Schal mit Aufdruck "evangelisch" wird vor dem Wiener Rathaus hochgehalten

26.09.– 08:44 Uhr

Reformationsjahr: Ausklang mit Fest in Wien

Mit einem großen Fest auf dem Wiener Rathausplatz feiern die drei evangelischen Kirchen in Österreich am Samstag 500 Jahre Reformation. Das Fest ist Höhepunkt des Jubiläumsjahrs, das an die Veröffentlichung der 95 Thesen von Martin Luther erinnert. 

Weitere Meldungen

Kardinal Reinhard Marx

Kardinal Marx besorgt über Erfolg der AfD

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Reinhard Marx, hat mit Besorgnis auf den Erfolg der rechtspopulistischen AfD bei der Parlamentswahl vom Sonntag reagiert.  

Maria Katharina Moser

Maria Katharina Moser wird neue Diakonie-Direktorin

Der Diakonische Rat, das Leitungsgremium der Diakonie in Österreich, hat die evangelische Pfarrerin Maria Katharina Moser zur neuen Diakonie-Direktorin gewählt. Sie folgt im Herbst 2018 auf Michael Chalupka, wie die Diakonie am Montag mitteilte.  

Mönche als Korrespondenten in bewegter Zeit

Eine besondere Reise von zwei Salzburger Mönchen wird in einem neuen Buch genau durchleuchtet. Die beiden Patres des Klosters St. Peter waren Italien-Korrespondenten des selbständigen Fürstentums Salzburg in seinen letzten Jahren. Mehr dazu in salzburg.ORF.at

„Häresie“-Vorwurf: Sperrte Vatikan kritische Website?

Der Zugang zu der Website auf der Dutzende konservative katholische Theologen, Priester und Religionsvertreter Papst Franziskus ketzerisches Verhalten vorgeworfen haben, ist von Computern im Vatikan nicht möglich. Der Vatikan dementiert, die Seite gesperrt zu haben. 

Tirol: Offizielle Bischofsernennung steht bevor

Der Vatikan wird wohl am Mittwoch offiziell die Ernennung des neuen Bischofs der Diözese Innsbruck bekannt geben. Als Bischof gehandelt wird seit Freitag der in der Diözese Graz-Seckau wirkenden Bischofsvikar Hermann Glettler. 

Muslimbruderschaft-Studie: MJÖ überlegt Schritte

Die Muslimische Jugend (MJÖ) überlegt rechtliche Schritte gegen die Studie zur Muslimbruderschaft in Österreich. „Wir sind irritiert, wir sind gelangweilt, wir sind ang’fäut“, machte MJÖ-Vorsitzende Canan Yasar aus ihrem Unmut über die „sogenannte Studie“ kein Hehl. 

Hubert Feichtlbauer

„Unbestechlich“: Kirche trauert um Hubert Feichtlbauer

Mit Anteilnahme reagieren Kirchen- und Medienvertreter auf den Tod des katholischen Publizisten Hubert Feichtlbauer. Kardinal Christoph Schönborn würdigte das „unbestechliche“ Wirken Feichtlbauers an der Aufarbeitung von Missbrauchsfällen in der Kirche. 

Traismauer erhielt Reliquie von Johannes Paul II.

In der Pfarrkirche Traismauer (Bezirk St. Pölten) kann ab sofort eine Reliquie des heiligen Johannes Paul II. besucht werden. Die Reliquie, die am Sonntag eingesetzt wurde, enthält Blut des früheren Papstes der katholischen Kirche. Mehr dazu noe.ORF.at

Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, Charlotte Knobloch

Deutschland-Wahl: Religionsvertreter teils entsetzt

Angesichts des Wahlergebnisses für die rechtspopulistische AfD bei der deutschen Bundestagswahl am Sonntag sehen Religionsvertreter große Herausforderungen und haben sich am Montag teils entsetzt geäußert. 

Salzburg: Amtseinführung von Domdekan Sagmeister

Raimund Sagmeister, Rektor des Katechetischen Amtes, folgt Weihbischof Hansjörg Hofer nach, der mit seiner Ernennung zum Weihbischof das Amt des Domdechanten zurücklegte. 

Kritiker werfen Papst Verbreitung von Irrlehren vor

Mit einer förmlichen „Zurechtweisung“ wollen konservative Kritiker Papst Franziskus dazu bringen, sich von angeblichen Irrlehren zu distanzieren. 

Vatikan

Vatikan weist Vorwürfe von Ex-Wirtschaftsprüfer zurück

Der Vatikan hat die jüngsten Vorwürfe seines ehemaligen obersten Wirtschaftsprüfers zurückgewiesen. Libero Milone habe „aus freien Stücken angenommen, sein Rücktrittsgesuch einzureichen“, teilte das vatikanische Presseamt am Sonntag mit. 

Ex-Wirtschaftsprüfer des Vatikans Libero Milone

Vatikan: Ex-Wirtschaftsprüfer packt aus

Papst Franziskus machen erneut interne Machtkämpfe im Vatikan zu schaffen. Am Wochenende hat der Ex-Wirtschaftsprüfer des Kirchenstaates seine Version seines rätselhaften Rücktritts in diesem Sommer kundgetan. 

Deutsche Bischofskonferenz wird 150 und tagt in Fulda

Wenn sich ab Montag die aktuell 67 Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz in Fulda treffen, dürfte die mediale Aufmerksamkeit geringer sein als sonst. Die Konferenz wurde 1867, also vor 150 Jahren, als dauerhafte Einrichtung gegründet. 

Rumänisch-orthodoxe Kirche für Leopoldstadt

In der Leopoldstadt wird eine neue Kirche gebaut. Auf dem Gelände des Nordbahnhofs wird bis 2019 eine rumänisch-orthodoxe Kirche für rund 350 Gläubige entstehen. Es ist die dritte Kirche der Religionsgemeinschaft in Wien. Mehr dazu in wien.ORF.at

Der Vatikan

Veruntreuungsprozess im Vatikan wirft neue Fragen auf

Nach einer Zeugenaussage in einem Veruntreuungsprozess im Vatikan stehen neue Fragen im Raum. Möglicherweise fanden bisher nur von Medien berichtete Doppelzahlungen bei der umstrittenen Renovierung einer Wohnung für Kardinal Tarcisio Bertone tatsächlich statt. 

Ungarn: Orban sieht Gefahr für das Christentum

Der ungarische Regierungschef Viktor Orban sieht das Christentum in EU-Staaten, die Flüchtlinge aufnehmen, schwinden. Ungarn weigert sich am Umverteilungsprogramm von Flüchtlingen teilzunehmen. 

Papst Präsident Peru  Pedro Pablo Kuczynski Godard

Präsident von Peru bei Papst Franziskus

Wenige Monate vor seiner Reise nach Peru hat Papst Franziskus den Präsidenten des südamerikanischen Landes, Pedro Pablo Kuczynski Godard, im Vatikan empfangen. 

Armen-Priester Martin Römer Mexiko

Nach Beben in Mexiko: „Armen-Priester“ wohlauf

Der niederösterreichische Pfarrer Martin Römer wirkt als Missionar und Priester der Armen in Mexiko City. Die Erzdiözese Sankt Pölten hat nun über einen seiner Freunde die Nachricht erhalten, dass Martin Römer die Erdbebenkatastrophe unbeschadet überstanden habe. 

Papst besucht Reha-Klinik für Kinder und Jugendliche

Papst Franziskus hat in Rom ein Rehabilitationszentrum für Neurologie-Patienten besucht. Wie der Vatikan am Freitag mitteilte, begab sich der Papst am Nachmittag im Pkw in die Stiftung Santa Lucia im Süden Roms. 

Chile: Erzbischof unterstützt Kathedral-Besetzer

In der chilenischen Stadt Concepcion haben Angehörige politischer Häftlinge aus dem indigenen Mapuche-Volk aus Protest gegen die Regierung die Kathedrale besetzt - und erhalten in ihrem Anliegen Unterstützung vom zuständigen Ortsbischof: