Patriarch Kirill und Vatikan-Staatssekretär Parolin

23.08.– 10:17 Uhr

Russisch-orthodoxe Kirche will mit Vatikan Not lindern

Bei dem Moskau-Besuch des Vatikan-Staatssekretärs hat sich der russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. für eine Zusammenarbeit für notleidende Menschen im Nahen Osten ausgesprochen. 

Weitere Meldungen

Eine muslimische Frau weint und hält ein Schild mit der Aufschrift "Nein zu Islamophobie"

Nach Anschlägen: Welle der Islamfeindlichkeit

Nach den Anschlägen vom vergangenen Donnerstag ist in Spanien die Zahl der antiislamischen Übergriffe drastisch gestiegen. Moscheen wurden beschmiert und Personen körperlich attackiert.  

Schulmappen mit bubennamen unterschiedlicher Nationalitäten: Pascal, Bilal Narges Surosh, Anton

Caritas für umfassende und schnelle Integration

Die Caritas Österreich spricht sich für eine umfassende und schnelle Integration von Zuwanderern aus. Die katholische Hilfsorganisation reagierte damit auf die Präsentation des Integrationsberichtes durch Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) am Mittwoch.  

Islam-Schule für Betreiber „innere Angelegenheit“

Nach der Anzeige gegen eine nicht genehmigte islamische Schule in Wien-Liesing hat nun der Betreiberverein reagiert. Die Schule werde weder illegal betrieben, noch aus dem Ausland finanziert, hieß es. 

Diözese Linz: Protest verhinderte „Abschiebedrama“

Als „erfreuliche Wendung“ im „Abschiebedrama“ rund um eine armenisch-christliche Familie in Oberösterreich bezeichnet die Diözese Linz das Ende des „Abschiebedramas“ um eine Mutter mit ihren zwei Kindern. 

Papstberater verteidigt „Amoris Laetitia“

Der argentinische Erzbischof Victor Manuel Fernandez sieht in dem Papstdokument zu Ehe und Familie keinen Bruch mit der Kirchenlehre. US-Kardinal Raymond Burke hatte unterdessen seine Kritik an dem Dokument wiederholt. 

Streit um progressives Frauengebet an der Klagemauer

Ein für Mittwoch an der Klagemauer in Jerusalem geplantes, nichttraditionelles Gebet der Frauenrechtsgruppe „Women of the Wall“ (WoW; Frauen der Mauer) stößt auf Widerstand. Eine andere Frauenvereinigung will, dass das Gebet verboten wird. 

Russisch-orthodoxe Patriarch Kyrill I. und der vatikanische Staatssekretär treffen sich in Moskau

Russland-Visite: Parolin trifft Patriarch Kyrill I.

Kardinal-Staatssekretär Pietro Parolin hat Patriarch Kyrill I. am Dienstag in Moskau getroffen. Er befindet sich seit Montag auf einer dreitägigen offiziellen Visite im Land. Ein Treffen mit Staatspräsident Wladimir Putin ist für Mittwoch in Sotschi geplant. 

Weihbischof Franz Scharl, Radprofis Gerhard Zadrobilek und Günter Willinger sowie Skilegende David Zwilling (erste Reihe von links)

Spitzensportler radeln für den Frieden nach Fatima

Vor dem Wiener Stephansdom ist Dienstagmittag der Startschuss für ein besonderes sportlich-spirituelles Projekt erfolgt: In den kommenden Wochen fahren prominente heimische Radsportler insgesamt rund 3.300 Kilometer für den Frieden bis in den portugiesischen Wallfahrtsort Fatima. 

D: Zentralrat ruft Muslime zum Wählen auf

Knapp fünf Wochen vor der Bundestagswahl hat der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) die etwa anderthalb Millionen stimmberechtigten Bürger muslimischen Glaubens in Deutschland aufgerufen, von ihrem Wahlrecht Gebrauch zu machen. 

Veronika Pernsteiner

Kfbö-Chefin: Kritik an Abschiebung armenischer Familie

Die Vorsitzende der Katholischen Frauenbewegung Österreichs (kfbö) Veronika Pernsteiner hat Kritik an der geplanten Abschiebung einer armenisch-christlichen Familie geübt. So auch die Caritas Oberösterreich. Es geht um eine Witwe mit zwei Kindern. 

Regierung plant Nachschärfungen bei Islamgesetz

Die Regierung plant eine Nachschärfung des Islamgesetzes und eine Reform des Aufsichtsmodells. Anlass dafür sind Vorfälle um illegale islamische Schulen sowie die bisherigen Ermittlungen in Sachen Auslandsfinanzierung von islamischen Vereinen. 

Indien verbietet Blitzscheidungen von Muslimen

Nach einer alten muslimischen Tradition reicht die dreimalige Wiederholung des Wortes Talak (übersetzt: Scheidung) aus, um eine Ehe zu beenden - in Indien hat das Oberste Gericht diesen sogenannten Blitzscheidungen jetzt ein Ende gesetzt. 

Waldenser und Methodisten halten Synode ab

In Italien tagt noch bis Freitag die Synode der waldensischen und der methodistischen Kirche. Papst Franziskus betonte in einem Grußwort an die Freikirchen die Einheit in Zeiten von Spaltung und Gewalt. 

Australien: Geistlicher muss wegen Missbrauchs in Haft

Wegen des sexuellen Missbrauchs von Kindern ist ein 87 Jahre alter Geistlicher in Australien zu acht Jahren Gefängnis verurteilt worden. Die Opfer waren Buben in einem Waisenheim. 

Papst Franziskus mit jugendlichen Flüchtlingen im August 2016 auf Lesbos

Papst gegen Abschiebung von Flüchtlingen

Flüchtlingen und Migranten sollen mehr Möglichkeiten geboten werden, ihre Zielländer sicher und legal zu erreichen. Dies betonte Papst Franziskus in seiner Botschaft zum Weltgebetstag für Flüchtlinge und Migranten, der am 14. Jänner 2018 begangen wird. 

Ministerium zeigt islamische Privatschule an

Das Bildungsministerium hat Anzeige gegen eine islamische Privatschule in Wien erstatten lassen. Nach einer Prüfung vermutet das Ministerium, dass die Schule ohne Anmeldung betrieben wird, hieß es am Sonntag. 

Marienwallfahrtsort Medjugorje

Gesandter: Vatikan könnte Medjugorje bald anerkennen

Der Papst-Gesandte für den bosnisch-herzegowinischen Wallfahrtsort Medjugorje, Henryk Hoser, rechnet mit einer Anerkennung der ersten Marienerscheinungen, die dort im Sommer 1981 stattgefunden haben sollen, durch den Vatikan. 

Philippinen: Kirchenglocken gegen „Drogenkrieg“

Als Zeichen des Protests gegen den sogenannten Drogenkrieg auf den Philippinen will der Vorsitzende der dortigen Bischofskonferenz, Socrates Villegas, jetzt jede Nacht die Glocken läuten lassen. Tausende mutmaßliche Drogenkriminelle wurden bereits erschossen. 

Papst und Kirill

Vatikanischer „Außenminister“ reist nach Moskau

Mit dem Russland-Besuch eines der ranghöchsten Kardinäle will Papst Franziskus die Beziehungen zu dem Land vorantreiben. Kardinal Pietro Parolin wird am Dienstag und Mittwoch zu Gesprächen in Moskau erwartet. 

Gedenken für die Terroropfer in Spanien

„Abscheuliche Taten“: Muslime verurteilen Attentate

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) hat die jüngsten Terroranschläge in Spanien „auf das Schärfste“ verurteilt. Mit „abscheulichen Taten“ werde versucht Hass und Zwietracht zu säen. 

Trockene Landschaft in Somalia

Humanitäre Hilfe: NGOs fordern mehr Hilfsgelder

Anlässlich des Welttags der humanitären Hilfe am 19. Juni haben zahlreiche Hilfsorganisationen, darunter Caritas und Diakonie, an die Millionen an Hunger leidenden Menschen in Afrika erinnert und mehr Hilfsgelder gefordert.