Sommerblumen

Egal ob beim Spaziergang im Grünen oder im eigenen Garten: Der Spätsommer hat bunte Blüten zu bieten.

Morgengedanken 19.9.2020 zum Nachhören (bis 18.9.2021):

Ich liebe die Blumenpracht eines klassischen Bauerngartens. Heuer hab ich mit einigen Säckchen Sommerblumensamen im eigenen Garten einen kleinen Erfolg feiern dürfen. Ich musste dabei an das Gleichnis vom Samen denken, der zu einem großen Anteil auf Felsen, auf den Weg, in die Dornen fällt und dort seine Kraft nicht entfalten kann. Nur ein Teil fällt auf guten Boden und bringt hundertfach Frucht.

Martin Formanek
ist Leiter von Wort-Gottes-Feiern im Seelsorgeraum Graz-Südost

Jeden Tag wird gesät

Hundertfach Frucht, das ist bei meiner Gelegenheitsgärtnerei nebenbei nicht machbar. Ich hoffe aber, dass viele von Ihnen mit gutem Boden diese Erfahrung machen. Der gute Boden der Christen wird oft von Menschen gebildet, die treu und unauffällig mit ihren Möglichkeiten und rechtem Gottvertrauen ihren Dienst verrichten, und ich denke dabei nicht nur an kirchliche Dienste. Pflegende Personen, oft auch Angehörige, Menschen, die sich um andere in besonderer Weise annehmen - ihnen sei ein großer Dank ausgesprochen.

Die Chance, aus Gottes Wort Strahlkraft für unsere Lebensbereiche zu gewinnen, haben wir alle. Jeden Tag wird gesät, das Wort Gottes steht uns immer offen. Blicken wir auf Christus und sein Wort und düngen wir unseren Boden für eine hundertfache Ernte. Einen gesegneten Tag wünsch ich Ihnen.