Bartholomaios I und Papst Franziskus Empfang

26.05.– 13:01 Uhr

Ökumenischer Patriarch Bartholomaios I. bei Papst

Papst Franziskus hat am Samstagfrüh den Ökumenischen Patriarchen Bartholomaios I. von Konstantinopel in Privataudienz empfangen. Das geht aus dem Besuchsprogramm des Papstes hervor. 

Weitere Meldungen

Irland Abstimmung Abtreibungsverbot

Irland: Ende des Abtreibungsverbots erwartet

Zeitenwende im erzkatholischen Irland: Bei dem Referendum über ein Ende des strengen Abtreibungsverbots hat ersten Prognosen zufolge eine breite Mehrheit für eine Liberalisierung gestimmt.  

Lange Nacht der Kirchen Evangelische Pfarrgemeinde A.B. Wien-Gumpendorf

350.000 Besucher bei Langer Nacht der Kirchen

Die diesjährige „Lange Nacht der Kirchen“ hat am Freitagabend rund 350.000 Besucherinnen und Besucher angezogen. Allein in Wien hätten sich 150.000 Menschen auf die Entdeckungsreise durch die Kirchen gemacht.  

Kirche setzt bei Missbrauchsprävention auf „e-learning“

Bei der österreichweiten Umsetzung der von der katholischen Bischofskonferenz vorgelegten kirchlichen Rahmenordnung zum Thema Prävention von Gewalt und sexueller Missbrauch geht die Diözese Innsbruck jetzt innovative Wege. 

Theologe: Gottesdienste körperbetonter machen

Gottesdienste müssen nach Meinung des Linzer Moraltheologen und Priesters Michael Rosenberger körperbetonter werden, um sie attraktiver zu machen - er schlägt unter anderem vor, das Brot für die Eucharistie in der Kirche zu backen. 

Papst Johannes XXIII.

Hitzeschäden an Leichnam von Johannes XXIII.

Der Leichnam des 2014 heiliggesprochenen Papstes Johannes XXIII., den der Vatikan in seinen Geburtsort Sotto il Monte in der lombardischen Provinz Bergamo bringen ließ, macht der Kurie zu schaffen. 

Bundespräsident: Ältere nicht „Kostenfaktor“

Pflegebedürftige Ältere müssten in Österreich als Menschen und nicht als „Kostenfaktor“ behandelt werden, hat Bundespräsident Alexander Van der Bellen bei einem Besuch am Freitag im Caritas-Pflegewohnhaus St. Bernadette in Breitenfurt (NÖ) gesagt. 

Tipp

KPH Wien/Krems lädt zu interreligiösem Abend

Zu einem interreligiösen „Abend der Vielfalt“ lädt die Kirchliche Pädagogische Hochschule (KPH) Wien/Krems am 6. Juni ins Wiener Haus der Musik ein. 

Österreichs Kirchen laden zur Langen Nacht

Mit knapp 2.500 Programmpunkten in 620 Gotteshäusern laden die christlichen Kirchen am Freitagabend wieder zur Langen Nacht. Es ist bereits die 14. Auflage der ökumenischen Großveranstaltung mit einem bunten Programm. 

Alexa - ein Device auf einem Tischchen

England: Amazons Alexa spricht jetzt auch Gebete

In England können gläubige Anglikaner künftig den sprachgesteuerten Lautsprecher Alexa dazu auffordern, Gebete zu sprechen, wie britische Medien berichteten. Die Kirche von England baut damit ihre Onlinedienste weiter aus. 

D: Keine Entschädigung für Lehrerinnen mit Kopftuch

Das Arbeitsgericht Berlin hat die Entschädigungsklagen zweier Lehrerinnen mit Kopftuch abgewiesen, die nicht wie gewünscht an Schulen der Bundeshauptstadt unterrichten dürfen. 

Bundespräsident und Kardinal eröffneten Lehrlingstag

Prominente Rückenstärkung für den Lehrberuf hat es am Donnerstag bei der Eröffnung des kirchlichen „Tag des Lehrlings“ in Wien gegeben: Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Kardinal Christoph Schönborn eröffneten die Veranstaltung für Lehrlinge. 

Schulfach Religion für Eltern am unwichtigsten

Die Eltern von Schülern der Sekundarstufe halten fast nur die Hauptfächer Englisch, Deutsch und Mathematik für wichtig für die Zukunft ihres Kindes. 20 Prozent der Eltern halten Religion für „verzichtbar“. 

Die Benediktinerabtei Seckau in der Steiermark

Stmk: Kirche wegen Deutschkursen im Clinch mit FPÖ

In der Steiermark liefern Kirchenvertreter und FPÖ einander einen verbalen Schlagabtausch. Im Mittelpunkt der Auseinandersetzung steht ein Deutschkursprojekt der Kirche. Die FPÖ sieht darin ein Ärgernis für Kirchenbeitragszahler. Kirchenvertreter wiesen das zurück. 

Papst Franziskus

Missbrauchsopfer aus Chile wollen Papst unterstützen

Papst Franziskus kann bei der Aufklärung der Missbrauchsfälle in Chile auf die Unterstützung einer Gruppe von Priestern und Laien zählen, die zu den Opfern aus dem Umkreis des verurteilten Priesters Fernando Karadima stammen. Sie treffen den Papst im Juni. 

Schönborn bei Schweigemarsch für verfolgte Christen

Die ökumenische Menschenrechtsorganisation „Christian Solidarity International-Österreich“ (CSI) organisiert am Freitag in Wien den traditionellen Schweigemarsch für verfolgte Christen. Kardinal Christoph Schönborn wird erwartet. 

Eine Frau in Kambodscha betet zu Vesakh, eine andere lässt Vögel aus einem Käfig frei.

Vesakh: Buddhisten feiern „dreimal heiliges Fest“

Als „dreimal heiliges Fest“ bezeichnen Buddhisten ihr weltweit wichtigstes Fest. Gefeiert wird die Geburt Buddhas, sein Erwachen und sein Parinirvana, der Austritt aus dem „Kreislauf des Leidens“, das völlige Verlöschen. 

Irland entscheidet in Referendum über Abtreibung

Die irische Bevölkerung entscheidet am Freitag, ob die Verfassung ihres Landes weiterhin das Lebensrecht eines ungeborenes Kindes dem der Mutter gleichstellt. Die Kirche befürchtet einen „Dammbruch“ beim Lebensschutz. 

Die israelische Sängerin Ester Rada

Tipp

Festival der Jüdischen Kultur: 70 Jahre Israel

Das diesjährige Festival der Jüdischen Kultur von 27. Mai bis 17. Juni in Wien steht ganz im Zeichen der Gründung des Staates Israel vor 70 Jahren und bringt Weltstars wie Ester Rada nach Wien. 

Pilotprojekt für ein Sterben zu Hause

Die letzte Lebensphase in vertrauter Umgebung und unter professioneller Begleitung verbringen - diesem Wunsch hat sich die Hospizbewegung verpflichtet und setzt konkrete Schritte in diese Richtung. 

2017 war Rekordjahr für Verbreitung von Bibeln

38,6 Millionen Bibeln hat der Weltbund der Bibelgesellschaften (United Bible Societies, UBS) 2017 verbreitet - um 4,3 Millionen Exemplare mehr als im Jahr davor. 

Flüchtlinge warten am Grenzübergang von Slowenien nach Spielfeld, Februar 2016

Studie: Flüchtlinge ähnlich religiös wie Österreicher

Die Menschen, die im Zuge der Flüchtlingsbewegung vor allem im Herbst 2015 nach Österreich gekommen sind, sind laut einer Studie von Wiener Demografen im Durchschnitt ähnlich religiös wie die Österreicher.