„kreuz und quer“

Die Legionäre Christi

Di., 19.02.2019, 22.35 Uhr, ORF 2

„Legionäre Christi - Ein Skandal im Vatikan“ und „Ein Märtyrer aus Polen – Jerzy Popiełuszko“

Die „Legionäre Christi“ ist eine römisch-katholische Kongregation päpstlichen Rechts. In der Geschichte dieses Ordens gibt es auch sehr düstere Kapitel. „Ein Märtyrer aus Polen – Jerzy Popiełuszko“ zeigt einen mutigen Priester, der maßgeblich zur Rückkehr zur Demokratie in Polen beigetragen hat, aber im Lauf der Geschichte außerhalb seiner Heimat weitgehend in Vergessenheit geraten ist. 

Kardinal Schönborn im Gespräch mit Doris Reisinger (Wagner)

Di., 12.02.2019, 22.35 Uhr, ORF 2

„Missbrauch in der katholischen Kirche - eine Frau kämpft um Aufklärung“

Die Deutsche Theologin Doris Wagner war acht Jahre lang Mitglied der Ordensgemeinschaft „Das Werk“ in Bregenz. Sie berichtet, wie sie als Ordensfrau von zwei Priestern spirituell wie auch sexuell missbraucht und belästigt wurde. 

Hexenjagd

Di., 05.02.2019, 22.35 Uhr, ORF 2

Hexenjagd und „Bis morgen, so Gott will“

Verfolgt, gefoltert, hingerichtet – weil sie angeblich Hexen sind. Dieses Schicksal trifft Tausende – Frauen, Männer, Kinder. Wie konnte es dazu kommen? 

Der dänische TV-Moderator Abdel Aziz Mahomoud ist Muslim und homosexuell

Di., 29.01.2019, 22.35 Uhr, ORF 2

Mein Outing und Die unheilige Familie

Abdel Aziz Mahmoud ist dänischer Fernsehmoderator mit arabischen Wurzeln, der sich als gläubiger liberaler Muslim bezeichnet. Und er ist homosexuell. 

Die deutsche Sachbuch-Autorin und zweifache Mutter Silke Naun-Bates

Di., 22.01.2019, 22.35 Uhr, ORF 2

„Hiobs Botschaften“ von Widerstandskraft und Resilienz und „Wenn der Rabbi lacht“ Paul Chaim Eisenberg und der jüdische Humor

Das Scheitern einer Ehe, der Verlust eines geliebten Menschen, ein tragischer Unfall, finanzieller Ruin oder eine schockierende Diagnose: Worin liegt der Grund, dass die einen daran wachsen und die anderen zerbrechen? Der Film von Tobias Dörr porträtiert drei Menschen, die von ihren Hiobsbotschaften erzählen und wie sie es schafften, trotzdem Ja zum Leben zu sagen. 

Der kleine Padma Angdu wird als Wiedergeburt eines buddhistischen Meisters verehrt.

Di., 15.01.2019, 22.35 Uhr, ORF 2

Wie im früheren Leben - Die Geschichte einer Wiedergeburt und Columban Der Mönch, der Europa einte

Mit nur sechs Jahren wird der kleine Padma Angdu in Nordindien als Wiedergeburt eines buddhistischen Meisters, als „Rinpoche“ inthronisiert. Gemeinsam mit ihm begibt sich Padma Angdu schließlich auf eine abenteuerliche Reise, um zu seinem Kloster in Tibet zu gelangen. 

Arik Brauer

Di., 08.01.2018, 22.30 Uhr, ORF 2

Zum 90. Geburtstag: „Arik Brauer. Eine Jugend in Wien“ und „Der unsichtbare Mann“ über den Nordirlandkonflikt

Arik Brauer hat viele Identitäten, ebenso färbig wie seine Bilder: wienerisch, jüdisch, israelisch, kosmopolitisch, sozial engagiert. Anlässlich seines 90. Geburtstages am 4. Jänner 2019 erinnert sich der Maler, Musiker, Architekt, Bildhauer, Bühnenmensch und leidenschaftliche Geschichtenerzähler an die Zeit, die ein Leben lang Inspiration und fester Bezugspunkt gewesen ist. 

Verena Wondrak und Christoph Schiele (CliniClowns) mit Patientin im Franz-Joseph-Spital.

Di., 24.12.2018, 23.30 Uhr, ORF 2

Wenn man trotzdem lacht - Clowns im Krankenhaus

Weihnachten ist eine ganz besondere Zeit im Spital. Das spüren auch die Clowndoktoren von den Organisationen „Cliniclowns“ und „Rote Nasen“, die inzwischen in vielen Kliniken in Österreich zum Alltag gehören. 

Scharglerkoische – Wohnhaus der Familie Mohr.

Di., 18.12.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Willkommen im Gefängnis“ und „Die Botschaft von ‚Stille Nacht‘“

Menschen in Haft sind für die Gesellschaft nicht sichtbar. Nach ihrer Verurteilung kommen Straftäter/innen in den Vollzug, abseits der öffentlichen Wahrnehmung. Sie selbst sind von der Welt draußen größtenteils abgeschirmt. 

Amin Josua (Theologiestudent und Spiele-Designer)

Di., 11.12.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Nicht egal! – Junge Visionäre und Der Mann, der Frauen hilft

Sie sind jung, haben neue Ideen und ein gemeinsames Ziel: Sie wollen die Welt verändern. kreuz und quer porträtiert fünf junge Erwachsene, denen es nicht egal ist, wie es um unsere Umwelt steht, um soziale Gerechtigkeit und Chancengleichheit, wie es um Kirche und die christliche Botschaft bestellt ist. 

Steyr - Die Stadt war im 16 Jahrhundert evangelisch.

Di., 04.12.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Gegen Reformation – Die katholische Antwort auf Martin Luther“ und „Das Ende der Seele“

Der Papst sagte Luthers Reformation den Kampf an – mit der Gegenreformation: Das Konzil von Trient (1545–1563) gab den Impuls zu umfassenden Reformen, um den sich politisch und institutionell etablierenden Protestantismus zurückzudrängen – ein Prozess, der bis ins 18. Jahrhundert reichte. 

Lawinenverschüttung

Di., 27.11.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Schicksal und „Der Klang der Welt“

Irgendwann passiert das Unerwartete, bringt Tod und Verderben. Urplötzlich, unverschuldet, unaufhaltsam – schicksalshaft. Doch woran glauben wir, wenn wir an Schicksal glauben? An ein vorherbestimmtes Los? Gottes Plan? Karma? Oder ist doch alles nur Zufall? 

Theodor und Ina Baich

Di., 20.11.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Die Kunst der Versöhnung“ und „Ich glaube, also geh ich – Protestantenvertreibung in Österreich“

Es muss nicht immer der große Streit sein: Auch kleine und scheinbar unbedeutende Konflikte beeinflussen und belasten das Leben in Zweierbeziehungen. 

Am Donaukanal im zweiten Wienerbezirk schaut sich Noorullah Qureshi auf seinem Smartphon die Wohnungsinserate an und führt Telefonate mit Wohnungsvermietern.

Di., 13.11.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Mein neues Leben und der Entscheider

„kreuz und quer“ begleitet Noorullah Qureshi, der in Afghanistan mit dem Tod bedroht wurde, bei seinen Versuchen, in Österreich Fuß zu fassen. Noch vor kurzem erlaubten Beamte der Asylbehörde den Asylwerbern prinzipiell nur kurze Antworten auf ihre Fragen. Das war oft ein Grund, warum etwa die Hälfte aller Asylverfahren mit negativem Ausgang vom Bundesverwaltungsgericht dann wieder zurück an die Asylbehörde geschickt wurden. 

Robert Perels

Di., 06.11.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Vergiss nicht deinen Namen“ und „Hitlers Kinder“

Als fünfjähriger Bub wird der in Wien geborene Robert Perels mit seiner Mutter in einem Eisenbahntransport Richtung KZ Auschwitz gebracht. Bei einem kurzen Halt entschließt sich die Mutter spontan, den Fünfjährigen im letzten Augenblick aus dem Zug zu werfen. Ihrem Sohn Robert hat sie damit das Leben gerettet. Sie selbst wird wenige Tage später in der Gaskammer von Auschwitz ermordet. 

Kapuzinergruft

Di., 30.10.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Die Gruft der Kaiser“ und „Das letzte Jahr - Sterben als Teil des Lebens“

Kaiserenkel Karl Habsburg-Lothringen lädt das TV-Publikum zu einer sehr persönlich gehaltenen Führung durch die Kapuzinergruft. Andrea Eder und Kurt Langbein begleiten acht Menschen durch den Alltag, für die aus ärztlicher Sicht keine Heilungschancen mehr bestehen. 

Nonne Klara Staiger (Monika Bujinski)

Di., 23.10.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Weltenbrand - Menschen im Dreißigjährigen Krieg“ und „Der Katakombenpakt“

Die zweiteilige „kreuz und quer“-Dokumentation „Glauben, Leben, Sterben – Menschen im Dreißigjährigen Krieg“ von Stefan Ludwig lässt fünf Menschen erzählen, wie sie den Dreißigjährigen Krieg erlebt und erlitten haben. 

Bäuerin Marta Küzinger

Di., 16.10.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

Glauben, Leben, Sterben und Streiten für den Frieden

Mit dem Prager Fenstersturz im Mai 1618 beginnt der Dreißigjährige Krieg und damit der letzte große Religionskrieg in Europa. Er weitet sich zu einem Flächenbrand aus, in dem machtpolitische und wirtschaftliche Interessen die Oberhand gewinnen. 

Expedition: „Tour des Lebens“ im August 2018 mit den Auszubildenden der Hotelkette Upstalsboom: „Polar Rock Stars“ in Spitzbergen auf den „Newtontoppen“.

Di., 09.10.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Das Leben lieben lernen“ und „Das Leben vergeht schnell genug“

Gemeinsam mit seinen Lehrlingen ist Bodo Janssen, CEO einer Hotelkette, kürzlich nach Spitzbergen aufgebrochen, um den höchsten Gipfel, den Newtontoppen, zu bezwingen: zehn Tage ohne jeden Komfort und ganz auf sich gestellt. 

"Yad Vashem" Halle der Gerechten, mit Irene Harand

Di., 02.10.2018, 22.35 Uhr, ORF 2

„Ihr Kampf – Irene Harand gegen Hitler“ und „Unbeugsam – Drei Christen in Zeiten der Krise“

Sie war eine beeindruckende Frau, die unter ungeheurem persönlichen Einsatz versuchte, Österreich vor Adolf Hitler zu warnen und ihre Mitmenschen gegen die Nazi-Bedrohung zu mobilisieren. Und doch kennen wenige auch nur ihren Namen.