Gedanken für den Tag

Eine feuilletonistische Miniatur unmittelbar vor dem Morgenjournal, Reflexion kurz vor den News: Ein Gedanke zum „Beginn des Tagesgeschehens“, der manches in einem anderen Licht erscheinen lässt.

Mehr dazu im Sendungsprofil Gedanken für den Tag.

Freitag, 21.1.2022, Arno Dusini 21.1. 7.00 Uhr

Über „Irreligiose“ und „Religiose“, über Gott und die Welt

An Gott scheiden sich im 19. Jahrhundert bekanntlich die Geister. Von Grillparzer ist die Anekdote überliefert, der zufolge er sich hartnäckig weigerte, eine Gesellschaft zu besuchen, in der der Dramatiker Friedrich Hebbel hätte auftauchen können.

Donnerstag, 20.1.2022, Arno Dusini 20.1. 7.00 Uhr

Medea und der schmale Grat zwischen Zivilisation und Barbarei

Eines der meistgespielten Dramen Grillparzers ist „Medea“, ein Drama, das es so gar nicht gibt.

Mittwoch, 19.1.2022, Arno Dusini 19.1. 7.00 Uhr

Der Witz der Zensur

„Griesgrämig“, „mürrisch“ also oder „missmutig“ – so lautet das Attribut, mit dem man die Person Grillparzers verbindet.

Dienstag, 18.1.2022, Arno Dusini 18.1. 7.00 Uhr

Von Gott zu wenig, vom Nächsten zu viel

Die maßgebliche historische Grillparzer-Ausgabe umfasst 33 Bände. Wer dieses Werk überblicken möchte, muss zu ihnen zurück: es reicht weit über die bekannten literarischen Titel hinaus.

Montag, 17.1.2022, Arno Dusini 17.1. 7.00 Uhr

Ich freue mich unter Ihnen zu sein

„Ich freue mich, unter Ihnen zu sein“ – dieser Satz entstammt einer Ansprache Grillparzers im ehemaligen „Hofkammerarchiv“, einer Institution, die heute dem „Österreichischen Staatsarchiv“ zugeordnet ist.

Samstag, 15.1.2021, Wolfgang Müller-Funk 15.1. 7.00 Uhr

Moliere als Feminist

Moliere ist kein Feminist im heutigen Sinne, aber viele seiner Frauenfiguren zeugen davon, dass er Witz, Klugheit und List des anderen Geschlechts zu schätzen weiß.

Freitag, 14.1.2022, Wolfgang Müller-Funk 14.1. 7.00 Uhr

Zofen und Diener als Stimme der Aufklärung

Diener und Untergebene hat das Bürgertum vom Adel geerbt.

Donnerstag, 13.1.2021, Wolfgang Müller-Funk 13.1. 7.00 Uhr

Der eingebildete Kranke

Warum sind wir hin und wieder gerne krank? Eigentlich möchten wir doch alle gesund sein.

Mittwoch, 12.1.2022, Wolfgang Müller-Funk 12.1. 7.00 Uhr

Der Geizhals und der Spott

Warum sind Habgier und Geiz oder das berechnende Scheffeln von Geld auf Kosten anderer attraktiv?