Hagia Sophia wird Moschee

Hagia Sophia wird Moschee

Das Oberste Verwaltungsgericht in der Türkei hat am 10. Juli den Status der weltberühmten Hagia Sophia in Istanbul als Museum annulliert und damit den Weg zur Nutzung der einstigen Kirche als Moschee freigemacht. Das berichtet die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu.

Die Hagia Sophia zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Die Unesco hatte die Türkei zuletzt vor einer eigenmächtigen Umwandlung des Gebäudes in eine Moschee gewarnt.

Favoriten: Interreligiös engagierter Pfarrer über Unruhen

Über die Auseinandersetzungen zwischen nationalistischen Jugendlichen türkischer Herkunft und demonstrierenden Kurden Ende Juni kommt Pfarrer Johannes Wittich zu Wort. Er engagiert sich seit Jahren in Wien Favoriten im interreligiösen Dialog. - Gestaltung: Maria Harmer

Moderation: Andreas Mittendofer

Religion aktuell 10.7.2020 zum Nachhören (bis 9.7.2021):

Mehr dazu: