Schönborn: Papstschreiben „Aufruf zur Mission“

Für Kardinal Christoph Schönborn hat Papst Franziskus der Kirche mit „Evangelii Gaudium“ hat ein „umfassendes Kompendium der Evangelisation“ vorgegeben.

Sendungshinweis

Das ORF-Religionsmagazin „Orientierung“ berichtet am Sonntag, 1. Dezember 2013, ausführlich über das Papst-Dokument. Im Schaltgespräch: Rom-Korrespondentin Mathilde Schwabeneder.

Link zur Sendung

Er hoffe, dass das neue Lehrschreiben des Papstes „zur Charta für einen weltweiten Aufbruch zur Mission“ werde, so Schönborn in einer Stellungnahme gegenüber „Kathpress“. „Es ist wirklich spannend, wie Papst Franziskus mit großen Schritten vorangeht. Werden wir Schritt halten? Das ist die große Herausforderung, die er der Kirche stellt“, so der Vorsitzende der Österreichischen Bischofskonferenz.

Schönborn verwies in diesem Zusammenhang auf das Dokument von Aparecida, das von den lateinamerikanischen Bischöfen 2007 beschlossen und vom damaligen Kardinal Bergoglio weitgehend redigiert wurde. So wie dieses Dokument stelle „Evangelii Gaudium“ einen „Aufruf zur Mission“ dar. Dazu enthalte es „viele sehr konkrete Hinweise, um diese Zielsetzung zu konkretisieren“, so Kardinal Schönborn, der seinerseits bei dem seit 2008 in der Erzdiözese Wien laufenden Reformprozess dessen missionarische Ausrichtung an die Spitze aller Überlegungen gestellt hat.

KAP

Mehr dazu: