Freikirche schließt Gotteshäuser

„Dokumentationsstelle für religiös motivierten politischen Extremismus“ vorgestellt

Integrationsministerin Susanne Raab von der ÖVP hat am 15. Juli die angekündigte „Dokumentationsstelle für religiös motivierten politischen Extremismus“ vorgestellt. Beforscht werden sollen der „politische Islam“, seine Strukturen und eventuell bestehende Parallelgesellschaften.

Das Gremium soll 5 - 7 Mitarbeiter haben und vom Ministerium unabhängig arbeiten. Auch erste Aufträge hat die Ministerin der Dokumentationsstelle mitgegeben. Dazu zählt der Kampf gegen den politischen Islam, die wissenschaftliche Erforschung, Dokumentation und Information über religiös motivierten Extremismus sowie über die entsprechenden Vereinsstrukturen. Die Informationen sollen Behörden, Politik und Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt werden.

Corona bringt katholische Diözesen in Finanznot

Die Corona-Krise trifft auch die römisch-katholischen Diözesen in Österreich finanziell. Vor allem wegen coronavirusbedingt geringerer Einnahmen beim Kirchenbeitrag und einem Ausfall bei den Kollekten werden insgesamt Einbußen von rund 90 Millionen Euro befürchtet. - Gestaltung: Andreas Mittendorfer

Corona: Freikirche schließt alle Gotteshäuser in Österreich

Nach dem Bekanntwerden mehrerer Covid-19-Fälle im Umfeld der Wiener Neustädter „Pfingstkirche Gemeinde Gottes“ hat die Glaubensgemeinschaft alle Kirchen in Österreich geschlossen. Befristet sei dieser Schritt vorerst bis Monatsende, sagte Ion Paduretu, der Sprecher der Dachorganisation der Pfingstkirchen in Österreich. Aktuell werden die Gottesdienste online übertragen. Es war Anfang des Monats bereits in Oberösterreich zu einem über 20 Personen umfassenden Cluster in einer Freikirche gekommen, die daraufhin ihre Gottesdienste für zwei Wochen aussetzte.

Eine Verbindung zwischen den Clustern in Ober- und Niederösterreich ist bislang nicht festgestellt worden. Die betroffene Freikirche in Wiener Neustadt zählt hierzulande zu den größten Häusern der „Pfingstkirche Gemeinde Gottes“, die österreichweit 37 Gemeinden mit 16.200 Mitgliedern umfasst.

Moderation: Martin Gross

Religion aktuell 15.7.2020 zum Nachhören (bis 14.7.2021):

Mehr dazu: