Kritik an Kurz-Segnung

Kritik an Kurz-Segnung bei „Awakening Austria“

Es war ein Zwischenstopp auf seiner Wahlkampftour: Ex-Kanzler und ÖVP-Chef Sebastian Kurz steht auf der Bühne bei „Awakening Austria“, einem von Freikirchen dominierten Großevent in der Wiener Stadthalle. Ein evangelikaler Prediger segnet Kurz und macht unverhohlen Wahlwerbung für ihn. Das kommt weder bei der katholischen Caritas noch bei der evangelischen Diakonie und Kirche gut an. Kritik gibt es auch vom Dekan der katholisch-theologischen Fakultät der Uni Wien, Johann Pock. – Gestaltung: Andreas Mittendorfer

Amazonas-Synode: Diskussion über Frauen und verheiratete Männer

Im Oktober werden sich im Vatikan Bischöfe aus der ganzen Welt zur sogenannten Amazonien-Synode versammeln. Am 17. Juni ist im Vatikan das Arbeitspapier, also die Basis für die Synode, vorgestellt worden. Über die Weihe von Frauen und über verheiratete Priester soll ebenso diskutiert werden wie über den Kampf gegen die Umweltzerstörung und die Rechte der indigenen Bevölkerung. – Ein Bericht von Katharina Wagner.

Moderation: Susanne Krischke

Religion aktuell 17.6.2019 zum Nachhören (bis 16.6.2020):

Mehr dazu: