„Logos“

Logos – Glauben und Zweifeln 24.8.2019

„Bertha Pappenheim und Hildegard Burjan“

Zwei Vorkämpferinnen für Frauenrechte und ihre religiösen Wurzeln: Es war ein großer Schritt – dessen Bedeutung heute kaum noch nachempfunden werden kann: Vor 100 Jahren durften Frauen in Österreich zum ersten Mal wählen – und auch selbst gewählt werden. 

Logos – Glauben und Zweifeln 17.8.2019

„Was glauben Sie?“ - Der Soziologe Hans Joas

„Wir leben in einer Welt, in der vielen alle Religion und damit auch der christliche Glaube als etwas Rückständiges erscheint. Das finde ich ungerecht gegenüber sehr vielen Gläubigen. Ich will zeigen, dass das Vorurteile sind. Man kann gleichzeitig ein kluger Zeitgenosse sein und ein gläubiger Christ.“ 

Logos – Glauben und Zweifeln 3.8.2019

„Der Gipfel erreichbarer Seligkeit“

Der Theologe Karl Barth über Wolfgang Amadeus Mozart: Die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart war für Karl Barth, den Begründer der dialektischen Theologie, ein wahres Lebenselixier. 

Logos – Glauben und Zweifeln 13.7.2019

„Die Frau, die Hitler verhindern wollte“

Irene Harand und ihre „Weltbewegung gegen Rassenhass und Menschennot“: Sie war bereits eine Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, als dieser Begriff im Grunde noch gar keinen Sinn ergab – schon vor der Machtergreifung Adolf Hitlers in Berlin. Und als die „Männer des 20. Juli“ 1944 einen Umsturzversuch wagten, da war Irene Harand längst im unfreiwilligen Exil in New York. 

Logos – Glauben und Zweifeln 6.7.2019

„Glauben heißt nichts wissen?“

Über das Verhältnis von Naturwissenschaften und Religionen: Viele sind überzeugt: „Der Glaube fängt da an, wo das Wissen aufhört.“ Diese Meinung basiert auf der Vorstellung, dass Wissen der exakte, experimentell gesicherte Erkenntnisstand der Naturwissenschaften, Glauben hingegen lediglich auf unklaren Vermutungen fußt und ungesicherte Hypothesen liefert. 

Logos – Glauben und Zweifeln 29.6.2019

„Wach auf, du tote Christenheit!"

Weckrufe des Philosophen Augustinus Karl Wucherer-Huldenfeld zu seinem 90. Geburtstag 

Logos – Glauben und Zweifeln 15.6.2019

„Ersatz für die Freistunde oder Mehrwert?“

Was der Ethikunterricht leisten soll: Mit Herbst 2020 wird der zur Zeit noch als Schulversuch laufende Ethikunterricht in den Regelschulbetrieb der Oberstufen übernommen. 

Logos - Glauben und Zweifeln 11.5.2019

„Eine Kirche unter dem Kreuz“

Einblicke in das syrische Christentum. Es ist eines der Krisenherde dieser Tage: Syrien. Krieg, Bürgerkrieg und sogenannter IS-Terrorismus bringen das vorderasiatische Land immer wieder in die Schlagzeilen. 

Logos – Glauben und Zweifeln 27.4.2019

„Er hat den Tod durch den Tod zertreten“

Gedanken zu Tod und Auferstehung in der orthodoxen Christenheit: Ohne Ostereier (als Symbol des Lebens) ist das Osterfest in Griechenland genauso wenig denkbar wie in Österreich: Und doch wird es meist da und dort an unterschiedlichen Sonntagen gefeiert. 

Logos – Glauben und Zweifeln 20.4.2019

„Was glauben Sie?“ – Volker Gerhardt

Als der Philosoph Volker Gerhardt Mitte 20 seine wissenschaftliche Laufbahn als Philosoph begann, trat er aus der Kirche aus und wandte sich von metaphysischen Fragen aller Art ab. Volker Gerhardt war - wie viele seiner akademischen Kollegen - der Ansicht, dass der Glaube nicht mehr nötig ist, wenn man genug Wissen angesammelt hätte. 

Logos – Glauben und Zweifeln 13.4.2019

„Tod am Kreuz – Was gibt es da zu feiern?“

Der Karfreitag aus Sicht der christlichen Theologien: So viel Aufmerksamkeit hat ein christlicher Feiertag schon lange nicht mehr bekommen – wie der Karfreitag seit der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes. 

Logos – Glauben und Zweifeln 30.3.2019

„Die Einheit bröckelt“

Kirchenspaltung in der Orthodoxie? Der Konflikt in der Ukraine ist längst auch einer der dort ansässigen orthodoxen Kirchen. Seit Monaten, wenn nicht sogar Jahren, herrscht ein erbitterter Streit zwischen der russisch-orthodoxen Kirche und dem oft als Oberhaupt der Weltorthodoxie bezeichneten, ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. 

Logos – Glauben und Zweifeln 9.3.2019

„Was glauben Sie?“ – Svenja Flaßpöhler

Svenja Flaßpöhler ist Autorin und seit Jänner 2018 Chefredakteurin der Zeitschrift „Philosophie Magazin“. Seit ihrer Jugend beschäftigt sich die 1975 in Münster geborene Philosophin mit der Frage, wie man mit Schuld umgehen soll und wie man verzeihen kann. 

Logos – Glauben und Zweifeln 23.2.2019

„Was glauben Sie?“ - Hans Joas

„Wir leben in einer Welt, in der vielen Religion und damit auch der christliche Glaube als etwas Rückständiges erscheint. Das finde ich ungerecht gegenüber sehr vielen Gläubigen. Ich will zeigen, dass das Vorurteile sind. Man kann gleichzeitig ein kluger Zeitgenosse sein und ein gläubiger Christ.“ 

Logos – Glauben und Zweifeln 2.2.2019

Bertha Pappenheim und Hildegard Burjan

Zwei Vorkämpferinnen für Frauenrechte und ihre religiösen Wurzeln. Eine Sendung zu „100 Jahre Frauenwahlrecht“: In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts beginnen unterschiedliche, sehr heterogene Gruppen von Frauen, sich für Frauenrechte – und damit für das Frauenwahlrecht – zu engagieren und zu organisieren. 

Logos – Glauben und Zweifeln 26.1.2019

„Als Mann und Frau schuf er sie“

Die christlichen Kirchen und die „Ehe für alle“: Ab 1. Jänner 2019 ist die „Ehe für alle“ rechtliche Realität in Österreich. Unter Berufung auf den Gleichheitsgrundsatz hat der Verfassungsgerichtshof entschieden: Auch gleichgeschlechtliche Paare müssen heiraten dürfen – und umgekehrt muss auch die eingetragene Partnerschaft für verschiedengeschlechtliche Paare geöffnet werden. 

Logos – Glauben und Zweifeln 19.1.2019

„Was glauben Sie?“ - Melanie Wolfers

Ordensfrau und Autorin: Die 1971 in Norddeutschland an der dänischen Grenze geborene Philosophin und Theologin Melanie Wolfers ist eine der bekanntesten christlichen Autorinnen im deutschsprachigen Bereich. 

Logos – Theologie und Leben 29.12.2018

Was glauben Sie? - Willi Resetarits

Willi Resetarits zählt zu den Ikonen der jüngeren österreichischen Musikgeschichte. Legendär ist seine Kunstfigur „Ostbahn-Kurti“, die er Mitte der Achtziger Jahre zusammen mit dem Autor und Komponisten Günter Brödl geschaffen hatte. 

Logos – Glauben und Zweifeln 17.11.2018

„Ist Vergebung überhaupt möglich?“

Vom Umgang mit Schuld und der Hoffnung auf Versöhnung: „Wie kann ich das wieder gutmachen? Wie kann ich mit mir im Reinen sein? Wie mich wieder im Spiegel ansehen? Wo ich doch Unrecht getan habe – und mir Unrecht angetan wurde?“, fragt ein junger Mann, der vor einigen Monaten aus der Haft entlassen wurde. 

Logos – Glauben und Zweifeln 10.11.2018

„Was glauben Sie?“ - Paul Michael Zulehner

Der Religionssoziologe Paul Zulehner wurde am 20. Dezember 1939 in Wien geboren, studierte Philosophie und Theologie in Innsbruck, Wien und München. Er dissertierte über den Austromarxismus und habilitierte sich in Würzburg mit einer Studie über die Säkularisierung.