Papst Benedikt XVI. erteilt den Angelus-Segen (Jänner 2013)

25.08.– 11:17 Uhr

Benedikt XVI.: Rücktritt erschien mir Pflicht

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. hat seinen freiwilligen Amtsverzicht im Jahr 2013 als seine „Pflicht“ bezeichnet. Es habe damals viele Verpflichtungen gegeben, die zu Ende zu bringen er sich nicht in der Lage gesehen habe, heißt es in einem Interview. 

Weitere Meldungen

Rettungsarbeiten nach dem Erdbeben in Amatrice

Erdbeben in Italien: Caritas-Nothilfe läuft an

Die Caritas Österreich stellt der italienischen Caritas 50.000 Euro aus dem Katastrophenhilfefonds zur Verfügung, so Caritas-Auslandshilfegeneralsekretär Christoph Schweifer über die Hilfe in der Erdbebenregion.  

Frankreichs Innenminister Bernard Cazeneuve (li.) und Muslimevertreter Marwan Muhammad

Streit über Burkini-Verbote in Frankreich verschärft sich

Der Streit um das Verbot von Ganzkörper-Badeanzügen für Musliminnen in Frankreich eskaliert. Bilder einer Frau, die am Strand von Nizza von vier Polizisten kontrolliert wird, lösten Empörung aus.  

Tück zu Uni-Debatte: Theologie gerade jetzt wichtig

Mit einem gewissen Unverständnis hat der Wiener Theologe Jan-Heiner Tück auf die aktuelle Debatte über die Relevanz und den Stellenwert der Theologie an staatlichen Universitäten reagiert. 

EZA-Experten: Nie wieder Olympia wie in Rio

Nach Ansicht deutscher katholischer Entwicklungsexperten waren die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro ein „abschreckendes Beispiel“, das sich in dieser Form niemals wiederholen sollte. 

Zsifkovics: Europa braucht Resettlement-Programme

Der österreichische Referatsbischof für Flucht/Migration/Integration, Ägidius Zsifkovics (Eisenstadt), hat die Entwicklung von Resettlement-Programmen durch eine gemeinsame europäische Flüchtlingspolitik eingemahnt. 

Zerstörungen durch das Erdbeben in Mittelitalien

Papst: „Großer Schmerz“ über Erdbeben in Italien

Nach dem schweren Erdbeben in Italien mit über 200 Toten hat Papst Franziskus auf dem Petersplatz zum Gebet für die Opfer aufgerufen. Die italienische Bischofskonferenz stellte eine Million Euro Soforthilfe bereit. 

Islamische Religion: Mehr Schüler als in Deutschland

In Österreich besuchen laut Islamischer Glaubensgemeinschaft (IGGiÖ) derzeit 55.000 muslimische Schülerinnen und Schüler (neun Prozent der 600.000 Muslime) den islamischen Religionsunterricht. In Deutschland sind es nur rund 37.500. 

Tipp

Martinspilgerweg nun auch durch Österreich

Der europäische Martinuspilgerweg, die „Via Sancti Martini“, führt künftig auch durch Österreich. Gläubige können die Pilgerreise des symbolischen Martinsmantels zwischen 4. und 26. September auch in Österreich ein Stück weit begleiten. 

Eingang zur Universität Wien

Diskussion über Einfluss der Kirche auf Universitäten

In Österreich hat die katholische Kirche durch das Konkordat großen Einfluss auf Inhalte und Personal der theologischen Fakultäten. Dadurch wird die Autonomie der Universitäten eingeschränkt. 

Schülerkreis: Benedikt XVI. sorgt sich um Europa

Der emeritierte Papst Benedikt XVI. sorgt sich laut seinem Schülerkreis um den Kurs Europas. „Europa ist wirklich in einer Krise und muss neu zum Leben kommen“, habe Benedikt XVI. zur Jahrestagung des Theologenzirkels dem Koordinator Pater Stephan Horn gesagt. 

Broschüre über jüdische Kulturwege im Burgenland

Eine am Dienstag in Eisenstadt vorgestellte Broschüre informiert über Spuren jüdischer Kultur im Burgenland. Das 44-seitige Werk „Jüdische Kulturwege im Burgenland“ lädt zu Rundgängen in zwölf Orten ein. 

Papst twittert zu Prostitution und Menschenhandel

Am Internationalen Tag zur Abschaffung der Sklaverei hat Papst Franziskus Prostitution und Zwangsarbeit in einem Tweet auf seiner offiziellen deutschsprachigen Twitterseite als moderne Sklaverei bezeichnet. 

Kardinäle und Papst bei Konsistorium

Neue Kardinäle aus Afrika und Asien im Herbst

Papst Franziskus bereitet laut „America Magazine“ (Onlineausgabe) für 20. November ein Konsistorium vor, in dem 13 Kardinäle kreiert werden. Die meisten davon könnten aus Afrika und Asien stammen, um somit die Mehrheitsverhältnisse bei einer Papstwahl zu ändern. 

Heiliges Jahr: Bisher mehr als 14 Millionen Pilger

Die bisherige Zahl der Pilger zum Heiligen Jahr in Rom ist seit dem Frühjahr deutlich gestiegen. Die Erwartungen der Stadt Rom, die bis zum Ende des Heiligen Jahres von 30 Millionen Pilgern ausgeht, hält der Vatikan für unrealistisch. 

Kirchenvertreter nehmen Abschied von Regens Rauch

Rund 1.000 Menschen, unter ihnen Bischöfe und Priester, haben am Dienstag in Graz von Regens Franz Josef Rauch Abschied genommen. Rauch, eine der prägendsten Priesterpersönlichkeiten der Steiermark, verstarb vergangenen Donnerstag im 54. Lebensjahr. 

Israel: Christlichen Schulen droht „finanzieller Kollaps“

Die christlichen Schulen in Israel befinden sich nach Ansicht des Lateinischen Patriarchats in einer „beispiellosen Krise“. Es fehlen Millionen zur Finanzierung des Schulbetriebs. 

Frauen im vom IS geführten Gebiet Rakka (Syrien)

Frauen: Wichtiger Faktor im IS-Terror

Nicht nur europäische Männer, sondern auch Frauen haben sich der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) angeschlossen. Besonders aktiv sind sie in der Verbreitung von Propaganda. Dafür nutzen sie auch die Verärgerung über Burkaverbote in Europa. 

Tipp

„Musica Sacra“ unter Motto „Friede und Glaube“

Das niederösterreichische Festival „Musica Sacra“ in drei Kirchen (11. September bis 9. Oktober) setzt heuer den inhaltlichen Schwerpunkt „Friede und Glaube“. 

Schulklasse mit Kruzifix

Caritas: Bildung ist die beste Armutsprävention

„Bildung ist die beste Armutsprävention!“ - Unter diesem Motto startet die Caritas auch heuer wieder ihre Hilfe zum Schulstart. Ab sofort können in den Wiener carlas, den Second-Hand-Geschäften der Caritas, preisgünstige Schulartikel erworben werden. 

Drei Frauen in Nikabs auf einer Straße in Saudi-Arabien

Burka, Kopftuch, Nikab: Über islamische Verschleierung

Viel ist derzeit die Rede von den unterschiedlichen Ausformungen weiblicher islamischer Verschleierung: Burka und Nikab, Hidschab und Tschador sind dennoch für viele noch immer ein Buch mit sieben Siegeln. 

Olympia: Jesus-Stirnband sorgt für Diskussionen

Nach seinem Sieg im olympischen Fußballfinale am Samstagabend gegen Deutschland hat Brasiliens Superstar Neymar für Diskussionen in den Sozialen Netzwerken gesorgt.