Die Vorsitzenden der amerikanischen Bischofskonferenz

14.11.– 10:35 Uhr

US-Bischöfe stellen sich Missbrauchsopfern

Vertreter von Opfern und Laien haben in Stellungnahmen vor den Mitgliedern der US-Bischofskonferenz schwere Vorwürfe gegen den aus ihrer Sicht mangelnden Aufklärungswillen der Bischöfe erhoben. 

Weitere Meldungen

Die spanische Stiege in Rom

Kirche in Italien droht Steuernachzahlung

Auf die katholische Kirche in Italien kommen möglicherweise Steuernachforderungen in Höhe von 4,8 Milliarden Euro zu. Das berichtete die italienische Tageszeitung „La Stampa“ am Mittwoch.  

Der Hase mit den Bernsteinaugen

Jüdisches Museum Wien feiert 30. Geburtstag

Das Jüdische Museum Wien (JMW), feiert am Sonntag das 30-jährige Bestehen seit seiner Neugründung. Für eine Woche wird aus diesem Anlass der „Hase mit den Bersteinaugen“ zu sehen sein.  

Imame der IGGÖ vor der Moschee am Hubertusdamm

Neuwahl in Muslime-Vertretung

Studiogespräch zur aktuellen Lage in der IGGÖ

EKD protestiert gegen verschärftes Kirchenasyl

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) protestiert gegen die im Sommer vom Bund verschärften Regeln für das Kirchenasyl. Die Synode forderte, zur bisherigen Praxis zurückzukehren. 

Katholische Akademiker tagen über Demokratie

Die Lage der westlichen Demokratie steht im Fokus der Herbsttagung des „Katholischen Akademiker/innenverbandes Österreichs“ (KAVÖ) von 23. bis 24. November in Wien. 

Anschlag: Koptischer Papst empfing Familien der Opfer

Das Oberhaupt der koptisch-orthodoxen Kirche, Papst Tawadros II., hat am Dienstag an seinem Amtssitz in Kairo die Angehörigen von Opfern des jüngsten Anschlags auf koptische Pilger in Oberägypten empfangen. 

D: Evangelische präsentieren Plan gegen Missbrauch

Nach dem Bekanntwerden hunderter Missbrauchsfälle will die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) Missbrauch in ihren Einrichtungen bekämpfen. Auf der Jahrestagung des EKD-Kirchenparlaments wurde nun ein Elf-Punkte-Plan präsentiert. 

Diakonie-Direktorin Maria Katharina Moser

Diakonie warnt vor Kürzungen bei Behinderten

Das evangelische Hilfswerk Diakonie warnt vor den Folgen der geplanten Reform von Arbeitslosengeld und Mindestsicherung auf Menschen mit Behinderung. Die bedeute für Betroffene „weniger Geld, keine Pension und Erspartes aufbrauchen müssen“. 

Italiens Bischöfe beraten über Vaterunser-Übersetzung

Eine zunehmende Distanz der Jugend zur Kirche, der Umgang mit Missbrauch sowie eine Neuübersetzung des Messbuchs sind Themen bei der aktuellen außerordentlichen Vollversammlung der italienischen Bischöfe, die bis Donnerstag andauert. 

Der Papst-Gesandte Charles Scicluna in Chile

Papst beruft Sonderermittler zu Missbrauch an die Kurie

Papst Franziskus hat den maltesischen Erzbischof Charles Scicluna zum beigeordneten Sekretär der Römischen Glaubenskongregation ernannt. Dort werden unter anderem die Missbrauchsvorwürfe gegen Kleriker untersucht. 

Papst reist im Frühjahr 2019 nach Marokko

Papst Franziskus wird am 30. und 31. März 2019 Marokko besuchen. Das gab der Vatikan am Dienstag bekannt. Die Reise erfolgt demnach auf Einladung von König Mohammed VI. und führt in die Städte Rabat und Casablanca. 

Orthodoxer Kirchenstreit: Serben unterstützen Moskau

Im Kirchenstreit zwischen den Patriarchaten von Konstantinopel und Moskau wegen der Ukraine hat die serbisch-orthodoxe Kirche nun auch offiziell Partei für die russisch-orthodoxe Kirche ergriffen. 

D: Katholischer Gedenktag für Missbrauchsopfer

Die katholischen Bischöfe in Deutschland richten am Sonntag erstmals einen eigenen Gedenktag für die Opfer sexuellen Missbrauchs aus. Kirchliche Akten hatten 3.677 Opfer sexuellen Missbrauchs dokumentiert. 

Vatikan bremst US-Bischöfe bei Missbrauchskatalog

Mit einer überraschenden Intervention des Vatikan hat die Herbsttagung der US-amerikanischen Bischofskonferenz begonnen. Auf Bitten Roms verschieben die Bischöfe die Verabschiedung von Maßnahmen zum Umgang mit dem Missbrauchsskandal. 

Zwei Personen mit alten Briefen in den Händen

ÖAW-Studie zeigt jüdische Sicht auf NS-Verfolgung

Ein Projekt der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) stellt die Sicht der jüdischen Bevölkerung auf die Verfolgung durch die Nazis in den Mittelpunkt. 

Papst Franziskus ernst

Papst kritisiert fehlenden Willen zu Frieden

Zu deutlich mehr Anstrengungen bei Abrüstung und Klimaschutz hat Papst Franziskus aufgerufen. Anscheinend spielten diese Aufgaben derzeit eine immer weniger wichtige Rolle an den Verhandlungstischen der Welt, sagte er am Montag. 

IKG-Präsident Oskar Deutsch

IKG schlägt Einladung von Innenministerium aus

Der Präsident der Israelitische Kultusgemeinde (IKG), Oskar Deutsch, hat die Einladung zu einer Konferenz des FPÖ-geführten Innenministeriums über „Europäische Werte, Herrschaft des Rechts und Sicherheit“, bei der es auch um Antisemitismus geht, ausgeschlagen. 

Ibrahim Olgun

IGGÖ: Olgun kandidiert nicht mehr

Der amtierende Präsident der Islamischen Glaubensgemeinschaft, Ibrahim Olgun, will bei den vorgezogenen Wahlen nicht mehr kandidieren, kündigte er in der „Presse“ (Montag-Ausgabe) an. 

Indische Muslime beten vor dem Taj Mahal

Taj Mahal: Gebetszeiten beschränkt, Muslime empört

Musliminnen und Muslime in Indien reagieren empört auf weitreichende Einschränkungen der Gebetszeiten am islamischen Heiligtum Taj Mahal. Dort beten dürfen nun nur noch Muslime aus der nahe gelegenen Stadt Agra und auch nur freitags von 12 bis 14 Uhr. 

Ö3 unterstützt die Caritas erneut mit Wundertüte

Ö3 unterstützt auch heuer wieder die Soforthilfefonds von Caritas und Licht ins Dunkel mit der Aktion „Wundertüte“. Der Sender ruft ab sofort dazu auf, alte Handys umweltgerecht zu entsorgen und damit bargeldlos für Familien in Not zu spenden. 

Die ehemalige Synagoge in Gänserndorf

Gänserndorf: Frühere Synagoge unter Denkmalschutz

Eine Prüfung durch das Bundesdenkmalamt zur ehemaligen Synagoge und zum Rabbinerhaus in Gänserndorf hat den Denkmalschutz bestätigt. Bürgermeister Rene Lobner (ÖVP) kündigte eine Beschwerde gegen den Bescheid an. 

Kardinal Koch in Eisenstadt: „Ökumene der Märtyrer“

Auf die wachsende Verfolgung von Christen verschiedener Konfessionen in vielen Weltregionen hat der vatikanische Kurienkardinal Kurt Koch bei der diesjährigen Festakademie der Diözese Eisenstadt zum Martinsfest am Sonntag aufmerksam gemacht.