Segen 11.5. 12.59 Uhr

Heilige Corona: Kirche lädt zu CoV-Segen

Unter dem Motto „Bleib xund!“ laden zahlreiche Seelsorge-Einrichtungen in Österreich am 14. Mai, am Tag der heiligen Corona, zu einem Segen mit der Bitte um Gesundheit und Stärkung ein.

Hl. Corona mit zwei Palmzweigen und Krone, Tafel des St. Victor-Altars, ursprünglich im Dom von Siena, vom Maestro di Palazzo Venezia (um 1350), heute Statens Museum for Kunst in Kopenhagen
Caritas 11.5. 12.22 Uhr

Salzburg: Ausbildung für Pflegeberufe startet

In Salzburg starten im Herbst zwei Caritas-Schulen eine umfassende Pflegeausbildung. Mit 18 Jahren kann man künftig Abschlüsse in Pflegeassistenz, in Fachsozialbetreuung, für medizinische Assistenzberufe sowie als Bürokauffrau bzw. -kaufmann machen.

Eine Krankenschwester schiebt einen Rollstuhl
Todesfall 11.5. 11.35 Uhr

Diözese Eisenstadt trauert um Generalvikar Korpitsch

Die Diözese Eisenstadt trauert um ihren Generalvikar Martin Korpitsch (65). Er ist am Montagabend im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Eisenstadt nach schwerer Krankheit verstorben.

Deutschland 11.5. 9.47 Uhr

Missbrauch: Wirbel um Beirat in evangelischer Kirche

Die Beteiligung von Betroffenen an der Aufarbeitung von Missbrauch in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) ist vorerst gescheitert. Der vor sieben Monaten einberufene Betroffenenbeirat wurde aufgelöst, wie die Kirche am Montagabend mitteilte.

Deutschland 10.5. 13.03 Uhr

Segnungsgottesdienste für „alle Liebenden“

In Deutschland wurden am Montag in katholischen Kirchen „Segnungsgottesdienste für Liebende“, auch für homosexuelle Paare, abgehalten, obwohl der Vatikan dies kürzlich ausdrücklich verboten hat.

Ein Priester segnet einen jungen Mann
Ägypten 10.5. 12.02 Uhr

Mörder von koptischem Abt hingerichtet

In Ägypten ist ein früherer koptisch-orthodoxer Mönch hingerichtet worden. Die Gefängnisbehörde vollstreckte am Sonntag das Todesurteil wegen Mordes am Abt-Bischof des Makarios-Klosters im Wadi al-Natrun, Bischof Anba Epiphanios, wie örtliche Medien berichteten.

Missbrauch 10.5. 10.37 Uhr

Kölner Erzbischof räumt mögliche Fehler ein

In der Debatte über den Umgang mit Missbrauchsvorwürfen hat der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki mögliche Fehler eingeräumt. Es geht dabei um die Beförderung des Priesters D. in Düsseldorf, der vor 20 Jahren sexuellen Kontakt zu einem 17 Jahre alten Prostituierten hatte.

Kardinal Rainer Maria Woelki
Sizilien 10.5. 10.12 Uhr

Anti-Mafia-Richter seliggesprochen

Der im Kampf gegen das organisierte Verbrechen ermordete Richter Rosario Livatino (1952-1990) ist am Sonntag im sizilianischen Agrigent seliggesprochen worden.

Rosario Livatino
Islam 9.5. 8.48 Uhr

Ramadan-Ende: Blicke auf den Koran

Dieser Tage endet der muslimische Fastenmonat Ramadan. Als Glaubensgrundlage dient allen Musliminnen und Muslimen der Koran. Die einen halten ihn für ein martialisches Manifest, weil er zum Kampf gegen die „Ungläubigen“ aufruft. Für die anderen kündet er von der Liebe Gottes.

Ein aufgeschlagener Koran
500 Jahre 8.5. 0.09 Uhr

Petrus Canisius: Die Geheimwaffe Roms

Prediger und Jesuit, Theologe, Kirchenlehrer, Buchautor und Heiliger: Der vor 500 Jahren geborene Petrus Canisius war eine der wichtigsten Waffen der katholischen Kirche im Kampf gegen die Reformation. Die Kirche feiert Canisius dieser Tage – über seine Schattenseiten ist weniger bekannt.

Petrus Canisius auf einem Kupferstich von Dominikus Custos um 1599