„Logos“

Logos – Glauben und Zweifeln 27.10.2018

„Sterben mit Hilfe?“

Ethische Fragen am Lebensende aus der Sicht der drei abrahamitischen Religionen 

Logos – Glauben und Zweifeln 13.10.2018

"Santo Romero!“

Seine Stimme konnte man nicht zum Schweigen bringen: Am 14.Oktober 2018 wird der salvadorianische Erzbischof Oscar Arnulfo Romero in Rom von Papst Franziskus heiliggesprochen. 

Logos – Glauben und Zweifeln 6.10.2018

„Anpassung – Verfolgung – Widerstand“

Theologie und Kirche im Nationalsozialismus: 

Logos – Glauben und Zweifeln 29.9.2018

„Was glauben Sie?“ - Robert Menasse

Er war einst einer der größten Kritiker der Europäischen Union und zählt heute zu den glühendsten Verfechtern eines sich ständig vertiefenden Europäischen Projekts: Der österreichische Schriftsteller Robert Menasse. 

Logos – Glauben und Zweifeln 15.9.2018

„… bis dass der Tod euch scheidet“

Die Kirchen und ihr Eherecht: Der September gilt mittlerweile als einer der beliebtesten Hochzeitsmonate. Doch zuerst aufs Standesamt – dann in die Kirche: Wer bei der Hochzeit auf eine religiöse Zeremonie Wert legt, muss seit 1938 zwei Mal heiraten. 

Logos – Glauben und Zweifeln 8.9.2018

„Eintauchen in eine andere Dimension“

Warum Wunder den Menschen faszinieren: Für die einen sind es nicht erklärbare und eigentlich unmögliche Phänomene, die durch das Eingreifen von Gott oder einer höheren Macht erst möglich werden. Für die anderen sind und bleiben es Erscheinungen, die der Mensch trotz des Fortschritts in Forschung und Technik einfach noch nicht ausreichend erforscht hat und deshalb nicht erklären kann. 

Logos – Glauben und Zweifeln 1.9.2018

„Die Dämonen und der Großinquisitor“

Das Religiöse bei Fjodor Dostojewskij: Ohne die Themen Gott, Glaube und die Suche nach dem wahren Christentum wäre das Werk des russischen Schriftstellers Fjodor Michajlowitsch Dostojewskij nicht vorstellbar. 

Logos – Glauben und Zweifeln 18.8.2018

„Was glauben Sie?“ – Reinhard Haller

„Was kränkt, macht krank. Was kränkt, löst Krisen aus. Kränkungen können auch zu Kriminalität und zu Kriegen führen“. Das sagt der international renommierte Gerichtspsychiater Reinhard Haller. 

Logos – Glauben und Zweifeln 11.8.2018

„Was soll moderne Kunst im Kirchenraum?“

Kunst ist gleichsam eine „Ursprache“ des Menschen. Kultus und Ritus sind daher von Anfang an mit dem künstlerischen Ausdruck verbunden. Ganz besonders gilt das für Teile des Christentums, für die - anders als etwa im Judentum und im Islam, aber auch anders als in den bilderlosen reformierten Kirchen „helvetischen Bekenntnisses“ – kein radikales Bilderverbot gilt. 

Logos – Glauben und Zweifeln 4.8.2018

„Glücksfaktor Religion?!“

Was Glück ist und wie viel Religion man dafür braucht: Das Sehnen und das Endziel allen menschlichen Strebens ist die Glückseligkeit („Eudaimonia“). So hat es der griechische Philosoph Aristoteles definiert. 

Logos – Glauben und Zweifeln 28.7.2018

„Das Jahr 1968 und die Kirchen“

Teil 2: Aufbruch, Umbruch und Abbruch 

Logos – Glauben und Zweifeln 21.7.2018

„Das Jahr 1968 und die Kirchen“

Teil 1: Von den Bürgerrechtsbewegungen bis zum politischen Nachtgebet 

Logos – Glauben und Zweifeln 14.7.2018

„Conchita Wurst meets Jesus“

Popkultur und Christologie 

Logos – Glauben und Zweifeln 7.7.2018

„Was glauben Sie?“ – Adolf Holl

Der am 30. Mai 1930 in Wien geborene Schriftsteller und Religionssoziologe Adolf Holl gilt den einen als Ketzer, den anderen als scharfzüngiger Kirchenkritiker, der seine Finger in die offenen Wunden der Kirche legt und die Amtskirche in Rage versetzt. 

Logos – Glauben und Zweifeln 30.6.2018

„Was glauben Sie?“ - Tobias Moretti

Er ist der derzeitige „Jedermann“ im gleichnamigen von Hugo von Hofmannsthal adaptierten Mysterienspiel. 2017 hat er die Titelrolle bei den Salzburger Festspielen übernommen. Gegenwärtig spielt er am Wiener Akademietheater die Hauptrolle in „Rosa oder Die barmherzige Erde“: der renommierte Theater- und Filmschauspieler Tobias Moretti. 

Logos – Glauben und Zweifeln 16.6.2018

„Was hilft aus der Armut?“

Phänomenologie und Kritik des Helfens: Die weltweit zunehmenden Flüchtlingsbewegungen haben - abseits kriegerischer Konflikte - vor allem einen Hauptgrund: die Flucht vor der Armut. 

Logos – Glauben und Zweifeln 26.5.2018

„Der Heilige Geist“. Teil 2

Eine Kraft, die lebendig macht: Die Religion spricht vom Heiligen Geist als einer Erfahrungsweise Gottes. Das hebräische Wort für den Geist „Ruah“ ist weiblich. Ein Grund, weshalb die evangelische Theologin Dorothee Sölle es demonstrativ mit „Geistin“ wiedergegeben hat. „Ruah“ kann auch mit „lebensspendender Atem“ bzw. „Atmung“ übersetzt werden. 

Logos – Glauben und Zweifeln 19.5.2018

„Der Heilige Geist“. Teil 1

Eine Dimension menschlicher Erfahrung: „Heiliger Geist“ – manche zucken zusammen oder verdrehen die Augen, wenn sie diesen Begriff hören. Er scheint überhaupt nicht in unsere moderne Welt zu passen. 

Logos – Glauben und Zweifeln 5.5.2018

„Seufzer der bedrängten Kreatur“

Karl Marx und die Religion: „Die Religion ist der Seufzer der bedrängten Kreatur, das Gemüt einer herzlosen Welt, wie sie der Geist geistloser Zustände ist. Sie ist das Opium des Volkes“, lautet eines der bekanntesten Zitate von Karl Marx. Die Rede ist von Opium DES Volkes, Religion als Opium FÜRS Volk war erst eine Interpretation durch Lenin. 

Logos – Theologie und Leben 28.4.2018

Glücksfaktor Religion?!

Was Glück ist und wie viel Religion man dafür braucht: Das Sehnen und das Endziel allen menschlichen Strebens ist die Glückseligkeit („Eudaimonia“). So hat es der griechische Philosoph Aristoteles definiert. Auch heute wird dies von modernen Ratgeber/innen, Philosoph/innen und Autor/innen in Vorträgen, Büchern und Seminaren behauptet.