Ökumenische Sommerakademie Kremsmünster

Pastoraltheologe Zulehner über Priestermangel und Amazonien-Synode

Für kommenden Oktober hat Papst Franziskus zur „Amazonien-Synode“ eingeladen. Neben ökologischen Themen geht es auch um „neue Wege in der Seelsorge“ und das Oberhaupt der katholischen Kirche hat dazu aufgerufen „mutige Vorschläge zu machen“. Das könnte sogar auf eine Aufweichung des Pflichtzölibats hindeuten. „Naht das Ende des Priestermangels? Ein Lösungsmodell“, so lautet der Titel des jüngsten Buches des renommierten österreichischen römisch-katholischen Pastoraltheologen und Priesters Paul Zulehner. Maria Harmer hat mit ihm gesprochen.

Ökumenische Sommerakademie in Kremsmünster

„Die gespaltene Gesellschaft“ - unter diesem Motto findet heuer von 10. - 12. Juli die 21. Ökumenische Sommerakademie im Stift Kremsmünster statt. Neben profilierten Stimmen aus der Theologie sollen auch politische Insider zu Wort kommen. Helmut Obermayr, der Initiator der Ökumenischen Sommerakademie im Interview mit Brigitte Krautgartner.

Moderation: Roberto Talotta

Religion aktuell 5.7.2019 zum Nachhören (bis 4.7.2020):

Mehr dazu:

Sommerakademie: „Gespaltene Gesellschaft“ im Fokus
(religion.ORF.at)

Buchhinweis:

Paul M. Zulehner, „Naht das Ende des Priestermangels? Ein Lösungsmodell“, Patmos-Verlag

Link:

Ökumenische Sommerakademie Kremsmünster