Syrien Damaskus September 2019

21.09.– 18:43 Uhr

Syrien: Eine Reise Richtung Krieg

Auf der Route von Damaskus bis nach Aleppo zeigt sich das Elend, das acht Jahre Krieg in Syrien hinterlassen haben. Der griechisch-katholische Priester Hanna Ghoneim versucht zu helfen. religion.ORF.at hat ihn begleitet. Eine Reportage in mehreren Teilen. 

Weitere Meldungen

Stimmzettel aus einer Wahlkarte für die bevorstehende Nationalratswahl am 29. September 2019

Kirchen veröffentlichen Orientierungshilfe zur Wahl

Der Ökumenische Rat der Kirchen in Österreich (ÖRKÖ) hat eine Orientierungshilfe zur Nationalratswahl veröffentlicht. Sie soll Christinnen und Christen helfen, eine Entscheidung zu treffen.  

Oskar Deutsch, Präsident der Israelitischen Religionsgesellschaft und der IKG Wien

IKG lobt Nationalratsbeschluss zu Staatsbürgerschaft

Die Israelitische Kultusgemeinde Wien (IKG) bezeichnet die Entscheidung des Nationalrats, Nachfahren von Shoah-Überlebenden die österreichische Staatsbürgerschaft leichter zu gewähren, als „historisch“.  

Zeitzeuge Marko Feingold gestorben

Marko Feingold, Präsident der Israelitischen Kultusgemeinde Salzburg, ist am Donnerstag im Alter von 106 Jahren gestorben. Zu seinen Lebensaufgaben gehörte, die Erinnerung an die Schrecken des Nationalsozialismus wach zu halten. 

Christen beteiligen sich an Klimaaktionen

Im Rahmen der christlichen „Schöpfungszeit“, der "Europäischen Mobilitätswoche und der internationalen „Week For Future“ setzen auch christliche Initiativen Zeichen. 

Syrischer Priester: Wirtschaftssanktionen treffen Arme

Die westlichen Wirtschaftssanktionen gegen Syrien treffen die Armen im Land und nicht die Regierung. Das betont der in Wien tätige melkitische griechisch-katholische Priester Hanna Ghoneim im Interview in der aktuellen Ausgabe der Wochenzeitung „Die Furche“. 

Caritas Generalsekretär Klaus Schwertner

Caritas erinnert Politik an Menschen mit Demenz

Die Zahl der an Demenz erkrankten Menschen nimmt in Österreich stetig zu, doch „die Politik hält nicht Schritt mit der Realität der Betroffenen“, so das Urteil der Caritas Wien im Vorfeld des Weltalzheimertages am 21. September. 

Holy-Name-Kathedrale in Chicago, Sitz des Erzbischofs

US-Erzdiözese zahlte Missbrauchsopfern 200 Mio. Dollar

Seit dem Jahr 2000 hat die Erzdiözese Chicago nach eigenen Angaben rund 200 Millionen US-Dollar an Opfer sexueller Übergriffe durch kirchliche Mitarbeiter gezahlt. 

Restauration - Ein Arbeiter steht auf dem Dach von Notre-Dame

Notre-Dame: Expertin erwartet lange Restaurierung

Die frühere Kölner Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner rechnet für die schwer beschädigte Pariser Kathedrale Notre-Dame mit langwierigen Restaurierungsarbeiten. Dem Kölner domradio sagte sie, von Wiederaufbau könne noch „überhaupt keine Rede sein“. 

Papst traf Priesterseminaristen aus Österreich

Papst Franziskus hat bei der Generalaudienz am Mittwoch im Vatikan eine 13-köpfige Gruppe aus dem Überdiözesanen Priesterseminar Leopoldinum Heiligenkreuz im Wienerwald getroffen. 

Forschungsprojekt über Mönchsrepublik Athos startet

Forscher an der deutschen Universität Mainz untersuchen die Rolle der Mönchsrepublik Athos im Mittelalter. Der Berg Athos ist eine Halbinsel im Norden Griechenlands, die seit rund 1.000 Jahren ausschließlich von Mönchen besiedelt ist. Frauen ist der Zutritt verboten. 

Georg Wilfinger, Abt des Benediktinerstiftes Melk

Wilfinger als Abt von Stift Melk wiedergewählt

Georg Wilfinger ist am Mittwoch vom Konventkapitel als Abt des Benediktinerstiftes Melk bestätigt worden, teilte das Kloster in einer Aussendung mit. 

Lutherhaus in Eisenach

Ausstellung über „Entjudungsinstitut“

Sie texteten Bibelstellen um, strichen Strophen und jüdische Worte aus Gesangsbüchern und trugen die antisemitische Ideologie der Nationalsozialisten in die Kirchengemeinden: Die Mitarbeiter des „Entjudungsinstituts“ im deutschen Eisenach. 

Juden und Muslime „nicht gegeneinander ausspielen“

Führende Vertreter des Islams und des Judentums wenden sich gegen Versuche, beide Religionsgemeinschaften gegeneinander auszuspielen. Das Muslim Jewish Leadership Council Europe (MJLC) veröffentlichte am Dienstag eine entsprechende Erklärung. 

Patriarch Bartholomaios I. bei Papst Franziskus

Der Ökumenische Patriarch von Konstantinopel, Bartholomaios I., ist von Papst Franziskus zu einer Privataudienz im Vatikan empfangen worden. 

Bildmontage aus Michelangelos "Adam" und dem Fliegenden Spaghettimonster

Doku über „Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters“

Eine Kinodokumentation aus den USA erzählt die Geschichte von Niko Alm und seinem Einsatz für die „Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters“. Der Fokus liegt dabei nicht nur auf dem österreichischen Präzedenzfall. 

Anklagen wegen Missbrauchs in Vatikan-Seminar

Zwei italienischen Priestern soll wegen Verdachts des sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen innerhalb des Vatikans der Prozess gemacht werden. 

Volkskundemuseum widmet sich dem Muslimisch-Sein

Was heißt es, ein Muslim oder eine Muslimin in Wien zu sein? Dieser Frage gehen Schülerinnen und Schüler mit unterschiedlicher Konfession in der Ausstellung „Schulgespräche“ im Wiener Volkskundemuseum auf den Grund. 

Der Fernsehprediger Adnan Oktar wird von Polizisten eskortiert

Prozess gegen Fernsehprediger in Türkei gestartet

In der Türkei hat ein Mammutprozess gegen den umstrittenen Fernsehprediger und Sektenführer Adnan Oktar und gegen 225 weitere Angeklagte begonnen. 

Uni Wien benennt Hörsaal nach Kardinal Franz König

Die Universität Wien benennt einen Hörsaal in ihrem Hauptgebäude nach ihrem früheren Studenten, dem ehemaligen Wiener Erzbischof und Kardinal Franz König (1905-2004). 

Frauen mit Schals mit der Aufschrift: "Frauen. Macht. Zukunft"

D: Katholische Frauen fordern Weiheämter

Unter dem Motto „Macht Euch stark für eine geschlechtergerechte Kirche!“ will sich der größte katholische Frauenverband in Deutschland in der kommenden Woche u.a. für den „Zugang von Frauen zu allen Diensten und Ämtern“ in der Kirche einsetzen. 

Kardinal George Pell umgeben von Polizisten

Kardinal Pell geht gegen Missbrauchsurteil in Berufung

Der ehemalige Finanzchef des Vatikans, Kardinal George Pell, geht gegen seine Verurteilung wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen in Berufung. Pell sitzt bereits seit März im Gefängnis.