„kreuz und quer“

Diarmaid MacCulloch im Pitt-Rivers-Museum, Oxford.

Di., 19.06.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Sex und Co in der Moderne“ und „Wenn Priester Frauen lieben“

Im letzten Abschnitt seiner Reise führt uns Diarmaid MacCulloch durch das Zeitalter der Moderne und zeigt, wie sich schließlich unsere heutige, liberale Haltung zu Sex und Ehe entwickelt hat. 

Diarmaid MacCulloch auf der Alten Mainbrücke im fränkischen Würzburg

Di., 12.06.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Das Christentum und die Sexualität – Die sexuelle Revolution“ und „Mode, Models und Muslima – Die Islamische Revolution

Nicht erst in den 1960er Jahren, sondern bereits zu Beginn der Neuzeit erschütterte eine sexuelle Revolution die westliche Gesellschaft. Dies dokumentiert der zweite Teil des BBC-Dreiteilers „Das Christentum und die Sexualität“. 

Diarmaid MacCulloch

Di., 05.06.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Das Christentum und die Sexualität“ und „Verstümmelt – Wie sich Frauen gegen Beschneidung wehren“

Befindet sich das heutige Christentum noch im Einklang mit der modernen Welt? Während die westlichen Gesellschaften liberaler werden, scheint die Kirche in ihren althergebrachten Ansichten zu verharren. Ob Homosexuellenehe, Abtreibung oder Verhütung – die offizielle Haltung der Kirche und jene der meisten Menschen in den westlichen Gesellschaften klafft hier auseinander. 

Mutter Erde Essen ohne Tiere

Di., 29.05.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Essen ohne Tiere und Todsünden – Ein Menü in sieben Gängen

Für David Richter ist es klar, dass Tiere eine Seele haben und nicht getötet werden dürfen. Seit Jahren lebt er mit seiner Familie vegan – verzichtet also nicht nur auf Fleisch, sondern auch auf tierische Produkte wie Eier oder Milch. 

Polizist Freund und Vater

Di., 22.05.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Der Polizist, dein Freund und Vater und Tag der Pflicht

Wie bildet man Vertrauen bei einem Kind, das nachts vom Lärm eines Streits erwacht, in die Küche tappt und seine Mutter tot am Boden liegen sieht? 

Immer mehr Firmen erwarten von ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, dass sie körperliche topfit sind.

Di., 15.05.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Sei perfekt! Der Zwang zur Selbstoptimierung“ und „Stola und Lederjacke – Das Leben des Rockerpriesters Guy Gilbert“

Wer heute im Trend liegen möchte, muss sich selbst optimieren, muss sich geistig und körperlich ertüchtigen, muss die perfekte Beziehung führen und muss auch in seinem Beruf Höchstleistungen erbringen, so denken viele. 

Hebamme Dela

Di., 08.05.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Wie ein Baum ohne Früchte“ – Filmischer „kreuz und quer“-Essay über verheiratete, aber kinderlose Frauen in Niger und „Sister Mary von Nairobi“ im Porträt

Eine verheiratete, aber kinderlose Frau wird im westafrikanischen Land Niger sehr wenig geschätzt. Denn in Niger genießen Frauen nur dann gesellschaftliche Anerkennung, wenn sie ihren Ehemännern möglichst viele Kinder schenken. 

Kunst des Heilens

Di., 24.04.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Die Kunst des Heilens“ und Gabrielle – kopfüber in ein neues Leben

Immer mehr Menschen suchen nach neuen Wegen zur Gesundheit. Traditionelle chinesische Medizin und Ayurveda boomen. Nun wird auch die traditionelle europäische Medizin (TEM) wiederentdeckt. Eine Heilkunde, die den Menschen in seiner Ganzheit wahrnimmt. 

Der irische Mönch Columban missionierte im 6.Jahrhundert Europa

Di., 17.04.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Columban - der Mönch, der Europa einte und Athos - Die Republik der Mönche

Der irische Mönch Columban gilt als prägender Wegbereiter für das Entstehen einer europäischen Kulturlandschaft. Gemeinsam mit einigen Brüdern wird er im 6. und frühen 7. Jahrhundert zum Begründer einer Missionsbewegung, auf die zahlreiche Klöster in ganz Europa als Zentren der Gelehrsamkeit und Spiritualität zurückgehen. 

Adolf Hitler in St. Florian

Di., 10.04.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Hitlers Jünger und Gottes Hirten“ und „Die Rattenlinie – Nazis auf der Flucht durch Südtirol“

Die katholischen Bischöfe Österreichs hatten den Nationalsozialismus zunächst abgelehnt und in Hirtenworten bekämpft, nach dem Einmarsch der deutschen Truppen beugten sie sich jedoch der Macht des Faktischen. „Die Rattenlinie“ begibt sich auf die Spuren führender Nazi-Größen. 

haben oder sein

Di., 03.04.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Haben oder Sein“ und „Wie reich sind Reiche?“

Der Psychoanalytiker, Philosoph und Sozialpsychologe Erich Fromm lieferte bereits 1976 mit seinem gesellschaftskritischen Werk „Haben oder Sein“ Prämissen für einen postmateriellen Lebensstil, die bis heute Gültigkeit haben. 

Jerzy Popieluszko

Di., 27.03.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Ein Märtyrer aus Polen: Jerzy Popiełuszko“ und „Maria Stromberger: Kann man nach Auschwitz noch glauben?“

Am 30. Oktober 1984 wird in der Nähe der polnischen Stadt Włocławek eine Leiche aus dem Weichsel-Stausee geborgen: Jerzy Popiełuszko, ein Kaplan, der sich in der Widerstandsbewegung gegen das kommunistische Regime engagiert hat. 

Marjo Korpel, Professorin für das Alte Testament an der Protestantischen Theologischen Universität in Amsterdam und Groningen

Di., 20.03.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Die Suche nach dem Paradies“ und „Dem Geheimnis auf der Spur – Bruder David Steindl-Rast“

Gibt es das Paradies auf Erden? Und wenn ja, wo liegt es? Fest steht, es gilt als Ort des vollkommenen Glücks: in der Werbung, als Reiseziel oder als Versprechen in den Religionen. 

Unterschrift "Theodor Kardinal Innitzer".

Di., 13.03.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

1938 – Der „Anschluss“: „Grüß Gott und Heil Hitler: Kirche unter dem Hakenkreuz“

Vor 80 Jahren – 1938 – wurde Österreich Teil von Hitlerdeutschland. Was bedeutet die Mitschuld an den nationalsozialistischen Verbrechen für die Verantwortung Österreichs heute? 

Doku Frauen in Freiheit

Di., 06.03.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Frauen in Freiheit“ und „Eine Frau auf der Flucht“

Es ist eine tragische Geschichte, die sich vor vielen Jahren in Nazareth zugetragen haben soll und den Ausgangspunkt dieser Dokumentation bildet: Eine junge Palästinenserin wird getötet, weil sie die Ehre der Familie verletzt hat. 

Franziskanerinnen in Spanien

Di., 27.02.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Bis morgen, so Gott will“ und „Über 100 Jahre“

Ein heiterer Einblick in das Leben einer Gemeinschaft von Franziskanerinnen in Spanien: Filmemacherin Ainara Vera hat die Frauen in ihrem Alltag beobachtet – dabei kommen weder der Humor noch tiefsinnige Gedankenspiele zu kurz. 

Kardinal Schönborn

Di., 20.02.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Der Krisenmanager Christoph Schönborn – 20 Jahre Kardinal und „Salicelle Rap – Ein Priester im Kampf gegen die Camorra“

1998 trat der Dominikanerpater Christoph Schönborn sein neues Amt als Erzbischof von Wien an – in den turbulenten Zeiten der Krise um seinen Vorgänger Hans Hermann Groer, dem man sexuellen Missbrauch an Zöglingen vorwarf. 

Paul Chaim Eisenberg (Oberrabbiner von Österreich / Ehemaliger Oberrabbiner der jüdischen Gemeinde Wien).

Di., 06.02.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Paul Chaim Eisenberg und der jüdische Humor“ und „Liebe – aber koscher“

Wer etwas über jüdischen Humor in Wien erfahren will, kommt an Oberrabbiner Paul Chaim Eisenberg nicht vorbei. Niemand erzählt Witze so wie er, niemand verkörpert eine so feinsinnige, kluge Heiterkeit und ist gleichzeitig eine zentrale Figur des österreichischen Judentums. 

Gandhi Institut in Rochester

Di., 30.01.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Ahimsa – Gandhis Kampf ohne Waffen“ und „Im Angesicht des Todes“

Vor 70 Jahren, am 30. Jänner 1948, wurde in Neu-Delhi Mohandas Karamchand Gandhi von einem Hindu-Extremisten erschossen. Die intensiven Bemühungen des „Mahatma“ (Große Seele) um eine Aussöhnung von Hindus und Muslimen im unabhängigen, aber geteilten Indien waren dem Attentäter ein Dorn im Auge. 

Im Bild: Hutterer-Familie

Di., 23.01.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Wie man in den Himmel kommt - Die Amish aus Tirol und Drokpa – Die letzten Nomaden von Tibet

Die Hutterer sind eine täuferische christliche Gemeinschaft – ähnlich den „Amish People“ in den USA. Ihre Lebensweise in kleinen, sogenannten „Kolonien“ in Gütergemeinschaft geht zurück auf den Südtiroler Jakob Hutter, der einst als Wiedertäufer in Innsbruck auf dem Scheiterhaufen starb.