transsexuelle. 

Zwischenruf 16.6.2019, Gabriele Eder-Cakl

Auf den zweiten Blick

Umfassender Wandel, das ist das markanteste Kennzeichen unserer Zeit. Und wie groß und markant dieser Wandel ist, möchte ich beschreiben mit einem Blick in die Quantenphysik: 

Zwischenruf 9.6.2019

Vatertag

In meiner ehrenamtlichen Arbeit für den katholischen Familienverband habe ich viele verschiedene Väter kennengelernt. 

Zwischenruf 2.6.2019, Zekirija Sejdini

Über das Fasten

Der Fastenmonat Ramadan geht zu Ende. Erwachsene Musliminnen und Muslime in aller Welt verzichten während dieses Monats zwischen Sonnenaufgang und Sonnenuntergang auf Essen und Trinken. Für Personen in besonderen Situationen - Kranke zum Beispiel - gibt es Ausnahmen. 

Zwischenruf 26.5.2019, Maria Katharina Moser

Europa und das Christentum

Wie war das eigentlich, als das Christentum in Europa ankam vor 2.000 Jahren? 

Zwischenruf 19.5.2019, Ulrich H. J. Körtner

„996“

Eines der ersten Reformvorhaben der gegenwärtigen Bundesregierung war die Flexibilisierung der Arbeitszeit. Seit dem 1. September 2018 kann die Arbeitszeit 12 Stunden am Tag und bis zu 60 Stunden in der Woche betragen. 

Zwischenruf 12.5.2019, Monika Slouk

„Von Müttern, Staubsaugern – und roten Rosen“

Muttertagsgedichte höre ich von meinen drei Töchtern genug. Aber der Muttertag als politisches Fest? Bei den zwei Begriffen „Mutter“ und „Politik“ denke ich reflexartig: Nein! Bitte keine Sonntagsreden aus der Politik, die nichts an der oft ungerechten Lebensrealität von Müttern ändern. 

Zwischenruf, 5.5.2019, Martin Jäggle

Wider den Antisemitismus

Heute beginnt in wenigen Stunden die internationale Befreiungsfeier in der KZ-Gedenkstätte Mauthausen. Sie steht unter dem Thema „Niemals Nummer. Immer Mensch.“ Ich bin dem Mauthausen Komitee Österreich und allen, die teilnehmen werden, dafür dankbar. 

Zwischenruf 28.4.2018, Christine Hubka

Die Bibel – ein gefährliches Buch?

Als ich Theologie studiert habe, war Europa noch durch den so genannten eisernen Vorhang geteilt. In den Osterferien fuhr ich zu Freunden in die damalige DDR nach Dresden. Die Frauenkirche lag noch in Trümmern. Erst viele Jahre später hat man sie wie ein großes Puzzle wieder zusammengesetzt. 

Zwischenruf 21.4.2019, Thomas Hennefeld

„Fröhliche Auferstehung“

Wie der Phönix aus der Asche möge sich die weltberühmte Kathedrale wiedererheben und in neuem Glanz erstrahlen. Es war ein Drama. Die Bilder von der brennenden Notre Dame in Paris gingen um die Welt so rasch wie das Feuer im Dachstuhl um sich griff und den Spitzturm zum Einsturz brachte. 

Zwischenruf 14.4.2019, Claudia Prutscher

Pessach

Christinnen und Christen beginnen dieser Tage mit den letzten Vorbereitungen auf das Osterfest und im Judentum bereiten wir uns jetzt auf Pessach vor. 

Zwischenruf 7.4.2019, Karin Weiler

„Menschenleben stärken“

Zu Beginn des Einführungskurses für Lebens-, Sterbe- und Trauerbegleitung für ehrenamtliche Hospizbegleiter/innen im Kardinal König Haus stelle ich den Teilnehmenden die Frage: Wie stellen Sie sich Ihre letzte Lebensphase vor?