Kerzenlichter

ORF/Metafilm/Robert Neumüller

Die dunklen und hellen Seiten der Nacht und 1979 - Ursprung der Gegenwart (2)

Die Nacht ist Ruhe, Quelle von Sinnlichkeit, Träumen und Kreativität. Sie ist schön, verlockend, geheimnisvoll - aber auch unheimlich.

Logo von Kreuz & Quer

ORF

Sendungshinweis

Dienstag, 03. Dezember 2019
um 22.35 Uhr, ORF 2

Die dunklen und hellen Seiten der Nacht

Die Nacht kann Angst machen vor Gefahren und Bedrohungen und den eigenen dunklen Seiten, letztendlich vor dem unvermeidbaren Tod.

Wie geht der Einzelne mit der Nacht und mit seiner Nacht um? Menschen für die, die Nacht eine zentrale Rolle in ihrem Leben spielt, berichten von ihren Erfahrungen und nehmen uns mit in ihre ganz persönliche Nacht.

Kerzenlichter

ORF/Metafilm/Robert Neumüller

1979 - Ursprung der Gegenwart (2)

Das Jahr 1979 gilt heute als markanter Wendepunkt historischer Entwicklungen. Im Rückblick hat vieles von dem, was uns heute noch politisch beschäftigt, vor genau 40 Jahren begonnen: China nahm damals trotz politischer Repressalien nach innen seine wirtschaftliche Öffnung nach außen vor.

Ayatollah Khomeini kehrte aus seinem Pariser Exil nach Teheran zurück und führte die Islamische Revolution im Iran an. Sowjetische Truppen marschierten in Afghanistan ein. Mit Johannes Paul II. wurde ein Papst aus einem kommunistischen Land zum Oberhaupt der Katholischen Kirche gewählt. Und in Genf befasste sich eine Weltklimakonferenz erstmals mit dem globalen Klimawandel.

Die Liste der geschichtsmächtigen Ereignisse ließe sich fortsetzen. - Die Dokumentation von Dirk van den Berg und Pascal Verroust versucht, die enormen politischen, gesellschaftlichen und religiösen Entwicklungen von den Umwälzungen des Jahres 1979 her in ihren Zusammenhängen zu verstehen.

Atomkraftgegner, die Kernschmelze im amerikanischen Atomkraftwerk von Harrisburg macht schlagartig klar, dass die als Alternative zum Öl angesehene Nuklearenergie enorme Risiken birgt

ORF/OutreMer Film

Das Jahr 1979 gilt heute als markanter Wendepunkt historischer Entwicklungen. Im Rückblick hat vieles von dem, was uns heute noch politisch beschäftigt, vor genau 40 Jahren begonnen: China nahm damals trotz politischer Repressalien nach innen seine wirtschaftliche Öffnung nach außen vor. Ayatollah Khomeini kehrte aus seinem Pariser Exil nach Teheran zurück und führte die Islamische Revolution im Iran an.

Sowjetische Truppen marschierten in Afghanistan ein. Mit Johannes Paul II. wurde ein Papst aus einem kommunistischen Land zum Oberhaupt der Katholischen Kirche gewählt. Und in Genf befasste sich eine Weltklimakonferenz erstmals mit dem globalen Klimawandel. Die Liste der geschichtsmächtigen Ereignisse ließe sich fortsetzen. - Die Dokumentation von Dirk van den Berg und Pascal Verroust versucht, die enormen politischen, gesellschaftlichen und religiösen Entwicklungen von den Umwälzungen des Jahres 1979 her in ihren Zusammenhängen zu verstehen.