Asia Bibi bleibt frei

Pater Geißler tritt zurück

Der Vatikan hat am 29. Jänner den Rücktritt eines ranghohen österreichischen Mitgliedes der Kongregation für die Glaubenslehre bekannt gegeben: Pater Hermann Geißler, der dort bis zuletzt die Lehrabteilung geleitet hatte. Gegen ihn steht seit langem der Vorwurf des sexuellen Missbrauchs innerhalb der katholischen Gemeinschaft „Das Werk“ im Raum. Geißler hat diesen immer von sich gewiesen. Seine Begründung für den Rücktritt: Er wolle Schaden von der Glaubenskongregation abwenden. Aus Rom berichtet Katharina Wagner.

Asia Bibi bleibt frei

Die Christin Asia Bibi kann Pakistan verlassen. Bibi war vor acht Jahren in dem muslimisch geprägten Land wegen Gotteslästerung zum Tode verurteilt worden. Ende Oktober hatte der Oberste Gerichtshof das Todesurteil gegen sie aufgehoben. Das löste massive Proteste radikalislamischer Gruppen gegen die zweifache Mutter aus.

Das Oberste Gericht in Islamabad hat am 29. Jänner einen Berufungsantrag gegen den Freispruch Bibis für unzulässig erklärt. Es ordnete gleichzeitig die sofortige Freilassung Bibis an. Somit kann die 51-Jährige nun aus ihrem Versteck in Pakistan in ein anderes Land ausreisen.

Moderation: Martin Gross

Religion aktuell 29.1.2019 zum Nachhören: