Sehitlik-Moschee in Berlin

27.02.– 12:31 Uhr

Islamgesetz: Deutsche Muslime wollen gleiches Gesetz

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) würde sich ein Islamgesetz nach österreichischem Vorbild wünschen, um den Umgang mit Muslimen umfassend zu regeln. mehr…

Weitere Meldungen

Jüdisch-orthodoxe Männer und Buben an der Kettenbrücke in Budapest, Ungarn

Schikanen an Juden in Europa gestiegen

Belästigungen von Juden stiegen 2013 einer Pew-Studie zufolge an.  mehr…

Kloster Wernberg

Fastenzeit: Klöster machen fit für Ostern

Stifte und Klöster bieten in der Fastenzeit Schulungen und Einkehrtage an.  mehr…

Ein sitzender Bettler hält einen Bescher vor sich

Bettler und ihre Bande

Viele bettelnde Menschen sind Notreisende, sagt Michael König von der Diakonie. mehr…

D: Verständigung im Streit um Kirchenasyl

Die christlichen Kirchen in Deutschland und das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) haben sich auf den künftigen Umgang mit dem Kirchenasyl verständigt. mehr…

Wien: Umstrittene Gedenktafel in Stiftskirche abgehängt

Die österreichische Militärdiözese hat Medienberichte bestätigt, wonach die umstrittene Gedenktafel für Alexander Löhr in der Wiener Stiftskirche von der zuständigen Stelle im Verteidigungsministerium entfernt worden ist. mehr…

Kloster Mehrerau öffnet Privatgymnasium für Mädchen

Das Bregenzer Kloster Mehrerau öffnet sein Privatgymnasium ab dem Schuljahr 2016/17 auch für Mädchen. Das angeschlossene Internat soll jedoch Buben vorbehalten bleiben. mehr…

Assyrische Christen: Uralte Gemeinschaft im IS-Visier

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat im Nordosten Syriens rund 270 assyrische Christen verschleppt. Die assyrischen Christen gehören einer der ältesten christlichen Gemeinschaften der Welt an. mehr…

Erzbischof: Mehr als 250 Christen in Syrien entführt

Der syrisch-katholische Erzbischof von Hassake-Nisibi, Jacques Behnan Hindo, sagte am Donnerstag, bislang seien mehr als 250 Bewohner der assyrischen und chaldäischen Dörfer verschleppt worden. mehr…

Deutsche Muslime: Verständnis für Angst von Juden

Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland (ZMD), Aiman Mazyek, hat Verständnis für die Sorgen von Juden im Land geäußert. Die Ängste seien „berechtigt“, sagte er der „Berliner Zeitung“ vom Freitag. mehr…

Wien: Fastensuppe und Neuorientierung

Zu einem nachhaltigen Lebensstil über ethisch verantwortlichen Konsum und ökobewusstes Wirtschaften hat am Mittwoch im Wiener Lebensministerium die Katholischen Frauenbewegung Österreich (kfb) aufgerufen. mehr…

Heiligenkreuzer Mönche beim Singen

Heiligenkreuzer Mönche singen mit Timna Brauer

Die weltbekannten singenden Mönche aus dem Zisterzienserstift Heiligenkreuz (NÖ) veröffentlichen im Frühjahr zusammen mit der jüdischen Sängerin Timna Brauer ein neues Album unter dem Titel „Chant for Peace“. mehr…

Chorherrenpropst Holzinger will Diakoninnen

Die Kirche muss „Signale in Richtung Frauen“ schicken, „ich denke hier an das Diakonenamt“, so der Propst des Augustinerchorherren-Stiftes St. Florian in Oberösterreich, Johann Holzinger. mehr…

Bünker für Beibehaltung des Religionsunterrichts

Der evangelische Bischof Michael Bünker hat sich für die Beibehaltung des konfessionellen Religionsunterrichts ausgesprochen. Er gehöre zum Bildungsauftrag der Kirche. mehr…

Die Moschee in Telfs, Tirol

Das neue Islamgesetz im Überblick

Das am Mittwoch im Nationalrat beschlossene neue Islamgesetz stellt die Rechte und Pflichten der Muslime in Österreich auf eine neue rechtliche Basis. Das bisher geltende Gesetz stammt aus dem Jahr 1912. mehr…

Demonstration in Wien gegen das neue Islamgesetz, 24. Februar 2015

Islamgesetz stößt weltweit auf Interesse

Ungewöhnlich viele internationale Medien haben sich mit dem neuen österreichischen Islamgesetz beschäftigt, darunter auch der arabische TV-Sender al-Jazeera. mehr…

Mann mit Kippa

Zentralrat der Juden: Keine Kippa in „Problemvierteln“

Der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland, Josef Schuster, hält es für gefährlich, in überwiegend von Muslimen bewohnten Vierteln einiger Städte die Kippa, die Kopfbedeckung jüdischer Männer, zu tragen. mehr…

Religionsrechtler: Islamgesetz fehlt letzter Schliff

Das neue Islamgesetz, das am Mittwoch den Nationalrat passiert hat, ist laut dem Wiener Religionsrechtsexperten Richard Potz auch nach einer Überarbeitung nach wie vor nicht genügend ausgereift. mehr…

Der Leiter des türkischen Religionsamtes, Mehmet Görmez

Islamgesetz: Kritik aus Türkei

Das am Mittwoch im Nationalrat zum Beschluss anstehende neue Islamgesetz stößt nicht nur bei Muslimen in Österreich auf Kritik. Auch der Chef der türkischen Religionsbehörde Diyanet, Mehmet Görmez, lehnt es ab. mehr…

BBC: Jeder vierte britische Muslim versteht Paris-Terror

Gut ein Viertel der in Großbritannien lebenden Muslime hat einer Umfrage zufolge ein Verständnis für die Attentäter von Paris. Die BBC hatte in der Telefonumfrage 1.000 Menschen muslimischen Glaubens befragt. mehr…

USA: Kopftuchverbot bei Modekette vor Gericht

Der Oberste Gerichtshof der USA hat sich mit Diskriminierungsvorwürfen gegen die Modekette Abercrombie & Fitch befasst, die einer Muslimin wegen ihres Kopftuches einen Job als Verkäuferin verweigerte. mehr…

Debatte

Wie gelungen ist das neue Islamgesetz?

Ist das Islamgesetz vor allem Ausdruck neuer Ängste und Vorurteile? Oder könnte es diesen entgegenwirken? Wie kann ein Gesetz einen „Islam europäischer Prägung“ garantieren? mehr…

Nach Papst-Sager zu Mexiko: Vatikan entschuldigt sich

Nach einer in Mexiko heftig kritisierten Äußerung des Papstes ist der Vatikan jetzt um Beruhigung bemüht. Franziskus habe niemanden beleidigen, sondern auf das Drogenproblem aufmerksam machen wollen. mehr…