Katholische Frauenbewegung 20.2. 14.34 Uhr

Klimakrise trifft Schwächste am härtesten

Engagement gegen die Erderwärmung ist immer mehr auch Teil der Entwicklungszusammenarbeit (EZA), so die Katholischen Frauenbewegung Österreichs (kfbö) in einer Aussendung. Die Folgen der Klimakrise treffen global gesehen die schwächsten Menschen am härtesten.

Jüdisches Museum München 20.2. 14.05 Uhr

Kulturwissenschaftler Bernhard Purin gestorben

Der Kulturwissenschaftler Bernhard Purin ist tot. Der Direktor des Jüdischen Museums München sei unerwartet gestorben, heißt es in einem von der Stadt München veröffentlichten Nachruf auf den 60-jährigen gebürtigen Österreicher.

Politik 19.2. 15.57 Uhr

Regime in Nicaragua verbietet Pfadfinder

Im Zuge seines Feldzugs gegen die Zivilgesellschaft hat das Regime in Nicaragua nun die Pfadfinder verboten: Laut Medienberichten entzog die Regierung dem nationalen Pfadfinderverband und weiteren Nichtregierungsorganisationen ihren Rechtsstatus.

Wien 19.2. 13.41 Uhr

Campus der Religionen: Jüdische Fahne zerrissen

Die Fahne der jüdischen Glaubensgemeinschaft auf dem Campus der Religionen in der Seestadt in Wien-Donaustadt ist erneut zerstört worden. Die Flagge als Symbol des jüdischen Glaubens ist immer wieder Gegenstand von Vandalismus, zuletzt war sie im Sommer des Vorjahres heruntergerissen worden.

Eurozone 19.2. 13.06 Uhr

Erstmals Heilige auf regulären Euro-Münzen

Bulgarien könnte der erste EU-Mitgliedsstaat mit Nationalheiligen als Motiv auf regulären Euro-Münzen werden. Bulgariens Landespatron Iwan Rilski soll künftig auf der 1-Euro-Münze, der Mönch Paissi von Hilandar auf der 2-Euro-Münze zu sehen sein.

EIne Ein-Euro-Münze auf blauem Untergrund mit gelben Sternen
Wien 19.2. 12.36 Uhr

Aufregung über Fastentuch in MichaelerkircheLink öffnen

Das Fastentuch in der Michaelerkirche in der Wiener Innenstadt scheidet derzeit die Geister. Es besteht aus zwanzig verbrannten Baumwolltüchern und soll den Zustand der Welt widerspiegeln. Gestaltet wurde es vom Tiroler Künstler Jakob Kirchmayr. Mehr dazu in wien.ORF.at

Pädophilie-Skandal 19.2. 11.35 Uhr

Ungarn: Reformierter Bischof zurückgetreten

Der Chef der protestantischen Reformierten Kirche Ungarns, Bischof Zoltan Balog, ist am Freitag wegen der Verwicklung in einen Pädophilie-Skandal als Präsident der Reformierten Synode zurückgetreten. Balog hatte die Begnadigung eines wegen Beihilfe zu sexuellem Missbrauch von Minderjährigen verurteilten Mannes befürwortet.

Ramadan 19.2. 10.57 Uhr

Israel will Tempelbergzugang für Muslime beschränken

Der Zugang zum Tempelberg, arabisch Haram al-Scharif, soll während des islamischen Fastenmonats Ramadan für israelische Muslime beschränkt werden. Das berichten israelische Medien nach Sicherheitsberatungen unter Berufung auf eine anwesende Quelle.

Orthodoxie 19.2. 9.24 Uhr

Orthodoxer Kirchenstreit um Afrika geht weiter

Kein Ende ist im Kirchenstreit zwischen den Patriarchaten von Alexandrien und Moskau um Afrika absehbar. Beide kündigten ihre eucharistische Gemeinschaft auf und das Patriarchat von Alexandrien aberkannte zwei Priestern die Priesterwürde.

Proteste 19.2. 9.13 Uhr

Papst begrüßte demonstrierende Bauern auf Petersplatz

Papst Franziskus hat beim Angelus-Gebet am Sonntag einige italienische Bauern begrüßt, die sich am Sonntag auf dem Petersplatz im Vatikan versammelt hatten. Die Landwirtinnen und Landwirte trafen mit einem Traktor und einer Kuh ein.

Landwirtinnen und Landwirte mit Kuh bei Protesten auf dem Petersplatz, Vatikan