Österreichs Männer- und Frauenorden fusionieren

Die beiden Dachverbände der Männer- und Frauenorden in Österreich wollen am 25. November zur „Österreichischen Ordenskonferenz“ fusionieren. In Österreich leben und wirken aktuell rund 4.900 Ordensleute. 

Ein Minarett und Gläubige davor

IGGÖ diskutiert „Moschee-Steuer“

Die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) diskutiert intern über die Einführung einer Moschee-Steuer. Die Abgabe, die dem Kirchenbeitrag der Katholiken gleichkommt, soll den Imamen finanzielle Sicherheit geben. 

Symposium zu Religion und Medizinethik in Rom

Dem Thema Religion und Medizinethik, konkret der Frage der Palliativpflege, widmet sich am 11. und 12. Dezember ein Symposium in Rom. Das Thema soll dabei aus christlicher und muslimischer Perspektive betrachtet werden. 

Eine Bettlerin beim Franziskanerkloster in Salzburg

Kirche begeht „Welttag der Armen“

Die römisch-katholische Kirche begeht auf Anregung von Papst Franziskus am Sonntag zum dritten Mal den „Welttag der Armen“. Er soll konkrete Zeichen der Nächstenliebe und Impulse zur Bekämpfung von Armut geben. 

Gewinner des Pilgrim-Jugend-Preises: Das Islamische Realgymnasium aus Wien

Wien: Kirche vergibt Preis an Islamisches Gymnasium

Das Islamische Realgymnasium Wien (IRGW) hat am Mittwoch im Don-Bosco-Haus den Pilgrim-Jugend-Preis 2019 der Erzdiözese Wien erhalten. Die Schule überzeugte die Jury mit dem Projekt „Jahr der Nachhaltigkeit. Ökologie - Gesellschaft - Soziales“. 

Neuer Vatikan-Finanzchef als Pell-Nachfolger ernannt

Der spanische Jesuit und Wirtschaftswissenschaftler Juan Antonio Guerrero Alves (60) wird neuer Präfekt des vatikanischen Wirtschaftssekretariates und folgt damit Kardinal George Pell nach. Pell wurde in Australien wegen sexuellen Missbrauchs verurteilt. 

Notre-Dame-Beauftragte Jean-Louis Georgelin

Streit über Notre-Dame: Architekt „soll Mund halten“

Der Wiederaufbau der bei einem Brand zerstörten Pariser Kathedrale Notre-Dame erhitzt die Gemüter. Der Beauftragte von Präsident Emmanuel Macron, Jean-Louis Georgelin, erklärte Chefarchitekt Philippe Villeneuve nun, er solle „den Mund halten“. 

Preis der katholischen Erwachsenenbildung verliehen

Die Katholischen Sozialakademie Österreichs (ksoe) ist für ihren Lehrgang „Solidarisch Wirtschaften“ mit dem Preis der Katholischen Erwachsenenbildung 2019 ausgezeichnet worden. 

Wiener Votivkirche aus der Vogelperspektive, aufgenommen 2015

Votivkirche: „Dom der Ringstraße“ wird 140

Die Wiener Votivkirche feiert am 24. November ihr Patrozinium und den 140. Jahrestag ihrer Weihe. Die Votivkirche, oft als „Dom der Ringstraße“ bezeichnet, ist ein Wahrzeichen Wiens und gilt als eines der bedeutendsten neogotischen Sakralbauwerke der Welt. 

Prälat Ungar-Preis für sozialen Journalismus vergeben

Die diesjährigen Prälat-Leopold-Ungar-Medienpreise gehen u.a. an Journalistinnen und Journalisten des ORF, des Standard, von „radio klassik Stephansdom“ und des Magazins „Datum“. 

Papst plant Reise in den Südsudan - Details noch offen

Papst Franziskus will offenbar nächstes Jahr in den Südsudan reisen. Eine offizielle Information liege allerdings noch nicht vor, sagte der Botschafter des Südsudan in Italien, Ajing Adiang Marik, am Mittwoch der katholischen Nachrichtenagentur Kathpress in Rom. 

Die Geburtskirche in Bethlehem

Geburtskirche in Bethlehem länger geöffnet

Pilger und Besucherinnen können künftig von fünf Uhr morgens bis acht Uhr abends die Geburtskirche in Bethlehem besuchen. Der Oberste Präsidialausschuss für Kirchenangelegenheiten in Palästina gab die Ausweitung der Öffnungszeiten um drei Stunden bekannt. 

Gemeinderabbiner Schlomo Hofmeister, der ukrainische griechisch-katholische Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk und Kardinal Christoph Schönborn

Wien: Gedenktafel für Innitzer-Hilfe enthüllt

Kardinal Christoph Schönborn, der ukrainische griechisch-katholische Großerzbischof Swjatoslaw Schewtschuk und der Wiener Rabbiner Schlomo Hofmeister haben eine Gedenktafel für Kardinal Innitzers Engagement in der ukrainischen Hungersnot „Holodomor“ enthüllt. 

Kardinal George Pell

Missbrauch: Pells Berufungsantrag angenommen

Der wegen Kindesmissbrauchs verurteilte australische Kardinal und frühere Vatikan-Finanzchef George Pell hat im Kampf um einen Freispruch einen juristischen Etappensieg errungen: Der Oberste Gerichtshof Australiens wird sich erneut mit dem Fall befassen. 

Papst Franziskus bei der Abschlussmesse zur Amazoniensynode - er erhält eine Schüssel von einer indigenen Frau

Papst werden „heidnische Aktionen“ vorgeworfen

100 konservative Theologen, Geistliche und Laien haben ein Protestschreiben gegen „die sakrilegischen und abergläubischen Handlungen“ von Papst Franziskus bei der vergangen Synode unterzeichnet. 

Missbrauch: Priester jahrzehntelang weiter tätig

Ein zweimal wegen sexuellen Missbrauchs verurteilter Priester des deutschen Erzbistums Köln ist dennoch über Jahrzehnte weiter als Geistlicher in mehreren Bistümern tätig gewesen. 

D: Evangelische Kirche gegen Zahlungen bei Missbrauch

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will keine pauschalen Entschädigungszahlungen für Missbrauchsopfer leisten, sondern andere Maßnahmen setzen und auch Geld in die Prävention investieren. Den Betroffenen gehen die Schritte der Kirche nicht weit genug. 

Philippinen: Evangelische Kirchen auf Terrorliste

Die Einstufung des protestantischen Nationalen Kirchenrates der Philippinen als „kommunistische Terrorgruppe“ durch die dortige Armee sorgt auch international für Empörung. 

Neuer Babyhandel-Vorwurf gegen Mutter-Teresa-Orden

Die Polizei im indischen Ranchi hat ein drittes Verfahren wegen angeblichen Babyhandels gegen den von der heiligen Mutter Teresa (1910-1997) gegründeten Orden der Missionarinnen der Nächstenliebe eingeleitet.