„Logos“

Logos – Glauben und Zweifeln 25.1.2020

„Mein Körper, unsere Umwelt, der Tod und Gott“

Was junge Menschen glauben: Sie glauben, dass es keinen zweiten Planeten Erde gibt und kämpfen für einen nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Erde. 

Logos – Glauben und Zweifeln 11.1.2020

Kardinal Christoph Schönborn wird 75

Ein Porträt: Für Gott und die Menschen Zeit zu haben, bleibt für ihn Lebenssinn, ob im „Ruhestand“ oder nicht. Das bekannte der Erzbischof von Wien, Kardinal Christoph Schönborn, wenige Wochen vor seinem 75. Geburtstag. 

Logos – Glauben und Zweifeln 4.1.2020

„Was glauben Sie?“ – Isabella Guanzini

Zärtlichkeit ist eine sanfte Macht, die der Gesellschaft zunehmend fehlt, um menschlich zu bleiben – oder es überhaupt zu werden. Davon zeigt sich die 1973 in Cremona geborene Philosophin und Theologin Isabella Guanzini überzeugt, die derzeit an der Universität Graz lehrt und forscht. 

Logos – Glauben und Zweifeln 28.12.2019

„Was glauben Sie?“ – Felix Mitterer

Sein Lebensanfang 1948 stand zunächst unter keinem guten Stern. Als Sohn der verwitweten Landarbeiterin Adelheid Marksteiner und eines rumänischen Flüchtlings in Achenkirch/Tirol geboren wird er direkt nach der Geburt von einem mit der Mutter damals befreundeten Landarbeiterehepaar adoptiert. 

Logos – Glauben und Zweifeln 14.12.2019

„Machtmissbrauch im Männerbund“

Eine Krisengeschichte der katholischen Kirche: Auch wenn imposante Kirchenbauten die Jahrhunderte überdauern mögen, stehen heute die Kirchen in unseren Breiten vor einer grundsätzlichen Legitimationskrise. 

Logos – Glauben und Zweifeln 30.11.2019

„Bewährte Pfade - neue Allianzen“ (2)

Charismatische und freikirchliche Bewegungen im Rampenlicht: Eine Doppelausgabe von LOGOS zum Thema Ökumene als „Modellfall oder Auslaufmodell“ 

Logos – Glauben und Zweifeln 23.11.2019

„Bewährte Pfade – neue Allianzen“ (1)

Das Miteinander der christlichen Kirchen in Österreich: Eine Doppelausgabe von LOGOS zum Thema Ökumene als „Modellfall oder Auslaufmodell“ 

Logos – Glauben und Zweifeln 9.11.2019

„Mit meinem Gott überwinde ich Mauern“

Christ/innen im Widerstand gegen das DDR-Regime: 40 Jahre lang haben viele DDR-Bürgerinnen und Bürger unter der staatlichen Bevormundung, unter Verfolgung und Staatsterror gelitten. 

Logos – Glauben und Zweifeln 19.10.2019

„Was glauben Sie?“ – Harry Merl

Fünf Kinder, achtzehn Enkel und sechs Urenkel hat der Psychiater Harry Merl heute und das ist eigentlich ein Wunder. Denn er selbst hat als eines der ganz wenigen jüdischen Kinder die Schreckensherrschaft der Nazis überlebt. 

Logos - Glauben und Zweifeln 12.10.2019

Im Reich des rosa Delphins

Spiritualität und Gesellschaft im Amazonasgebiet: Indigene Völker, die jegliche Beziehungen mit der sogenannten Zivilisation meiden, Ausbeutung von Bodenschätzen mit unabsehbaren Auswirkungen auf ein hochsensibles Ökosystem, Sagen und Mythen rund um Wasserlebewesen wie den rosa Delphin, Gewalt und Ausbeutung - aber auch die Wiederentdeckung (fast) verloren gegangenen Wissens… 

Logos – Glauben und Zweifeln 14.9.2019

„Was glauben Sie?“ - Bazon Brock

Der heute in Berlin lebende Künstler und Philosoph Bazon Brock ist ein legendärer universal gebildeter Kulturvermittler. 1936 wurde er als Jürgen Johannes Hermann Brock in Stolp in Pommern geboren. Nach der Flucht seiner Familie vor der Roten Armee und einem Aufenthalt in einem dänischen Flüchtlingslager, absolvierte er seine Schulbildung in Itzehoe. 

Logos – Glauben und Zweifeln 7.9.2019

„Dem Rad in die Speichen fallen“ (2)

Teil 2: „Welche Alternativen gibt es zum Krieg?“ Eine Doppelausgabe von „LOGOS – Glauben und Zweifeln“ zum Gedenktag „80 Jahre Zweiter Weltkrieg“ am 1. September 2019 

Logos – Glauben und Zweifeln 31.8.2019

„Dem Rad in die Speichen fallen“ (1)

Teil 1: Kann Krieg gerechtfertigt sein? Eine Doppelausgabe von „LOGOS – Glauben und Zweifeln“ zum Gedenktag „80 Jahre Zweiter Weltkrieg“ am 1. September 2019 

Logos – Glauben und Zweifeln 24.8.2019

„Bertha Pappenheim und Hildegard Burjan“

Zwei Vorkämpferinnen für Frauenrechte und ihre religiösen Wurzeln: Es war ein großer Schritt – dessen Bedeutung heute kaum noch nachempfunden werden kann: Vor 100 Jahren durften Frauen in Österreich zum ersten Mal wählen – und auch selbst gewählt werden. 

Logos – Glauben und Zweifeln 17.8.2019

„Was glauben Sie?“ - Der Soziologe Hans Joas

„Wir leben in einer Welt, in der vielen alle Religion und damit auch der christliche Glaube als etwas Rückständiges erscheint. Das finde ich ungerecht gegenüber sehr vielen Gläubigen. Ich will zeigen, dass das Vorurteile sind. Man kann gleichzeitig ein kluger Zeitgenosse sein und ein gläubiger Christ.“ 

Logos – Glauben und Zweifeln 3.8.2019

„Der Gipfel erreichbarer Seligkeit“

Der Theologe Karl Barth über Wolfgang Amadeus Mozart: Die Musik von Wolfgang Amadeus Mozart war für Karl Barth, den Begründer der dialektischen Theologie, ein wahres Lebenselixier. 

Logos – Glauben und Zweifeln 13.7.2019

„Die Frau, die Hitler verhindern wollte“

Irene Harand und ihre „Weltbewegung gegen Rassenhass und Menschennot“: Sie war bereits eine Widerstandskämpferin gegen den Nationalsozialismus, als dieser Begriff im Grunde noch gar keinen Sinn ergab – schon vor der Machtergreifung Adolf Hitlers in Berlin. Und als die „Männer des 20. Juli“ 1944 einen Umsturzversuch wagten, da war Irene Harand längst im unfreiwilligen Exil in New York. 

Logos – Glauben und Zweifeln 6.7.2019

„Glauben heißt nichts wissen?“

Über das Verhältnis von Naturwissenschaften und Religionen: Viele sind überzeugt: „Der Glaube fängt da an, wo das Wissen aufhört.“ Diese Meinung basiert auf der Vorstellung, dass Wissen der exakte, experimentell gesicherte Erkenntnisstand der Naturwissenschaften, Glauben hingegen lediglich auf unklaren Vermutungen fußt und ungesicherte Hypothesen liefert. 

Logos – Glauben und Zweifeln 29.6.2019

„Wach auf, du tote Christenheit!"

Weckrufe des Philosophen Augustinus Karl Wucherer-Huldenfeld zu seinem 90. Geburtstag 

Logos – Glauben und Zweifeln 15.6.2019

„Ersatz für die Freistunde oder Mehrwert?“

Was der Ethikunterricht leisten soll: Mit Herbst 2020 wird der zur Zeit noch als Schulversuch laufende Ethikunterricht in den Regelschulbetrieb der Oberstufen übernommen.