„Kleine Community und ‚große Seele‘“

Hindus in Österreich: Er hat jeden Kult um seine Person abgelehnt und doch beeindruckt sein Charisma auch viele Jahrzehnte nach seinem Tod: Der indische Freiheitskämpfer und Asket Mohandas Karamchand Gandhi wurde am 2. Oktober 1869, vor genau 150 Jahren, geboren.

Der sanskritische Ehrenname Mahatma, der ihm gegeben wurde, bedeutet so viel wie „große Seele“. Leuchtendes Vorbild ist er für viele Inderinnen und Inder nach wie vor – bis heute inspiriert der Pazifist und spirituelle Lehrer auch die Mitglieder der Hindu-Community in Österreich.

150. Geburtstag von Mahatma Gandhi

Nach Schätzungen der Hinduistischen Religionsgesellschaft Österreichs (HRÖ) leben hierzulande derzeit rund 15.000 Hindus. Die Gemeinschaft ist die offizielle Vertretung der Hindus in Österreich. Während aus den Hindu-Traditionen stammende Elemente wie Yoga, Ayurveda oder verschiedene Formen der Meditation schon lange bekannt sind, kann man das von der österreichischen Hindu-Community nicht sagen. Vor knapp 40 Jahren haben Hindus in Österreich begonnen, sich zu organisieren.

Tao
Samstag, 21.9.2019, 19.05 Uhr, Ö1

Man versuche seit Jahrzehnten, offiziell als Religionsgemeinschaft staatlich anerkannt zu werden, sagt der Präsident der HRÖ, der Wiener Kaufmann Sunil Narula. Damit hätte seine Gemeinschaft mehr Rechte und auch mehr Möglichkeiten, sich gesellschaftlich einzubringen und so besser wahrgenommen zu werden. Religionsunterricht für ihre Kinder steht ganz oben auf der Wunschliste vieler Hindus, so Sunil Narula. Laut Angaben der HRÖ gibt es derzeit drei Tempel in Österreich, einen kleinen in Wien hinter dem Rathaus, einen in Salzburg und einen großen neuen, eines Ablegers der Hare Krishna-Bewegung, in Traiskirchen. Einen ausgebildeten Hindu-Priester kann sich die Community derzeit aber noch nicht leisten.

TAO besucht – anlässlich des 150. Geburtstages von Mahatma Gandhi – Hindus in Österreich an den Orten, an denen sich ihr religiöses Leben abspielt. Und gibt einen Überblick über die – auch in Österreich anzutreffende – Vielfalt der facettenreichen Hindu-Traditionen.

Gestaltung: Kerstin Tretina

Tao 21.9.2019 zum Nachhören (bis 20.9.2020):

Link: