Zwischenruf

Fünf Minuten Kommentar zu aktuellen und gesellschaftlichen Entwicklungen, dazwischen gerufen von Menschen, die daran glauben, dass eine andere Welt möglich ist.

Mehr dazu im Sendungsprofil Zwischenruf.

Zwischenruf 16.1.2022, P. Martin M. Lintner 16.1. 7.00 Uhr

Einander verstehen trotz verschiedener Sprachen

Die Grundidee ist, dass jeder Mensch seine Sprache der Liebe spricht, das heißt, dass er einen ganz persönlichen Stil hat.

Zwischenruf 9.1.2022, Regina Polak 9.1. 6.00 Uhr

Trotzdem an die Liebe glauben

Vor gut zwei Wochen haben viele Menschen in Österreich Weihnachten gefeiert und hoffentlich bei Kerzen, festlicher Musik und gutem Essen ein paar ruhige Tage verbracht.

Zwischenruf 2.1.2022, Dorothee Büürma 2.1. 6.00 Uhr

Wie wichtig ist es, brav zu sein?

Ich schaue die Hausaufgaben meines 8-jährigen Sohnes durch. Es ist Anfang Dezember Er muss Sätze mit neuen Lernwörtern abschreiben: „Lina möchte brav sein.“ „Anton möchte fleißig sein.“

Zwischenruf 26.12.2021, Matthias Geist 26.12. 6.00 Uhr

Die Weihnachtskrippe und die neue Männlichkeit

Neue Männer braucht das Land – das hat die deutsche Sängerin Ina Deter schon vor vielen Jahren gefordert. Und wie sollen die aussehen? Mich inspiriert dabei der Blick auf die Weihnachtskrippe: Das neugeborene Menschenkind wird, so berichtet es die Bibel, kein Macho.

Zwischenruf 19.12.2021, Christine Rod 19.12. 7.00 Uhr

Prophetische Stimmen im Advent

Dass wir in schwierigen Zeiten leben, das weiß jeder. Nein, nicht nur das, noch schlimmer, es ist auch ein Lebensgefühl, das wirkmächtig und manchmal auch lähmend ist. Ich möchte die Probleme unserer Gegenwart keineswegs kleinreden.

Zwischenruf 12.12.2021, Hannelore Reiner 12.12. 6.00 Uhr

Covid-19: Die Spaltung überwinden

Nun hat es mich also auch erwischt: Covid-19-positiv und das trotz dritter Impfung im September. Die Krankheitssymptome sind marginal, wie ja bei den meisten Geimpften, von denen ich höre. Dass es mir gesundheitlich so erstaunlich gut geht, ist wohl doch auf den Schutz der Impfung zurückzuführen.

Zwischenruf 5.12.2021, Kurt Nekula 5.12. 6.00 Uhr

Weil Bildung für alle wichtig ist

Die Situation von Kindern und Jugendlichen während der Pandemie könnte nicht unter-schiedlicher sein. Während die einen im Wohlstand leben, sind mehr als 320.000 Kinder und Jugendliche armutsgefährdet.

Zwischenruf 28.11.2021, Maria Katharina Moser 28.11. 6.00 Uhr

Verantwortung ist die andere Seite der Freiheit

Erster Adventsonntag. Die Zeit des Wartens beginnt. Heuer ist das Warten ein doppeltes: Warten auf die Ankunft des „Herrn der Herrlichkeit“, der – wie es in einem bekannten Adventlied heißt – Heil und Leben mit sich bringt und all unsrer Not ein Ende macht, dessen Zepter Barmherzigkeit und dessen Gefährt Sanftmütigkeit ist.

Zwischenruf 21.11.2021 21.11. 6.00 Uhr

„Alles hat seine Zeit“ – Biblisches zum Totensonntag

In evangelischen Kirchen wird heute, am letzten Sonntag des Kirchenjahres, der Ewigkeitssonntag gefeiert. Es wird der im Laufe des Jahres Verstorbenen gedacht und mancherorts werden Gräber besucht.