Sein und Werden

„Das Sein im Werden, als eins mit dem Nichts, so das Nichts eins mit dem Sein, sind nur Verschwindende; das Werden fällt durch seinen Widerspruch in sich, in die Einheit, in der beide aufgehoben sind, zusammen; sein Resultat ist somit das Dasein.“

Gedanken für den Tag 29.8.2020 zum Nachhören (bis 28.8.2021):

O-Ton Hegel. Ein schöner und schwieriger Satz – ...erinnert mich an die nur im Meditieren zu verstehende Gedankenschlaufe von „Im Anfang war das Wort“ zu Beginn des Johannesevangeliums. Aber wirklich verstehen tu ich diesen Satz über das Dasein von Hegel nicht....! Aber zum Glück MUSS ich ihn ja auch nicht verstehen – ich darf mich frei fühlen, zu verstehen, was ich will und was ich kann. Hegel selbst hat es erlaubt: „Frei bin ich, wenn ich bei mir selbst bin.“!!!

Alexander Tschernek Hegel Selbstgehegeltes

Romesh Phoenix

Der Schauspieler und Autor Alexander Tschernek

Sich an der Freiheit orientieren

Hmmm – ja – bei der FREIHEIT lande ich gerne, wenn ich mich mit dem Leben auf allen Ebenen beschäftige. Die Freiheit – eins der größten Ideale des Menschen! Und Hegel schreibt da sehr fein weiter: „Wenn der Geist nach seinem Mittelpunkte strebt, so strebt er, seine Freiheit zu vervollkommnen“. Und der Geist sei etwas Tätiges, und seine Freiheit bestünde nicht in einem ruhenden Sein, sondern in einer beständigen Negation dessen, was die Freiheit aufzuheben droht. (...) Die Empfindung der Freiheit ist es erst, die den Geist frei macht, obgleich er an und für sich immer frei ist.

Ja, es scheint mir wichtig, sich in diesen Tagen an der Freiheit zu orientieren. Politisch – philosophisch – mitfühlend menschlich – und meinetwegen auch mit Hegel, mit dem ich mich, wenn er sich auf diese Art und Weise mit der Freiheit beschäftigt, gerne inspirieren lasse, gute Gedanken für den Tag zu haben. Wobei die guten Gedanken für das Leben immer ganz aus mir selbst kommen müssen und, sei’s im stillen Kämmerlein oder im lauten Trubel der Ereignisse, immer wieder frisch und neu errungen werden müssen.

Buchhinweis:

Wilhelm Weischedel , „Die philosophische Hintertreppe“, dtv 1977

Links:

Musik:

Carla Bley/Piano und Steve Swallow/Bass: „Reactionary tango - part 3“ von Carla Bley
Label: ECM 8373452