Finanzprozess 27.11. 12.01 Uhr

Finanzprozess im Vatikan wird um zwei Wochen verschoben

Das vatikanische Strafgericht hat den nächsten Verhandlungstag im Prozess um den Finanzskandal um zwei Wochen verschoben. Statt wie zunächst angekündigt am 1. Dezember, wird der Prozess nun erst am 14. Dezember fortgesetzt, wie aus dem am Freitag veröffentlichten Terminhinweis des Gerichts hervorgeht.

Vatikanische Museen 27.11. 11.53 Uhr

Vatikanische Museen stellen Fotothek online

Rund 5.100 Fotografien rund um die Vatikanischen Museen sind künftig online verfügbar. Dabei handelt es sich um historische Momentaufnahmen von Exponaten, aber auch Aufnahmen von Denkmälern in Rom und anderen italienischen Städten, die nun katalogisiert für Forschungszwecke oder andere Interessierte weltweit zugänglich sind.

Bericht über Affäre 26.11. 17.26 Uhr

Pariser Erzbischof reicht Rücktrittsgesuch ein

Neuer Paukenschlag in der französischen Kirche: Der Pariser Erzbischof Michel Aupetit hat Papst Franziskus seinen Amtsverzicht angeboten. Grund sind nach Informationen der Zeitung „La Croix“ Querelen innerhalb der Erzdiözese Paris sowie ein „mehrdeutiges Verhalten“ gegenüber einer Frau im Jahr 2012.

Paris Michel Aupetit
Gewalt gegen Frauen 26.11. 16.43 Uhr

Aus der Abhängigkeit in die Selbstbestimmung

Im kleinen Vorraum der Familien-, Rechts- und Schwangerenberatungsstelle der St. Elisabeth-Stiftung der Erzdiözese Wien warten Mütter mit Kinderwägen und schwangere Frauen. Sie sehen Mäntel und Jacken durch, die an der Garderobe zur freien Entnahme hängen, suchen nach passenden Kindermützen und Schultaschen.

Politik 26.11. 14.55 Uhr

Wiener Gemeinderat verurteilt Christenverfolgung

Im Wiener Gemeinderat wurde ein Antrag aller im Gemeinderat vertretenen Parteien betreffend die „Verurteilung der weltweiten Verfolgung von Christen und Christinnen sowie anderen religiösen Minderheiten“ am Donnerstag „einstimmig angenommen“.

Pandemie 26.11. 13.58 Uhr

Theologen: Gegen Impfzwang, aber für Solidarität

Katholische Moraltheologen haben sich differenziert zur aktuellen Impfpflichtdebatte zu Wort gemeldet. Dabei äußerten sie Vorbehalte gegenüber Zwangsmaßnahmen, pochten aber auch auf Solidarität.

Impfung
Wirtschaft 26.11. 13.52 Uhr

Bischof gegen Sonntagsöffnung im Advent

Gegen eine Sonntagsöffnung im Advent hat sich der Grazer Bischof Wilhelm Krautwaschl ausgesprochen und damit auf Vorstöße für offene Geschäfte am vierten Adventsonntag reagiert.

Der Grazer Bischof Wilhelm Krautwaschl
Lockdown 26.11. 11.34 Uhr

Onlineangebote für Advent im Lockdown

Auch in diesem Jahr können aufgrund des vierten österreichweiten Lockdowns viele Feiern und Bräuche im Advent nur zu Hause oder Online stattfinden. Um trotzdem eine stimmungsvolle Adventzeit zu verbringen, gibt es zahlreiche Initiativen kirchlicher Organisationen.

Handy und Adventmarkt
Großbritannien 26.11. 9.49 Uhr

Kardinal: Ertrunkene Migranten Handlungsaufruf

Nach dem tödlichen Unglück eines Bootes mit Geflüchteten im Ärmelkanal hat der britische Kardinal Vincent Nichols Konsequenzen gefordert. „Der schreckliche Verlust so vieler Leben im Kanal ist eine Tragödie, die zu Handlung aufruft“, erklärte der Erzbischof von Westminster über Twitter.

Humanitäre Hilfe 26.11. 8.51 Uhr

Situation in Syrien verschlechtert sich laut Caritas

Die ökonomische Situation der Menschen in Syrien hat sich in den vergangenen Jahren zunehmend verschlechtert. Darüber sprach Andreas Knapp, der Generalsekretär für Internationale Programme der Caritas Österreich, im APA-Interview.