Kardinal Christoph Schönborn in einer Pressekonferenz zum Abschluss der Bischofskonferenz am 22. März 2019

22.03.– 11:30 Uhr

Kardinal Schönborn spricht über Krebserkrankung

Während einer Pressekonferenz zum Abschluss der Frühjahrsvollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz am Freitag hat Kardinal Christoph Schönborn über eine Krebserkrankung gesprochen. 

Weitere Meldungen

Gruppenbild der österreichischen Bischöfe

Bischöfe: Konkrete Maßnahmen gegen Missbrauch

Nach Abschluss der Frühjahrsvollversammlung der Österreichischen Bischofskonferenz steht für die Geistlichen fest, dass dem Antimissbrauchsgipfel im Vatikan konkrete Maßnahmen folgen müssen.  

IGGÖ-Präsident Ümit Vural und der  Präsident der Jüdischen Gemeinde Graz, Elie Rosen

IGGÖ startete Bundesländer-Tour in Graz

Die Islamische Glaubensgemeinschaft begibt sich auf Bundesländer-Tour. Start war am Freitag Graz mit einem „historischen Treffen“ zwischen IGGÖ-Präsident Ümit Vural und dem Präsidenten der Jüdischen Gemeinde Graz, Elie Rosen.  

Schönborn weihte Wiener Oratorianer zum Priester

Kardinal Christoph Schönborn hat am Sonntag in der Pfarrkirche St. Rochus in Wien-Landstraße den Oratorianer P. Rudolf Josef Karner zum Priester geweiht. 

Caritas in Rabat: Viele Migranten bleiben in Marokko

Immer mehr Migranten, die aus afrikanischen Ländern nach Marokko kommen, zieht es nach den Worten eines Caritas-Experten nicht weiter nach Europa. 

Berlin: Orthodoxer Metropolit gegen Reform

Der griechisch-orthodoxe Metropolit von Deutschland, Augoustinos Labardakis, hat Vorschlägen der russisch-orthodoxen Bischöfe zur Änderung der orthodoxen Zusammenarbeit in Deutschland eine Absage erteilt. 

Kärntner Heilig-Haupt-Andachten beginnen

Mit den „Heilig-Haupt-Andachten“ wird in vielen Kärntner Pfarren in diesen Tagen eine österreichweit einzigartige und jahrhundertealte spirituelle Tradition fortgesetzt. 

Vatikan sendet Missbrauchsakten an chilenische Justiz

In laufenden Missbrauchsverfahren in Chile hat der Vatikan mehrere Akten an die Staatsanwaltschaft in Santiago überstellt. Es handle sich um eine „Teilantwort“ auf ein Rechtshilfeersuchen vom August 2018, teilte die Justizbehörde laut chilenischen Medien mit. 

Papst spendet 150.000 Euro für Opfer von Zyklon „Idai“

Papst Franziskus hat für die Opfer der Flutkatastrophe in Südostafrika 150.000 Euro gespendet. Es handle sich um einen „ersten Beitrag“ für die Nothilfe in den betroffenen Gebieten in Mosambik, Simbabwe und Malawi. 

Vatikan-Experte enthüllt Zahlen vom Konklave 2013

Papst Franziskus hat offenbar beim Konklave vor sechs Jahren bei den ersten Konklavewahlgängen bereits mehr Stimmen erhalten als zunächst angenommen. 

Erdogans Ex-Pressechef neuer Botschafter im Vatikan

Der neue türkische Botschafter beim Heiligen Stuhl, Lütfullah Göktas, absolviert am Freitag seinen Antrittsbesuch bei Papst Franziskus. Er war zuvor Medienberater und Pressechef des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan. 

Papst Pius XII., Eugenio Pacelli (1939-1958)

Ansturm auf Vatikanakten zu Pius XII. erwartet

Der deutsche Kirchenhistoriker Hubert Wolf erwartet für 2020 einen Ansturm von Historikerinnen und Historikern auf die vatikanischen Akten aus der Amtszeit von Papst Pius XII. (1939-1958). 

Missbrauch: Vatikan ermittelt gegen Kurienbischof

Im Fall eines unter Missbrauchsanschuldigungen stehenden Kurienbischofs hat der Vatikan laut einem Medienbericht Ermittlungen in dessen früherer Diözese in Argentinien aufgenommen. 

F: Verurteilter Kardinal Barbarin will ins Kloster

Der wegen Nichtanzeige sexuellen Missbrauchs erstinstanzlich zu sechs Monaten Bewährungsstrafe verurteilte französische Kardinal Philippe Barbarin will sich in ein Kloster zurückziehen und dort bis zum Ende des Berufungsprozesses bleiben. 

Muslimische Imame vor der Moschee in Floridsdorf

Imame-Ausweisungen: VfGH weist Beschwerden ab

Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) hat die Beschwerden gegen die Ausweisung von Imamen der Moscheegemeinde ATIB (Türkisch Islamische Union für kulturelle und soziale Zusammenarbeit in Österreich) abgewiesen. 

Erst komplexe Gesellschaften erfanden Götter

Warum haben Menschen angefangen, an Götter zu glauben? Laut einer Studie, in der historische Daten aus 10.000 Jahren ausgewertet wurden, war der Glaube an Götter notwendig, um komplexe Gesellschaften zusammenzuhalten. Mehr dazu in science.orf.at

USA: Missbrauchsvorwürfe gegen 395 Kirchenvertreter

Im US-Bundesstaat Illinois sind fast 400 katholische Priester und Laien öffentlich mit Missbrauchsvorwürfen konfrontiert worden. Das Anwaltsbüro Jeff Anderson & Associates veröffentlichte am Mittwoch (Ortszeit) in Chicago eine Liste mit 395 Namen. 

Islamische Glaubensgemeinschaft zeigt Strache an

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) zeigt Vizekanzler Heinz Christian Strache (FPÖ) wegen des Verdachts auf Verhetzung an. Jüngste Aussagen des Vizekanzlers hätten diesen Schritt erzwungen, so die IGGÖ. 

Umfrage: Evangelikale stehen weiter hinter Trump

Zwei Jahre nach Amtsantritt stehen die meisten weißen Evangelikalen in den USA weiter fest zu Präsident Donald Trump. Sieben von zehn Befragten zeigen sich in einer Umfrage sehr zufrieden. 

Stephansdom

Erzdiözese Wien steigt bei Reformprozess auf Bremse

Der Reformprozess der Wiener Erzdiözese, der unter dem Titel „APG 2.1“ firmiert, wird verlangsamt. Der Bischofsrat der Erzdiözese veröffentlichte eine Stellungnahme, in der vor allem der Zeitplan modifiziert wurde. 

Zu Purim verkleidete Menschen am Strand von Ashdod

Fröhlich und „schicker“ zum Purimfest

Zum jüdischen Purimfest darf man sich über Obrigkeiten und selbst Rabbiner lustig machen, sich verkleiden, amüsieren - und auch ordentlich betrinken. Der Hintergrund des fröhlichsten Fests der Juden und Jüdinnen ist ein durchaus ernster. 

Mosambik: Caritas leistet Nothilfe nach Zyklon

Die österreichische Caritas bittet um Spenden zur Unterstützung der Nothilfemaßnahmen für die Opfer des verheerenden Wirbelsturms Idai in Mosambik. In der Katastrophenregion fehle es an Trinkwasser, Lebensmittel und Medikamenten.